Bluehost vs GoDaddy: Wer ist der bessere Gastgeber?

Wahrscheinlich sind Bluehost und GoDaddy beide sehr beliebte Web-Hosting-Anbieter. Sie sind schon lange in den Hosting-Arenen, und beide haben es geschafft, eine Erfolgsbilanz zu erstellen, die die meisten anderen Hosts beneiden. Ein makelloser Ruf von zuverlässigen Diensten geht diesen beiden Namen voraus, und genau aus diesem Grund könnte es für einen neuen Benutzer schwierig sein zu sagen, wer der bessere Host unter diesen beiden Hosting-Giganten ist.

Wenn wir über Webhosting sprechen, abgesehen von den meisten erweiterten und gemeinsamen Funktionen, dreht sich ein Großteil der Diskussion um das WordPress-Hosting. Unter Berücksichtigung dieser Idee werden die WordPress-Hosting-Funktionen von Bluehost und GoDaddy in diesem Artikel kurz diskutiert und verglichen.

Bluehost

Wenn Sie ein unerfahrener Website-Entwickler, Designer oder ein Amateur sind, der nur sehen will, um was es bei WordPress geht, könnte es keinen besseren Hosting-Partner für Sie als Bluehost geben. Mit einem kurzen Blick auf die Hosting-Funktionen der wichtigsten Hosts, würden Sie bemerken, dass die WordPress-Installation auf nur wenige Klicks reduziert wurde. Bluehost hat es jedoch durch seine exklusive Partnerschaft mit WordPress noch einfacher gemacht, dass Benutzer WordPress in weniger als zwei Minuten installieren können.

Nachfolgend finden Sie eine Kurzanleitung für die Installation von WordPress auf Ihrer Domain mit Bluehost:

Schritt 1

Bevor Sie eines seiner Features verwenden können, müssen Sie ein Bluehost-Konto erstellen. Das Anmeldeverfahren ist ziemlich einfach und sollte nicht länger als ein paar Minuten dauern.

Schritt 2

Wenn Sie Ihr Konto verifiziert haben, müssen Sie sich erneut anmelden und das Dialogfeld Website Builder finden, das im oben gezeigten Screenshot gelb markiert ist. Die WordPress-Option in diesem Feld ist, was wir brauchen, um vorwärts zu gehen.

Schritt 3

Wenn Ihre Domain eine frisch registrierte Domain ist, können Sie einfach auf "Start" klicken, um WordPress auf Ihrer gelisteten Domain zu installieren. Wenn in der gelisteten Domain eine frühere Website-Struktur vorhanden ist, müssen Sie diese sichern, da die Installation von WordPress mit der bestehenden Website kollidiert.

Tipp - Sichern Sie Ihre Anmeldedaten sicher, damit Sie nicht von Ihrer eigenen Website ausgeschlossen werden .

Vorteile der Installation von WordPress mit Bluehost:

  • Angemessene Preispläne, die bei $ 6 beginnen. 99 pro Monat (3 $. 49 mit Gutscheinen und Rabatt).
  • Bis zu fünf benutzerdefinierte E-Mail-Domains und Google AdWords-Gutschriften im Wert von 200 Euro werden bei der ersten erfolgreichen Installation von WordPress als Bonus angeboten.
  • Attraktive Affiliate-Programme können Ihnen helfen, passives Einkommen zu verdienen.

Nachteile der Installation von WordPress mit Bluehost:

  • 2014 und die ersten beiden Quartale des Jahres 2015 zeigten eine Spitze in der Downtime.
  • Bei Startplänen ist der zugewiesene Serverbereich sehr klein und kann zu Seitenladeverzögerungen führen.

GoDaddy

GoDaddy ist einer der beliebtesten Webhosting- und Domain-Service-Provider der Welt. GoDaddy wird von Scottsdale, Arizona aus operieren und über 20 Millionen Websites und über 60 Millionen Domainnamen umfassen.

Wenn Sie WordPress auf Ihrer neu gekauften Domain installieren möchten, macht es GoDaddy Ihnen zu einfach. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Installation von WordPress mit GoDaddy Hosting-Services. Dies ist im Wesentlichen ein zweistufiger Prozess.

Schritt 1

Es wird hier angenommen, dass Sie ein GoDaddy-Konto erstellt und für ein entsprechendes Hosting-Paket und Domain-Namen bezahlt haben.

Sobald Sie sich bei Ihrem GoDaddy-Konto angemeldet haben, müssen Sie zum Tab "Kontoeinrichtung" navigieren und die Domäne auswählen, auf der Sie WordPress installieren möchten (sie sollte dort im Dropdown-Menü vorhanden sein). Sobald Sie die Formalitäten der Kontoeinrichtung erledigt haben, erscheint eine WordPress Autorisierungs-Registerkarte, wie oben gezeigt. Die E-Mail-Adresse, die Sie hier angeben, ist diejenige, an die WordPress Anmeldedaten sendet. Also, stellen Sie sicher, dass Sie es richtig eingeben. Klicken Sie einfach auf "Weiter" und gehen Sie durch die verbleibenden Autorisierungsbefehle und das ist alles. Einfach wie du willst!

Schritt 2

Sobald die Installation von WordPress erfolgreich ist, erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung von GoDaddy und WordPress. WordPress wird dir auch die Login-Daten per E-Mail senden. Es wird empfohlen, dass Sie sie sicher aufbewahren. Sie können die installierte Version von WordPress in Ihrer Domain anzeigen, indem Sie einfach die Domain-Adresse in die Adresszeile Ihres Browsers eingeben. Um sich am hinteren Ende der Website anzumelden, geben Sie Folgendes in die Adresszeile ein: www. deinDomänenname com / wp-admin

Vorteile der Installation von WordPress mit GoDaddy:

  • Neueste PHP-Codierung verfügbar.
  • Regelmäßige Rabatte für Mitglieder.
  • Einfach zu installierende WordPress-Funktionen.
  • Einzigartige Partnerschaft mit Google Apps.

Nachteile der Installation von WordPress mit GoDaddy:

  • Unbegrenzter Speicherplatz ist nicht verfügbar.
  • cPanel nicht verfügbar.
  • Langsame und nicht reagierende Server.
  • Eingeschränkte Datenbanklisten bereitgestellt.

Bluehost und GoDaddy vergleichen

Versuchen wir, diese beiden Hosts gegeneinander auszuspielen.

Bluehost GoDaddy
Anzahl der im Starterplan angebotenen E-Mail-Accounts 100 bis unbegrenzt 100 bis unbegrenzt
Anzahl der mit dem Starterplan angebotenen Domains 2 2
Kostenlose Domains mit Startplänen 1 (.com) 1 (.com zum Nominalpreis)
Ein Jahr Starterplan $ 6. 99 p. m. 4 $. 99 p. m.
Datenbankeinträge mit jedem Plan Unbegrenzt (in Nicht-Starter-Plänen) 10 (maximal)
Durchschnittliche Betriebszeit (über die letzten 12 Monate) 99. 7% (nicht garantiert) 99. 9% (garantiert)
Kundensupport und Fehlerbehebung A A +++
Panel cPanel / benutzerdefiniert benutzerdefiniert
Durchschnittliche Seitenladezeit 2. 4 Sekunden 2. 65 Sekunden
Freebies Google AdWords-Gutschriften im Wert von $ 200 Google AdWords-Guthaben im Wert von $ 100, Bing Advertisements im Wert von $ 50 und Facebook Ads im Wert von $ 50.

Zusammenfassung

Wenn Sie gerade mit Ihrer Website beginnen, wird GoDaddy die bessere Option der beiden sein, da es sehr einfache Kontoverwaltung und WordPress-Dienste bietet. Die Werbegeschenke, die von ihnen angeboten werden, sind auch nicht schlecht.

Andererseits, wenn Sie eine Website für Monetarisierungszwecke betreiben, kann Bluehost ein besserer Partner sein, da es robuste Funktionalität und einfache Scale-Up-Funktionen bietet, falls Sie diese in Zukunft benötigen. Preislich gibt es nicht viel, um diese zwei zu trennen.