Unterschied zwischen einem 504 Plan und einem IEP

504 Plan erhält vs IEP

Ein 504-Plan bezieht sich auf einen Plan, der entwickelt wurde, um sicherzustellen, dass ein Kind, das nach dem Gesetz als behindert gekennzeichnet ist, eine Unterkunft in der Grundschule oder weiterführenden Schule erhält, die seinen Zugang in der Lernumgebung gewährleistet und auch akademischer Erfolg. Ein IEP oder individualisierter Bildungsplan ist ein Programm oder Plan, der entwickelt wurde, um sicherzustellen, dass ein Kind, das nach dem Gesetz als behindert eingestuft wird, individuelle Anweisungen und Dienstleistungen in Bezug auf seine Behinderung erhält.

504 Plan

Ein 504 Plan gilt als Bundesbürgerrecht und schützt Menschen mit Behinderungen nach dem Rehabilitationsgesetz. Es garantiert oder bedeutet nicht, dass der Plan so gestaltet ist, dass ein Kind individuelle Bildungsbedürfnisse erhält, die nicht unbedingt unter das IDEA- oder Individuums with Disabilities Education Act fallen.

Nach einer Auswertung, die aus verschiedenen Quellen stammt, kommt man für Abschnitt 504 in Frage. Im Falle eines 504-Plans sollte das Kind eine psychische oder physische Beeinträchtigung erfahren, die mindestens eine Lebensaktivität beeinträchtigt. Diese Hauptaktivitäten sind: hören, sehen, gehen, atmen, sprechen, lesen, schreiben, lernen und sich selbst versorgen, mathematische Rechenleistung und manuelle Aufgaben.

Ein Kind im Rahmen des 504-Plans erhält weniger Rechte als ein Kind, das spezielle Bildungsdienste erhält, aber ein Kind, das spezielle Bildungsdienste erhält, ist bereits im Rahmen des 504-Plans geschützt.

Kinder unter einem 504 Plan erhalten Anpassungen und Anpassungen wie:

  • Tests werden an verschiedenen Orten durchgeführt; Fristen von Tests entweder erweitert oder verzichtet.
  • Häufigere Pausen als bei anderen Kindern, um Tics freizusetzen.
  • Verwendung eines Textverarbeitungssystems aufgrund visueller oder feiner motorischer Defizite.
  • Berichte / Tests mündlich gegeben.
  • Tests direkt in einer Broschüre geschrieben.
  • Kürzere Zuordnungen.

Es sind viele andere Modifikationen und Anpassungen erlaubt und gegeben. Grundsätzlich wird in einem 504 Plan festgelegt, dass das Kind besondere Anpassungen und Anpassungen an den Schulen benötigt, aber keinen speziellen Bildungsplan benötigt, um unabhängig und unabhängig zu werden. Ein Kind unter einem 504-Plan ist nicht unter der IDEE geschützt, da ein IEP-Kind geschützt ist.

IEP (Individualisiertes Bildungsprogramm)

IEPs wurden entwickelt, um ein individuelles Kind mit seinen Bedürfnissen in der Schule zu unterstützen. Kinder, die nach dem Bildungsgesetz für Menschen mit Behinderungen oder IDEA identifiziert wurden, können an einem IEP teilnehmen.

Das unter dem IEP identifizierte Kind erhält mehr Rechte als ein unter einem 504-Plan identifiziertes Kind. Das IEP soll einem Kind helfen, seine Bildungsziele individuell zu erreichen.Es beinhaltet viele Dinge wie: Entwicklung von Zielen und Zielen für die Schüler, Unterstützung der Lehrer beim Verständnis der Behinderung des Schülers und vor allem Wahl des Platzes für den Schüler in einer Umgebung, die für den Schüler am wenigsten einschränkend ist.

Zusammenfassung:

  1. Ein IEP oder Individualisierter Bildungsplan ist ein Programm oder Plan, der entwickelt wurde, um sicherzustellen, dass ein Kind, das nach dem Gesetz als behindert eingestuft wird, individuelle Anweisungen und Dienstleistungen in Bezug auf seine Behinderung erhält; Ein 504-Plan erfordert kein Kind, um einen individualisierten Bildungsplan zu erhalten.
  2. IEP-Empfänger erhalten mehr Rechte als unter einem 504-Plan.
  3. Kinder, die nach dem Education Act für Personen mit Behinderungen oder IDEA identifiziert wurden, können IEP erhalten; Kinder, die im Rahmen des 504 Plans identifiziert wurden, können kein IEP erhalten.