Unterschied zwischen Gesetz und Gesetzgebung

Gesetz gegen Gesetzgebung

In einem parlamentarischen System der Demokratie werden Parlamentarier Gesetzgeber genannt und die von diesen Gesetzgebern verabschiedeten Gesetze Gesetze, sobald sie die Zustimmung des Präsidenten erhalten. Obwohl sich der Gesetzgeber auf denselben Rechtsbegriff bezieht, unterscheiden sich die Gesetze und Gesetze eng voneinander, und dieser Unterschied wird in diesem Artikel angesprochen.

Ein Gesetz des Parlaments ist eine Art Gesetzgebung, die manchmal als Primärgesetzgebung bezeichnet wird. Die meisten Gesetze werden von der Regierung eingeführt, obwohl es nicht ungewöhnlich ist, dass private Mitglieder Gesetzesentwürfe einführen, die als Gesetzesvorlage für private Mitglieder genannt werden. In diesem Stadium wird das Gesetz als Gesetzentwurf bezeichnet, und erst nach Absprache mit den Parlamentsmitgliedern und ihrer Zustimmung wird die Gesetzesvorlage dem Präsidenten zur Genehmigung vorgelegt. Nach dem Nicken oder der Zustimmung des Präsidenten sieht das Gesetz schließlich das Licht des Tages und wird zu einem Gesetz oder Gesetz erklärt, das für alle Bürger des Landes gilt oder für einen bestimmten Teil der Gesellschaft spezifisch ist.

Es gibt öffentliche Akte, private Akte und hybride Akte. Während öffentliche Handlungen auf alle Bürger des Landes angewandt werden sollen, sind private Handlungen für bestimmte Menschen gedacht. Ein hybrider Akt ist ein Gesetz, das sowohl öffentliche als auch private Handlungen umfasst.

Ein Gesetzentwurf, der von einem privaten Mitglied oder der Exekutive vorgeschlagen wird, wird von den Mitgliedern des Parlaments diskutiert und nach geeigneten Änderungsanträgen verabschiedet, die für die Mehrheit der Gesetzgeber akzeptabel sind. Sobald die Gesetzesvorlage vom Parlament verabschiedet und vom Präsidenten angenommen wird, wird es ein Gesetz und eine Gesetzgebung, wie die früheren Gesetze des Landes und auf eins und mehrere anwendbar.

Ein Gesetz des Parlaments, das einmal debattiert und angemessen geändert und schließlich vom Präsidenten bestätigt wurde, wird Gesetzgebung. Hier ist es wichtig zu beachten, dass die Gesetzgebungsbefugnis bei den Gesetzgebern oder Parlamentsmitgliedern liegt, die Gesetzgebungskompetenz liegt bei der Justiz, und die Befugnis zur Umsetzung von Gesetzen liegt in der Exekutive oder der Regierung des Landes.

Gesetz oder Gesetzgebung ist ein Gattungsbegriff, der alle Gesetze und Vorschriften des Gesetzgebers umfasst.