Unterschied zwischen aktiver und passiver Euthanasie

Aktive vs. Passive Euthanasie

Euthanasie wörtlich übersetzt als ein guter oder wahrer Tod. Dies bedeutet, Ereignisse in Gang zu setzen, die letztendlich den Tod einer Person zum Zwecke der Beseitigung von gegenwärtigen oder beabsichtigten Schmerzen und Leiden verursachen würden. Der rechtliche Standpunkt der Euthanasie ist nicht standardisiert, und es gibt einige Gebiete auf der Welt, in denen es völlig verboten ist, während andere Bereiche, in denen es Formen der Euthanasie gibt, als mögliche Option für einen Patienten und eine Familie akzeptiert werden. Es gibt mehrere Klassifikationen davon. Freiwillige Euthanasie oder Gnadentötung ist mit der vollen Zustimmung des Patienten; nicht freiwillige Euthanasie tötet eine Person, die keine Einwilligung geben kann, und unfreiwillige Euthanasie wird gegen die Zustimmung des Patienten durchgeführt. Diese können wiederum als aktive und passive Euthanasie klassifiziert werden. Dies ist der Punkt der Diskussion, den wir in dieser Diskussion machen müssen.

Aktive Euthanasie beinhaltet die aktive Injektion eines Materials, das zur Beendigung von Funktionen führt, die erforderlich sind, um das Leben fortzusetzen. Zum Beispiel führt die Injektion einer großen Dosis Morphin zu einer Beendigung der Atmung und die Injektion von Kaliumchlorid führt zu Herzrhythmusstörungen und Herzstillstand. In den meisten Ländern gilt dies als kriminelles Fehlverhalten seitens des Arztes und wird in der Regel vor Gericht gebracht.

Passive Euthanasie

Passive Euthanasie beinhaltet die Zurückhaltung oder Nichterfüllung einer Handlung, die diese Person gerettet hätte. Dies kann dadurch erreicht werden, dass der Patient nicht intubiert wird, Sauerstoff verabreicht wird, in eine Droge geschoben wird, die diese Person wiederbeleben würde. Diese Optionen können vom Patienten oder im Konsens des medizinischen Teams festgelegt werden. Der Patient kann einen lebenden Willen schreiben oder einen Gesundheitsprovider ernennen, der nach einer "DNR" - oder "Nicht wiederbeleben" -Ordnung fragt. Dies ist rechtsverbindlich. Oder das Gesundheitsteam kann die Zustimmung des Erziehungsberechtigten oder des Patienten erörtern, um im nächsten Notfall nichts zu tun. Dies wird in den meisten Ländern akzeptiert, aber in manchen Fällen ist die Legalität im besten Fall verschwommen.

Was ist der Unterschied zwischen aktiver Euthanasie und passiver Euthanasie?

Beide Situationen beziehen sich auf Entscheidungen am Ende des Lebens. Beide Handlungen können als gegen den hippokratischen Eid gehandelt werden. Beides wird die Beendigung des Lebens zur Folge haben und in jedem Land oder in einigen Ländern verbindlich sein, muss der Patient in einer Zeit perfekt funktionierenden Bewusstseins eine schriftliche Einwilligung erteilen. Die aktive Euthanasie befasst sich jedoch mit der Injektion eines Medikaments oder Narkosemittels, das zu einer Dysfunktion des Körpers führt, während bei passiver Euthanasie die Natur die ganze Zeit die Ursache nimmt und nicht versucht, sie zu verhindern.Die aktive Euthanasie tut etwas und die passive Euthanasie tut nichts. Die aktive Euthanasie ist in den meisten Ländern illegal und in einigen Staaten in den USA und den Niederlanden legal. Die passive Sorte wird in den meisten Ländern akzeptiert und in manchen Ländern als Patient angesehen.

Aktive Euthanasie tut also etwas, um den Patienten zu schädigen, während passive Euthanasie nichts tut, um den Patienten zu retten.