Unterschied zwischen aktivem und passivem Rauchen

Aktive vs Passiv Rauchen

Rauchen oder Tabakrauchen ist eine Gewohnheit, Zeit der Azteken, und es hat sich in der ganzen Welt mit der Popularisierung der Tabakpflanze als eine kommerzielle Ernte verbreitet. Männer sind die häufigsten Raucher, aber die Raucherinnen haben die demografische Linie im Laufe der Zeit beständig überschritten. Tabak kommt in verschiedenen Formen von gerollten oder gefüllten Hohlgefäßen, die zum Rauchen verwendet werden können. Tabakrauch enthält in der Regel krebserzeugende Kohlenwasserstoffe und Nikotin sowie radioaktive Karzinogene. Rauchen Tabak verursacht viele negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Es kann psychologische Abhängigkeit, zusammen mit den Lungenproblemen wie Emphysem, Bronchitis, Asthma und rezidivierenden Infektionen verursachen. In dem kardiovaskulären System neigen sie dazu, ischämische Herzkrankheit, Schlaganfall, Atherosklerose und periphere Gefäßerkrankungen zu verursachen. Es gibt eine höhere Tendenz, Infektionen, insbesondere Infektionen der Atemwege, zu erwerben, und sie können auch männliche und weibliche Nebenfertilität zusammen mit erektiler Dysfunktion bei Männern verursachen. Tabakrauch ist mit der höheren Inzidenz des Karzinomrisikos verbunden. Krebserkrankungen, die mit dem Rauchen in Verbindung gebracht werden, umfassen den Krebs entlang des Magen-Darm-Trakts, Mundkrebs, Speiseröhrenkrebs, Magenkrebs, Pankreaskrebs und entlang der Atemwege mit Larynxkrebs und Lungenkrebs. Andere wichtige Krebsarten sind Brustkrebs, Knochenmarkkrebs und Dünndarmkrebs. Somit gibt es eindeutige Beweise dafür, dass Tabakrauchen negative Auswirkungen auf den gesunden Lebensstil eines Menschen hat. Es gibt verschiedene Arten des Rauchens, und das müssen wir auch berücksichtigen. Hier werden wir das aktive Rauchen und Passivrauchen sowie deren Auswirkungen auf den Gesundheitsaspekt diskutieren.

Was ist aktives Rauchen?

Wie der Name schon sagt, bedeutet aktives Rauchen, dass die Person aktiv eine Zigarette anzündet und raucht. Die negativen gesundheitlichen Aspekte im Zusammenhang mit Zigarettenrauch sind offensichtlich mit dieser Art von Rauchen in Einklang zu bringen. Aber hier hat der Prozess des Rauchens eine größere psychologische Auswirkung wegen der Zigarette, die eine orale Fixierung schafft. Außerdem ist die Anfärbung der Finger und des Oropharynx aufgrund von Nikotin eher mit aktivem Rauchen verbunden. Die heiße Luft und die erhitzten Partikel können das Epithel versengen, was zu mehr Infektionen im oberen Respirationstrakt führt.

Was ist passives Rauchen?

Passives Rauchen, auch bekannt als Second-Hand-Rauchen oder Tabakrauch, wird durch die ausgeatmeten Partikel eines aktiven Rauchers erzeugt. Dies ist auch mit ähnlichen Bedingungen wie oben erwähnt verbunden, aber einige sind zu einem geringeren Aspekt. Es gibt keine psychische Abhängigkeit, aber es kann eine chemische Abhängigkeit entstehen.Es wird keine Färbung aufgrund von Nikotin geben, und die Verbrennung des Oropharynx ist ebenfalls nicht vorhanden.

Was ist der Unterschied zwischen Aktivem Rauchen und Passivem Rauchen ?

• Sowohl passive als auch aktive Raucher stehen im Falle eines negativen gesundheitlichen Effekts vor denselben Problemen, aber ein größerer Teil davon ist bei den aktiven Rauchern vorhanden.

• Der Hauptunterschied ist die Inzidenzdifferenz sowie die psychische und chemische Abhängigkeit bei aktiven Rauchern und nur die chemische Abhängigkeit bei Passivrauchern.

• Die Verbrennung und Färbung sowie die Inhalation von Ruß sind bei aktiven Rauchern zu beobachten und bei Passivrauchern gibt es nur Hinweise auf hohe Kohlenmonoxid- und Nikotinmetaboliten.

Somit ist weder Aktiv- noch Passivrauchen gut, aber das aktive Rauchen ist schlechter als das Passivrauchen.