Unterschied zwischen Active FTP und Passive FTP

Aktiv FTP vs Passives FTP

FTP (File Transfer Protocol) ist ein Satz von Standard-Netzwerk Regeln (Protokolle) für den Dateitransfer zwischen zwei Hosting-Computern über ein TCP / IP-basiertes Netzwerk (ein Netzwerk, das Transmission Control Protocol / Internet Protocol verwendet, um einen Stream von Bytes von einem Computer zum anderen zu übertragen). FTP arbeitet nach dem Client / Server-Prinzip und gehört zur Anwendungsebene des OSI-Modells (Open Systems Interconnection-Modell).

Normalerweise verwendet der FTP-Server, der die zu übertragenden Dateien speichert, zwei Ports für den Übertragungszweck, einen für Befehle und den anderen für das Senden und Empfangen von Daten. Anfragen von Clientcomputern werden am Port 21 des Servers empfangen, der ausschließlich zum Senden von Befehlen reserviert ist. daher heißt es Command Port. Sobald eine eingehende Anfrage empfangen wird, werden die Daten, die vom Clientcomputer angefordert oder hochgeladen werden, über einen separaten Port übertragen, der als Datenport bezeichnet wird. Abhängig vom aktiven oder passiven Modus der FTP-Verbindung ist die Portnummer, die für die Datenübertragung verwendet wird, an diesem Punkt unterschiedlich.

Was ist aktives FTP?

Im aktiven FTP-Verbindungsmodus wird die Befehlsverbindung vom Client initiiert und die Datenverbindung vom Server initiiert. Da der Server die Datenverbindung mit dem Client aktiv aufbaut, wird dieser Modus als Aktiv bezeichnet. Der Client öffnet einen Port höher als 1024 und verbindet sich mit dem Port 21 oder dem Befehlsport des Servers. Dann öffnet der Server seinen Port 20 und stellt eine Datenverbindung zu einem Port her, der höher als 1024 des Clients ist. In diesem Modus muss der Client seine Firewall-Einstellungen so einstellen, dass alle eingehenden Verbindungen akzeptiert werden, die am geöffneten Port empfangen werden.

Was ist passives FTP?

Im passiven FTP-Verbindungsmodus wirkt der Server vollkommen passiv, da die Befehlsverbindung und die Datenverbindung vom Client initiiert und eingerichtet werden. In diesem Modus überwacht Server eingehende Anforderungen über seinen Port 21 (Befehlsport). Wenn eine Anforderung für eine Datenverbindung vom Client (mit einem hohen Port) empfangen wird, öffnet Server zufällig einen seiner High-Ports. Der Client initiiert eine Datenverbindung zwischen dem geöffneten Port des Servers und seinem eigenen, zufällig ausgewählten Port höher als 1024. In diesem Modus muss der Client seine Firewall-Einstellungen nicht ändern, da er nur ausgehende Verbindungen erfordert und die Firewall nicht blockiert ausgehende Verbindungen. Die Serveradministratoren müssen jedoch sicherstellen, dass der Server eingehende Verbindungen an allen geöffneten Ports zulässt.

Was ist der Unterschied zwischen Active FTP und Passive FTP?

Der Unterschied zwischen Active FTP und Passive FTP basiert darauf, wer die Datenverbindung zwischen dem Server und dem Client initiiert. Wenn die Datenverbindung vom Server initiiert wird, ist die FTP-Verbindung aktiv. Wenn der Client die Datenverbindung initiiert, ist die FTP-Verbindung passiv.

Abhängig vom aktiven oder passiven Modus der Verbindung ändert sich der für die Datenverbindung verwendete Port. Bei einem Active FTP wird eine Datenverbindung zwischen dem Port 20 des Servers und dem High Port des Clients hergestellt. Auf der anderen Seite wird in Passive FTP eine Datenverbindung zwischen einem High-Port des Servers und einem High-Port des Clients hergestellt.

Bei der Verwendung einer Active FTP-Verbindung müssen die Firewall-Einstellungen des Clients so geändert werden, dass alle eingehenden Verbindungen zum Client akzeptiert werden. Bei der Passiven FTP-Verbindung muss der Server alle eingehenden Verbindungen zum Server zulassen. Die meisten FTP-Server bevorzugen die passive FTP-Verbindung aufgrund von Sicherheitsproblemen.