Unterschied zwischen akuter Niereninsuffizienz (AKI) und chronischer Nierenerkrankung (CKD)

(CKD)

Akute Niereninsuffizienz (AKI) tritt als abrupter Verlust der Nierenfunktion über Stunden bis Wochen auf und ist normalerweise reversibel (aber nicht immer).

Chronische Nierenerkrankung (CKD) entsteht als Folge eines fortschreitenden Verlustes der Nierenfunktion über einen Zeitraum von Monaten oder Jahren, was zu irreversiblen Schäden führt. Dies ist der Hauptunterschied zwischen akuter Niereninsuffizienz und chronischer Nierenerkrankung. Weitere Unterschiede zwischen diesen beiden werden in diesem Artikel diskutiert.

Was ist akute Niereninsuffizienz (AKI)?

Akute Niereninsuffizienz hat den Begriff

Akuter Nierenversagen (ARF) ersetzt. AKI ist potenziell behandelbar; Eine geringfügige Reduktion der Nierenfunktion hat jedoch eine negative Prognose. Die gemeinsame Definition von AKI für Praxis, Forschung und öffentliche Gesundheit ist wie folgt. Zunahme von sCr um ≥ 0,3 mg / dl (26,5 μmol / l) innerhalb von 48 Stunden; oder

Zunahme von sCr auf ≥1,5-fache Basislinie, die bekannt oder vermutlich innerhalb von 7 Tagen aufgetreten ist; oder

Urinvolumen <0,5 ml / kg / h für 6 Stunden

Zwei ähnliche Definitionen; GEWEHR - Risiko, Verletzung, Funktionsverlust, Nierenerkrankungen im Endstadium und AKIN - Akutes Niereninsuffizienznetzwerk wurden ebenfalls vorgeschlagen und validiert, um AKI zu definieren und zu inszenieren.

Zeichen und Symptome

Es gibt mehrere Anzeichen und Symptome im Zusammenhang mit akuter Niereninsuffizienz.

Haut:

Livido reticularis, Makulapapulärer Hautausschlag, Spurenzeichen Ohren:

Hörverlust Kardiovaskuläres System:

Irreguläre Rhythmen, Herzrhythmusstörungen, Murmeln, perikardiale Reibung Abdomen:

Pulsatile Masse, Bauchempfindlichkeit, Ödeme Lungensystem:

Räuspern, Hämoptysen Pathologisches Nierenpräparat mit deutlicher Blässe der Kortex im Kontrast zu den dunkleren Bereichen des überlebenden Markgewebes.

Was ist Chronische Nierenerkrankung (CKD)? Gemäß den Richtlinien der nationalen Nierenfundamente kann CKD definiert werden als

Nierenschaden für ≥ 3 Monate, definiert durch strukturelle oder funktionelle Abnormalitäten der Niere, mit oder ohne Abnahme des Manifests der glomerulären Filtrationsrate (GFR) entweder durch pathologische Abnormalitäten oder Marker von Nierenschäden, einschließlich Abnormitäten in der Zusammensetzung des Blutes oder Urins, oder Abnormalitäten im Abbildungsversuch.

GFR <60 ml / min / 1. 73m

2

für ≥ 3 Monate, mit oder ohne Nierenschäden.

Zeichen und Symptome Zeichen der metabolischen Azidose, Ödeme - Periphere und pulmonale Hypertonie, Müdigkeit, Pericariditis, Enzephalopathie, Periphere Neuropathie, Restless-Legs-Syndrom, Gastrointestinale Symptome, Hautmanifestation, Unterernährung, Thrombozytendysfunktion CKD. Was sind die Unterschiede zwischen akuter Niereninsuffizienz und chronischer Nierenerkrankung?

Ursachen für akute Niereninsuffizienz und chronische Nierenerkrankung

AKI:

AKI tritt aufgrund der plötzlichen Reduktion der Nierenfunktion über Stunden bis Wochen auf.

CKD:

CKD tritt aufgrund des progressiven Verlusts der Nierenfunktion auf. Reversibilität

AKI: AKI ist in den meisten Fällen reversibel.

CKD:

CKD kann nicht revidiert werden. Ätiologie akuter Niereninsuffizienz und chronischer Nierenerkrankung

AKI: Die Ätiologie von AKI kann in 3 Kategorien unterteilt werden:

CKD:

CKD kann eine Manifestation sein, die durch eine Niereninsuffizienz hervorgerufen wird (durch Nierenperfusion verursacht), Niereninsuffizienz (Niereninsuffizienz) und Niereninsuffizienz (verursacht durch unzureichende Nierenentleerung) anderer chronischer Krankheiten wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck oder Glomerulonephritis. Diagnose akuter Niereninsuffizienz und chronischer Nierenerkrankung

AKI: Eine frühzeitige Diagnose von AKI kann mit herkömmlichen Biomarkern wie Serumkratinin schwierig sein, da nach einer Verletzung mehr als 48 Stunden im Serum auftreten. Daher werden empfindlichere und spezifischere Biomarker für AKI benötigt.

CKD:

CKD kann mit herkömmlichen Labortests diagnostiziert werden. Referenzen:

K / DOQI Richtlinien für die klinische Praxis bei chronischen Nierenerkrankungen: Bewertung, Klassifizierung und Schichtung. Am J Kidney Dis,

39

, S1-266. Nierenerkrankung: Verbesserung der globalen Ergebnisse (KDIGO) Akute Niereninsuffizienz Arbeitsgruppe. KDIGO Klinische Praxis-Richtlinie für akute Niereninsuffizienz. Niere Internationale Ergänzungen 2

, 18-20. ARORA, P. 2015 Chronische Nierenerkrankung [Online]. Verfügbar: // emedicine. Medscape. com / article / 238798-overview [Zugriff auf den 13. Juni 2016].

BIRUTH, T. 2015. Akute Niereninsuffizienz [Online]. Verfügbar: // emedicine. Medscape. com / article / 243492-overview [Zugriff auf den 13. Juni 2016].

CRUZ, D. N., RICCI, Z. & RONCO, C. 2009. Klinische Überprüfung: RIFLE und AKIN-Zeit für die Neubewertung. Crit Care, 13

, 211. WAIKAR, S. S. & BONVENTRE, J. V. 2009. Kreatinin-Kinetik und die Definition einer akuten Nierenschädigung. J Am Soc Nephrol, 20

, 672-9. Bild mit freundlicher Genehmigung "Blausen 0592 KidneyAnatomy" von Blausen. com Mitarbeiter. "Blausen Galerie 2014". Wikiversity Journal of Medicine. DOI: 10. 15347 / wjm / 2014. Haymanj - Eigene Arbeit (eigenes Foto) (Gemeinnützig) via Commons Wikimedia

"Niere - akute kortikale Nekrose" Wikimedia