Unterschied zwischen Adenoiden und Tonsillen

Adenoide gegen Tonsillen

Tonsillen sind lymphatisches Gewebe. Es gibt einen Ring von solchem ​​Gewebe um den Hals. Sie heißen den Mandelring des Waldeyer. Es umfasst zwei Tonsillen im hinteren Teil des Rachens (Rachenmandeln), zwei Mandeln auf beiden Seiten der Zungenwurzel (linguale Mandeln), zwei Mandeln auf beiden Seiten des Oropharynx hinter der Gaumenzäpfchen (Gaumenmandeln) und zwei Mandeln auf dem Dach des Pharynx (Tubentonsillen). Vergrößerte Rachenmandeln werden als Adenoide bezeichnet, während die beiden Gaumenmandeln als Mandeln bezeichnet werden. Dieser Artikel wird über beide Arten von Mandeln und die Unterschiede zwischen ihnen im Detail sprechen und ihre klinischen Merkmale, Symptome, Ursachen, Untersuchung, Prognose und den Behandlungsverlauf hervorheben, die sie benötigen.

Tonsillen

In der Regel bezeichnen die Mandeln Mandeln als Tonsillen. Tonsillitis ist in der Regel die Entzündung der beiden Gaumenmandeln. Es präsentiert sich als Nasensprache, Halsschmerzen , schmerzhaftes Schlucken, vergrößerte Lymphknoten knapp unterhalb des Kieferwinkels. Bei der Untersuchung sind gerötete, geschwollene Gaumenmandeln sichtbar. Es kann Eiterbildung geben. Unbehandelt kann es aufgrund der Ausbreitung der Infektion in das tiefe Gewebe um die Gaumenmandeln zu periotonsillären Abszessen kommen. Wenn Gaumenmandeln entzündet und vergrößert werden, behindern sie die Atemwege nicht, aber bei Kindern, da die Eustachische Röhre horizontaler ist, können Mittelohrentzündungen die Mandelentzündung begleiten.

Tonsillitis ist im Allgemeinen viral, kann aber auch bakteriell sein. Adenovirus, Streptococcus, Staphylococcus, Heamophilus und bekannte Übeltäter. Trinken warmes Wasser, Dampf Inhalation und Antibiotika können Tonsillitis wirksam heilen. Es kann wiederkehren. Wenn sich Zellbruchstücke in einer Tonsillengruft ansammeln, bildet sich ein kleiner Stein. Dies wird als Tonsillolith bezeichnet. Dies stellt sich als Mandelentzündung, Mundgeruch oder Tonsillenabszess dar. Diese Steine ​​enthalten hauptsächlich Calciumsalze. Diese können unter direkter Sicht im Büro entfernt werden.

Adenoide

Menschen beziehen sich normalerweise auf Pharynxtumoren als Adenoide. Diese befinden sich an der hinteren Wand des Halses, wo die Nase auf den Hals trifft. Bei Kindern sind diese prominenter als zwei Weichteilhügel, die nur posterior und der Uvula überlegen sind. Die Adenoide bestehen aus Lymphgewebe. Es enthält keine Krypten wie andere Tonsillengewebe. Es ist von einem pseudo-geschichteten säulenförmigen Epithel ausgekleidet.Die Adenoiden können sich so weit vergrößern, dass sie den Luftstrom durch den Nasenrücken vollständig blockieren. Auch wenn sie die Atemwege nicht vollständig blockieren, ist eine große Anstrengung erforderlich, um durch die Nase zu atmen. Vergrößerte Adenoide beeinflussen die Sprache, indem sie den Luftfluss und die Resonanz der Stimme begrenzen wie in Sinus . Wenn Adenoide vergrößert werden, ergeben sie typische Gesichtszüge. Langes Gesicht, hochgezogene Nasenlöcher, kurze Oberlippe, hoher gewölbter Gaumen und Mundatmung sind charakteristisch für adenoide Gesichter.

Adenoide können sich von den gleichen Organismen infizieren, die andere Mandeln infizieren. Wenn sie infiziert werden, werden sie entzündet, produzieren übermäßig Schleim und blockieren den Luftstrom. Gewöhnlich wachsen Kinder aus Adenoiden, aber lästige, häufige Infektionen werden durch Entfernen von Adenoiden behandelt und verhindert. Antibiotika, Dampfeinatmung und warmes Trinkwasser helfen sehr.

Was ist der Unterschied zwischen Adenoiden und Tonsillen?

• "Tonsillen" bezieht sich in der Regel auf vergrößerte Gaumenmandeln, während Adenoide vergrößerte Rachenmandeln sind.

• Tonsillen als Halsschmerzen, während Adenoide als veränderte Sprache auftreten.

• Tonsillen blockieren nicht den Luftstrom durch die Nasengänge, während die Adenoide es tun.

• Tonsillen können nur mit Antibiotika behandelt werden, aber Adenoide müssen entfernt werden, um eine häufige Infektion zu stoppen.