Differenz zwischen Werbung und Medien

Werbung gegen Medien

Um den Unterschied zwischen Werbung und Medien zu verstehen, müssen wir einige Definitionen für die Kernterminologie verstehen, die im Umgang mit beiden Begriffen verwendet wird. Werbung bezieht sich auf die Kommunikationsmittel, mit denen der Werbetreibende versucht, sein beabsichtigtes Publikum zu einer bestimmten Aktion zu bewegen. In den meisten Fällen wäre dies eine Dienstleistung oder der Kauf eines Produkts. Im Werbeprozess wird üblicherweise eine kurze Beschreibung der Dienstleistung oder des Produkts gegeben und wie vorteilhaft es für den Verbraucher sein könnte, der in diesem Fall die Zielgruppe sein wird. Das Motiv hinter der Werbung ist es, so viele Verkäufe wie möglich für die Dienstleistung oder das Produkt zu generieren, indem die Akzeptanz bei der Zielgruppe erhöht wird. Das Fahrzeug oder Medium, durch das Werbung gemacht wird, wird als Medium bezeichnet. Im Allgemeinen können sich Medien darauf beziehen, wie eine Anzeige für ihre Zielgruppe verpackt ist und wie sie zu ihnen gelangt. Genauer gesagt, Medien beziehen sich auf die verschiedenen Medien, über die Informationen an die Massenöffentlichkeit weitergeleitet werden. Traditionelle Medientypen sind TV, Radio, Zeitungen, Zeitschriften und jetzt das Internet. Der Internet-Wahn brachte Online-Werbung hervor, die unter anderem kontextbezogene Anzeigen auf Suchmaschinen-Ergebnisseiten und -Bannern enthielt.

Die Zielgruppe in der Werbung bezieht sich auf die Personen, auf die die Werbung gezielt ausgerichtet ist. Die Werbetreibenden müssen diese Personen nicht unbedingt persönlich kennen, aber sie müssen wissen, welche genauen Präferenzen sie für ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Dienstleistung haben. Mit dem Internet-Wahn und sozialen Netzwerken über Generationen hinweg ist gezielte Werbung noch einfacher geworden, weil soziale Netzwerk-Websites Menschen auf der Grundlage ihrer gemeinsamen Interessen verbinden. Es wird jetzt leichter, etwas zu identifizieren, das ein "Netzwerk von Freunden" anspricht, oder zumindest wird es einfacher, Ihre Botschaft an ein möglichst großes Publikum zu verbreiten.

Es gibt praktisch keine Begrenzung für den Medientyp, über den eine Anzeige platziert werden kann. Kommerzielle Werbetreibende suchen nach verschiedenen Medien, um Werbebotschaften weiterzuleiten, beispielsweise über die traditionellen Medientypen wie Zeitungen, Zeitschriften, Radio und Fernsehen, Werbetafeln und Post. Branding ist auch ein weiteres wichtiges Medium der Werbung, das im Grunde genommen die Verbindung eines Produkts, einer Dienstleistung oder sogar eines Unternehmens mit bestimmten spezifischen Qualitäten einschließt, die für ihren Markt attraktiv sind, so dass Verbraucher zu dieser Marke "gemacht" werden.

Zusammenfassung
1. Werbung ist eine Art, eine Botschaft zu vermitteln, während Medien das Medium sind, durch das die Kommunikation mit dem Massenmarkt stattfindet.
2. Fast immer wird in der Werbung etwas von der Zielgruppe verlangt, aber bei Medien erfordert nicht jede Kommunikation eine Antwort.
3. Zu den Medien gehören Radio, Fernsehen, Magazine und Websites, während die Werbung einen Teil des in den Medientypen enthaltenen Inhalts enthalten kann.