Unterschied zwischen Landwirtschaft und Gartenbau

Landwirtschaft vs Gartenbau

Gartenbau wird als Unterteilung in der Landwirtschaft diskutiert. Daher haben diese zwei Eigenschaften in einer Hand. Auf der anderen Seite unterscheiden sie sich voneinander. Dies könnte durch einen Vergleich der Eigenschaften dieser beiden verstanden werden.

Landwirtschaft

Das Wort Landwirtschaft wird vom Lateinischen mit der Bedeutung der Feldkultur abgeleitet. Das bedeutet Kultivierung in großem Maßstab. Die Landwirtschaft umfasst den Anbau von Nutzpflanzen, die Viehzucht und den Anbau von Pilzen. Die Landwirtschaft war ein Wendepunkt in der menschlichen Zivilisation. Die Mehrheit der Menschen war bis zur industriellen Revolution in landwirtschaftlichen Tätigkeiten tätig. Drastische Entwicklung in der Landwirtschaft ereignete sich mit der grünen Revolution im frühen 20. Jahrhundert. Nicht nur Menschen, sondern auch Ameisen und Termiten praktizieren die Landwirtschaft. Nahrung, Rohstoffe, Ballaststoffe und Brennstoff sind das Hauptprodukt der Landwirtschaft. Einige der Techniken der Landwirtschaft sind Umpflanzen, Beschneiden, Bodenbearbeitung, Fruchtwechsel, selektive Ernte usw. Diese Techniken werden verwendet, um die Produktivität eines Feldes zu erhöhen.

Monokulturen oder Monokulturen werden hauptsächlich in der Landwirtschaft praktiziert. Daher wird weniger Biodiversität in der Landwirtschaft beobachtet. Es schwächt auch die ökologische Sukzession. Obwohl Umweltbelastungen in der konventionellen Landwirtschaft nicht berücksichtigt werden, ist dies in der modernen Landwirtschaft von großer Bedeutung. Daher sind nachhaltige Landwirtschaft und ökologischer Landbau derzeit populär.

Gartenbau

Der Wortgartenbau ist eine Kombination aus zwei lateinischen Wörtern hortus (Garten) und cultura (Anbau). Der Gartenbau wird im kleinen Maßstab mit geschlossenen Grundstücken betrieben. Der Gartenbau ist hauptsächlich der Anbau von Pflanzen. Gartenbaupraktiken wenden dieselben Techniken an wie in der Landwirtschaft, aber im Gegensatz zur Landwirtschaft fördern sie die Artenvielfalt und die ökologische Sukzession. Daher konnte der Anbau von verschiedenen Arten in kleinem Maßstab in gärtnerischen Praktiken gesehen werden. Kulturelle Schädlingsbekämpfungsmethoden werden im Gartenbau angewendet. Es gibt zwei Hauptgruppen im Gartenbau. Sie sind Ziergruppe und essbare Gruppe. Ziergruppe umfasst Arboriculture, Blumenkultur und Landschaftsgestaltung, während die essbare Gruppe umfasst Ölbau, Pomologie und Weinbau.

Was ist der Unterschied zwischen Landwirtschaft und Gartenbau?

• Sowohl landwirtschaftliche Praktiken als auch Gartenbaupraktiken verwenden dieselben Techniken.

• Die Landwirtschaft umfasst sowohl den Anbau als auch die Viehzucht, während der Gartenbau vor allem auf den Anbau von Nutzpflanzen ausgerichtet ist.

• In der Landwirtschaft geht es hauptsächlich um den menschlichen Verzehr, und im Gartenbau geht es um Konsum und Zierzwecke.Ziergruppe umfasst Arboriculture, Blumenkultur und Landschaftsbau, während essbare Gruppe umfasst Ölbau, Pomologie und Weinbau.

• Landwirtschaftliche Praktiken sind großflächige Landwirtschaft, aber Gartenbaupraktiken sind kleinräumig und hauptsächlich im Garten bewirtschaftend.

• Da es sich bei der landwirtschaftlichen Praxis um Monokulturen oder Monokulturen handelt, befindet sie sich im primären Stadium der Nachfolge. Dadurch wird die ökologische Nachfolge geschwächt und die Artenvielfalt verringert.

• Gartenbaupraktiken sichern die Entwicklung der Biodiversität und stärken die ökologische Nachfolge.

• Kulturelle Methoden der Unkrautbekämpfung und der Schädlingsbekämpfung sind im Gartenbau üblich, aber die Anwendung von künstlichen oder chemischen Herbiziden oder Pestiziden ist in der Landwirtschaft üblich.

• Der mehrjährige Anbau von Getreide ist im Gartenbau üblich, während der jährliche Anbau in der Landwirtschaft üblich ist.