Unterschied zwischen Unterhalt und Unterhalt

Alimente gegen Kinderunterstützung

Der Hauptgrund für den Unterschied zwischen Unterhalts- und Kinderunterstützung ist der Zweck der Zahlung an den Ex-Partner auf Anordnung des Gerichts nach einer Scheidung oder rechtliche Trennung. Angesichts der Zunahme familiärer Probleme wie Scheidungs- und Sorgerechtskämpfe sind die Begriffe Unterhalt und Kinderunterstützung für die meisten von uns nicht ungewohnt. Wir hören oft von diesen Begriffen. Für diejenigen von uns, die mit den Begriffen nicht vertraut sind, kann die Unterscheidung zwischen ihnen etwas schwierig sein. Der Unterschied wird jedoch durch ein einfaches Verständnis beider Begriffe deutlich. Die Konzepte der Unterhalts- und Kinderunterstützung entstehen, wenn ein Ehepaar eine Scheidung oder eine Trennung von der Ehe beantragt. Sie stellen zwei Formen der finanziellen Entschädigung dar. Vielleicht könnte eine sehr grundlegende erste Unterscheidung helfen. Stellen Sie sich Alimente als eine Form der finanziellen Entschädigung vor, die einem Ex-Ehepartner und Child Support als Entschädigung für die Unterstützung der Kinder aus der Ehe gewährt wird.

Was ist Unterhalt?

Rechtlich ist der Begriff Alimony definiert als eine gerichtliche Zahlung, die von einem Ehepartner an den anderen Ehepartner geleistet wird, falls das Ehepaar eine Scheidung beantragt . Sie wird in bestimmten Rechtsordnungen auch als " Ehegattenunterstützung bezeichnet. In den meisten Fällen ist es der Hauptprovider während der Ehe, oft der Ehemann, der der Ehefrau eine vom Gericht bei Scheidung angeordnete Summe zahlt, obwohl dies von Fall zu Fall unterschiedlich sein kann. Betrachten Sie es als eine Art von Beihilfe, die eine Person ihrem / ihrem früheren Ehepartner zur Verfügung stellt, um die Grundbedürfnisse eines solchen Ehegatten zu unterstützen und seine Pflege zu gewährleisten. Da eine solche Zahlung gerichtlich angeordnet ist, ist Alimony somit eine gesetzliche Verpflichtung . In dem Gerichtsbeschluss werden die Zahlungsbedingungen wie Struktur und Dauer festgelegt.

Unterhaltsamkeit ist ein wichtiges Familienrechtskonzept, weil es Fairness gewährleistet und unfaire wirtschaftliche Konsequenzen mildert, die sich aus der Scheidung ergeben würden. Gerichte haben das Ermessen zu bestimmen, was fair ist und nur auf die Umstände in jedem Fall basiert. So gibt es bestimmte Faktoren, die das Gericht bei der Alimentierung berücksichtigt. Einige Beispiele für diese Faktoren sind Beiträge und Opfer, die beide Parteien während der Ehe, das Alter der Parteien, die Dauer der Ehe, ihre physische und emotionale Gesundheit, ihre Erwerbsfähigkeit, ihr Bildungsniveau und ihre Fähigkeiten, ihre Beschäftigungsfähigkeit und viele andere gemacht haben.Das Gericht kann Alimente vergeben, die entweder dauerhaft, befristet oder beides sind. Ferner können solche Zahlungen entweder periodische Zahlungen (monatliche Zahlungen) oder eine Gesamtzahlung sein. Die Dauer der Alimony hängt in der Regel von der Länge der Ehe ab. Das allgemeine Prinzip besteht darin, dass die Dauer der Unterhaltsverpflichtungen für Ehen, die eine lange Dauer haben, länger ist. Alimony ist flexibel, da es zu einem späteren Zeitpunkt geändert, modifiziert oder beendet werden kann. Faktoren wie ein Anstieg oder Rückgang des Einkommens des Einzahlers, Rücktritt des Zahlers, Krankheit, Einkommensverlust oder Tod können Gründe für eine Änderung oder Beendigung der Zahlung sein. Wie bereits erwähnt, stellt Alimony eine rechtliche Verpflichtung dar, und die Nichterfüllung dieser Verpflichtung kann zu rechtlichen Konsequenzen führen.

Alimente ist eine Geldentschädigung, die einem Ehegatten durch die andere Person gewährt wird.

Was ist Kinderunterstützung?

Wie oben erwähnt, ist Child Support eine Form der finanziellen Entschädigung, die gewährt wird, um das Kind zu unterstützen. Traditionell ist es definiert als eine gerichtliche Zahlung, die der nicht sorgeberechtigte Elternteil dem sorgeberechtigten Elternteil eines Kindes aus der Ehe nach Scheidung oder Trennung gewährt. Es handelt sich um einen finanziellen Beitrag des nicht sorgeberechtigten Elternteils zu den Kosten für die Erziehung seines Kindes oder seiner Kinder. Das Konzept der Kinderunterstützung entsteht, wenn ein Elternteil nicht in der physischen Obhut seines Kindes ist und deshalb nicht an der täglichen Erziehung des Kindes beteiligt ist. Wie Alimente ist Child Support auch eine gesetzliche Verpflichtung . Der Elternteil, der kein Sorgerecht hat, ist verpflichtet, zu den Grundausgaben und -bedürfnissen des Kindes beizutragen. Kinderunterstützung wird normalerweise für alltägliche Ausgaben wie Lebensmittel, Kleidung, Unterkunft, Transport, Versorgungsunternehmen, Gesundheitsfürsorge, Bildung bereitgestellt und in einigen Fällen kann sie auch zukünftige Ausgaben wie medizinische und / oder höhere Ausbildungskosten umfassen. Im Allgemeinen wird die Kinderunterstützung gewährt, bis das Kind das Volljährigkeitsalter (18 Jahre) erreicht, seine Emanzipation beendet oder seine Sekundarschulbildung abgeschlossen hat. Die vom Gericht geforderte Zahlung ist in der Regel periodisch und weist darauf hin, dass es sich um eine monatliche Zahlung oder eine ähnliche Zahlung handeln kann. Die Höhe der als Kinderhilfe geleisteten Zahlung wird durch mehrere Faktoren bestimmt. Zum Beispiel das Einkommen beider Elternteile, die Anzahl der Kinder und ihr Alter, die Höhe der Ausgaben, die Gesundheits- und Bildungsbedürfnisse des Kindes und andere besondere Bedürfnisse des Kindes. In Anbetracht der Tatsache, dass Child Support eine gesetzliche Verpflichtung ist, wie bei Alimony, führt die Unterlassung einer solchen Unterstützung zu rechtlichen Konsequenzen. Kinderunterstützung ist die vom Elternteil an den sorgeberechtigten Elternteil gezahlte, vom Gericht gezahlte Zahlung

Was ist der Unterschied zwischen Unterhalt und Kinderunterstützung?

Der Unterschied zwischen Unterhalt und Unterhalt ist somit klar. Während beide nach einer Scheidung oder einer rechtlichen Trennung gerichtlich angeordnete Zahlungen darstellen, unterscheiden sie sich in ihrem Zweck und ihrer Art.

• Somit ist Alimente eine Form der Entschädigung oder Geldentschädigung, die von einem Ehegatten an den anderen Ehepartner ausgezahlt wird, wenn sie eine Scheidung oder Trennung beantragen.

• Das Ziel von Alimony besteht darin sicherzustellen, dass es keine unfairen oder ungerechten wirtschaftlichen Folgen gibt, die sich aus der Scheidung ergeben, insbesondere gegenüber einem Ehepartner.

• Bei der Festlegung eines Betrags berücksichtigt das Gericht Faktoren wie die Erwerbsfähigkeit beider Parteien, das Bildungsniveau, das Alter und die körperliche Gesundheit sowie die Dauer der Ehe.

• Im Gegensatz dazu handelt es sich bei Child Support um eine Art von Zahlung oder Geldentschädigung, die der nicht sorgeberechtigte Elternteil an den sorgeberechtigten Elternteil ausrichtet, um zur Erziehung seines Kindes beizutragen. Diese Zahlung erfolgt in der Regel periodisch und wird vom Gericht auf der Grundlage von Faktoren wie der Höhe der Ausgaben, des Einkommens beider Eltern, der Anzahl der Kinder und ihres Alters sowie ihres Erziehungs- und Gesundheitsbedarfs festgelegt.