Unterschied zwischen Aluminium und Magnesium

Aluminium vs Magnesium

Magnesium und Aluminium sind häufig verwendete Elemente im Periodensystem. Beide sind natürlich vorkommende Metalle, die in Mineralformen vorliegen.

Magnesium

Magnesium ist das 12. Element im Periodensystem. Es ist in der Erdalkalimetallgruppe, und in der 3. Periode. Magnesium wird als Mg dargestellt. Magnesium ist eines der am häufigsten vorkommenden Moleküle auf der Erde. Es ist ein wesentliches Element in der Makroebene für Pflanzen und Tiere. Magnesium hat die Elektronenkonfiguration von 1s 2 2s 2 2p 6 3s 2 . Da sich im äußersten Orbital zwei Elektronen befinden, mag Magnesium dieses Elektron an ein anderes elektronegativeres Atom abgeben und ein +2 Ladungsion bilden. Das Atomgewicht von Mg beträgt etwa 24 g mol -1 und ist leichtgewichtig, aber ein starkes Metall. Mg ist ein kristalliner Feststoff mit einer silbrigen Farbe. Aber es ist hochreaktiv mit Sauerstoff, bildet also eine Magnesiumoxidschicht, die dunkel ist. Diese MgO-Schicht wirkt als Schutzschicht. So wird Mg nicht als reines Element gefunden. Wenn freies Mg verbrannt wird, ergibt sich eine charakteristische funkelnde weiße Flamme. Mg ist auch in Wasser hochlöslich und reagiert bei Raumtemperatur mit Wasser unter Freisetzung von Wasserstoffgasblasen. Magnesium reagiert auch gut mit den meisten Säuren und erzeugt MgCl 2 und H 2 Gas. Mg wird hauptsächlich in Meerwasser und Mineralien wie Dolomit, Magnesit, Carnallit, Talk usw. gefunden. Magnesium wird aus Meerwasser durch Zugabe von Calciumhydroxid gewonnen. Der resultierende Magnesiumhydroxidniederschlag kann abfiltriert werden und wird dann mit HCl umgesetzt, um wieder MgCl 2 zu erzeugen. Durch Elektrolyse von Magnesiumchlorid kann Mg an der Kathode abgetrennt werden. Mg wird in organischen Reaktionen (Grignard Reagenz) und in vielen anderen Laborreaktionen verwendet. Darüber hinaus werden Mg-Verbindungen in Lebensmittel, Düngemittel und Kulturmedien eingearbeitet, da es ein wesentliches Element für das Wachstum und die Entwicklung von Organismen ist.

Aluminium

Aluminium oder Al ist ein Element der Gruppe 3 und der Periode 3 und hat die Ordnungszahl 13. Die Elektronenkonfiguration von Al ist 1s 2 2s 2 2p 6 3s 2 3p 1 . Al ist ein silbrig-weißer Feststoff, und es ist das am häufigsten vorkommende Metall in der Erdkruste. Al ist bei Raumtemperatur nicht in Wasser löslich. Das Atomgewicht von Al beträgt etwa 27 g mol-1, und es ist ein leichtes, langlebiges Metall. Al zündet nicht leicht. Da Al zu reaktiv ist, um in seiner freien Form zu bleiben, kommt es natürlich in Mineralien vor. Hauptaluminium, das Mineral enthält, ist Bauxit. Große Bauxit-Erze befinden sich in Australien, Brasilien, Jamaika und Guinea. Es ist auch in den Mineralien wie Kryolith, Beryll, Granat usw. Aufgrund seiner geringen Dichte und Korrosionsbeständigkeit wird Al hauptsächlich in Automobilen und anderen Fahrzeugen, in der Herstellung, im Bauwesen, in Farben, für Haushaltsgegenstände, Verpackungen usw. verwendet.

Was ist der Unterschied zwischen Magnesium und Aluminium?

• Aluminium hat ein Elektron mehr als Mg und das äußere Elektron befindet sich in einem 3p-Orbital.

• Aluminium bildet +3 Kationen, während Mg +2 Kationen bildet.

• Mg ist bei Raumtemperatur in Wasser löslich, aber Al ist es nicht.

• Al verbrennt nicht leicht wie Mg.

• Aluminium ist korrosionsbeständig, Magnesium jedoch nicht. Es benötigt eine Schutzschicht, um Korrosion zu verhindern.