Differenz zwischen Ambien und Rozerem

Ambien gegen Rozerem

Es gibt Menschen da draußen, die Schwierigkeiten haben, nachts einzuschlafen. Oft wird dies als eine Krankheit angesehen, die mit den richtigen Medikamenten und Medikamenten behandelt werden kann. Solange diese nach ärztlicher Verordnung eingenommen werden, kann es sehr hilfreich sein, Sie im Schlaf zu unterstützen. Das Ambien ist im Allgemeinen ein Beruhigungsmittel, das für den kurzfristigen Gebrauch vorgeschrieben ist. Auf der anderen Seite ist das Rozerem-Medikament für die langfristige Verwendung für diese Schlaflosigkeit vorgeschlagen. Im Grunde ist der Grund für eine solche Reaktion wegen der nicht-süchtig machenden Wirkung der Medikamente. Der generische Name, den Rozerem trägt, heißt Ramelteon, während der von Ambien Zolpidem genannt wird. In der medizinischen Welt nehmen viele an, dass der Rozerem eine Schlaftablette ist, die technisch nicht sedierend ist, während der Ambien aus Zutaten besteht, die als solche wirken.

Beide sind Pillen, die einer Person in seinem Schlafmuster helfen werden. Die Medikamente wirken jedoch auf unterschiedliche Weise innerhalb des menschlichen Systems. Der Ambien zum Beispiel würde mit der natürlichen Gehirnchemikalie arbeiten, die als GABA bezeichnet wird. Dieser Nährstoff ist im Allgemeinen eine der 18 Gehirnchemikalien, die als Neurotransmitter wirken. Schließlich sind sie die Quellen, die die Kommunikation in den Gehirnzellen durch die Menge der freigesetzten elektrischen Aktivität steuern. In der Zwischenzeit arbeitet das Rozerem mit den Melatonin-Rezeptoren, die sicherstellen, dass die innere Uhr richtig und richtig funktioniert. So wird es dieser Alarm sein, der Ihren Körper führen wird, wenn Sie sich müde fühlen und sich zum Schlafen fertig machen sollten.

Ein weiterer wichtiger Unterschied zwischen den Medikamenten besteht darin, dass Ambien eher dafür verantwortlich ist, dass es bei Patienten, die es verwenden, zu Gedächtnisverlust kommt. In gewissem Sinne kann Rozerem auch diesen Effekt erzeugen. Dies ist jedoch bei den Ambien Drogen und Medikamenten ausgeprägter. Für die anderen Nebenwirkungen sind die Zolpidem-Medikamente mit einem ausgeprägten Gefühl von Schläfrigkeit, Müdigkeit und Verhaltensänderungen und Stimmungsschwankungen verbunden. Ramelteon oder der Rozerem hingegen haben geringere Auswirkungen und niedrigere Statistiken, wenn es um diese Effekte geht. Wenn die Ambien-Medikamente häufig eingenommen werden, kann dies zu Abhängigkeit und Abhängigkeit führen. In der Tat haben Studien gezeigt, dass Menschen, die irgendwelche Medikamente wie diese verwenden, diese Nebenwirkung haben können. Die Rozerem-Medikamente hingegen sind sicherer und technisch nicht suchterzeugend.

Wenn es um die Verschreibung geht, sind die Rozerem-Medikamente viel einfacher zu verteilen, da sie keine kontrollierten Substanzen sind. Ambien Medikamente sind kontrollierte Drogen aufgrund der Auswirkungen von Sucht und Abhängigkeit.Wie bei allen Drogen und Medikamenten, die Ihre Art zu denken und Gedächtnis behindern, ist es immer wichtig, sich darüber zu informieren. Andernfalls verbringst du viel zu viel Zeit damit, dir Sorgen zu machen, dass du die Wirkung der Drogen beiseite legst.

Zusammenfassung:

1. Ambien Drogen können süchtig sein, wenn sie ständig eingenommen werden, während Rozerem nicht ist.
2. Ambien arbeitet mit dem GABA-Teil des Gehirns, während der Rozerem sich auf die Melatonin-Rezeptoren konzentriert. ?
3. Ambien hat mehr Auswirkungen auf Gedächtnisverlust, Schläfrigkeit und Müdigkeit, selbst nach dem nächsten Tag. Rozerem, kann auch diese Effekte haben, aber es ist selten und weit dazwischen.
4. Ambien Medikation ist eine kontrollierte Droge, während Rozerem nicht ist. Daher ist es einfacher, von Ärzten zu verschreiben.