Unterschied zwischen AMD und Intel

AMD gegen Intel: Die Schlacht der Giganten

AMD (Advanced Micro Devices) und Intel (vormals Integrated Electronics Corporation) sind die beiden größten Namen in der Computerindustrie. Und diese beiden Unternehmen sind seit Jahrzehnten in einer Schlacht gefangen. Die beiden Unternehmen wurden im Abstand von nur einem Jahr gegründet, wobei Intel der ältere (1968) und AMD der jüngere (1969) war. Beide waren hauptsächlich an der Herstellung einer Menge elektronischer Geräte beteiligt, die von Speicherchips bis zu Modems reichten. Aber es war der frühe Einstieg von Intel in den Mikroprozessormarkt im Jahr 1971, der es ermöglichte, die Branche für ein paar Jahrzehnte in den Griff zu bekommen.

Für einen kurzen Zeitraum, der 1975 begann, hatten beide Firmen gemeinsam den Intel 8080 Mikroprozessor für IBM entwickelt. Aber das war von kurzer Dauer und von da an begann der Kampf um die Vorherrschaft des Mikroprozessors. Von diesem Zeitpunkt an war Intel der unangefochtene Marktführer bei Mikroprozessoren. Oft verwenden sie, was andere als hinterhältige Taktiken bezeichnen, um sicherzustellen, dass sie die Oberhand haben.

Intel war ziemlich darauf konzentriert, schnellere und stärkere Mikroprozessoren zu bauen. Ihr Erfolg war ziemlich offensichtlich mit der Veröffentlichung ihrer Pentium-Serie und der Intel-Inside-Marketing-Promo, die ihren Mikroprozessor-Absatzweg über alle Konkurrenz katapultierten. Das ist so lange, bis die Internetblase platzt und die Nachfrage nach superschnellen Mikroprozessoren nachlässt. Obwohl Intel immer noch die Nummer 1 ist, gibt es bereits ernsthafte Einbrüche von AMD in sein Territorium mit einigen AMD-Prozessoren, die mit der Leistung von Intel konkurrieren; und manchmal sogar übertreffen.

AMD bot an der Hand den Massenwert für ihr Geld an. Sie haben vielleicht nicht die schnellsten Prozessoren, aber es kostet keinen Arm und kein Bein, um einen zu kaufen. Sie waren bekanntlich der Außenseiter der Branche und waren oft in Rechtsstreitigkeiten von Intel involviert. AMD hat in den ersten Jahren des 21. Jahrhunderts begonnen, bei Intel Fuß zu fassen, wenn billigeres Rechnen vernünftiger wird als schnelleres Rechnen. Sie haben sich auch mit ATI Technologies (dem Hersteller der berühmten Radeon-Grafikkarten) zusammengeschlossen, um ihr Geschäft auszubauen.

Ein wesentlicher Faktor für den wesentlich höheren Preis von Intel-Prozessoren ist die Größe ihres L2-Cache-Speichers. Die meisten Intel-Prozessoren haben die doppelte Menge an L2-Cache als ihr Pendant in AMD. Cache-Speicher ermöglicht es dem Prozessor, die am häufigsten verwendeten Daten im Prozessor selbst für schnellen Zugriff zu speichern. AMD begegnet dem, indem es den Speichercontroller in den Prozessor einbindet, um die Daten, die der Pfad benötigte, zu verkürzen.Mit diesem Schritt konnte AMD die Leistungslücke zwischen den beiden Herstellern schließen.

Zusammenfassung:
1. Intel-Prozessoren übertreffen AMD-Prozessoren in den meisten Fällen
2. AMD-Prozessoren sind in der Regel deutlich günstiger als ihr Äquivalent von Intel
3. Intel-Prozessoren haben im Allgemeinen die doppelte Menge an L2-Cache
4. AMD-Prozessoren haben integrierte Speicher-Controller, die Intel-Prozessoren nicht

Finden Sie mehr in Büchern zu Intel und AMD.