Unterschied zwischen Anthropologie und Ethnographie

Ethnographie, Anthropologie, Anthropologie, Anthropologie, Ethnographie, Ethnographie, Ethnographie, Ethnographie, Anthropologie vs Ethnographie

Was ist der Unterschied zwischen Anthropologie und Ethnographie? Beide Begriffe sind soziologische Begriffe und können wir sie einfach als Studien des Menschen und der menschlichen Natur identifizieren. Der Hauptunterschied zwischen beiden besteht jedoch darin, dass die Anthropologie das Studium des Menschen sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit ist. Das Hauptinteresse dieses Feldes besteht darin, Details über den früheren und gegenwärtigen Status von Menschen zu untersuchen. Ethnographie dagegen ist eine andere Art von Menschenstudie, aber dieses Feld befasst sich speziell mit verschiedenen Kulturen und versucht die verschiedenen Verhaltensmuster rund um den Globus zu verstehen. Lassen Sie uns sie genauer analysieren.

Was ist Anthropologie?

Der Begriff Anthropologie wurde von einem griechischen Wort abgeleitet. Im Griechischen bedeutet anthropos "Mann" und Logos steht für "Studium". Beide zusammen machen das Wort Anthropologie vermitteln die Idee der Studie der Menschheit. Dieser Studienbereich befasst sich mit allen Arten von Menschen in Vergangenheit und Gegenwart. Der Forscher, der an diesen Studien beteiligt ist, wird Anthropologe genannt. Er ist immer daran interessiert, die Geschichte des Menschen vor über einer Million Jahren zu ergründen und verfolgt die Entwicklung des Menschen bis zur Gegenwart. Anthropologie ist ein riesiges Forschungsgebiet, das sich tief in die historische Ära der Welt einfügt. Anthropologische Studien ziehen auch Kenntnisse aus anderen Sozialwissenschaften, Biowissenschaften und Naturwissenschaften ein. Als Ergebnis dieser Studien haben wir die Fähigkeit, die gegenwärtige Situation mit der Vergangenheit zu vergleichen und zu vergleichen.

Anthropologie hat einen ganzheitlichen Ansatz für ihre Studien. Das heißt Anthropologen interessieren sich nicht nur für den Menschen, sondern studieren in der jeweiligen Studie das geografische Gebiet, die Kultur, die Organisation der Familie usw. Die Anthropologie wurde in vier Hauptdisziplinen unterteilt: die soziokulturelle Anthropologie, die biologische / physische Anthropologie, die Archäologie und die Linguistik. Die meisten modernen Anthropologen sind auf eines dieser Gebiete spezialisiert und setzen ihre Forschungen fort. Die Anthropologie ist jedoch eines der wichtigsten und wichtigsten Gebiete der Soziologie.

Was ist Ethnographie?

Die Ethnographie ist ein Ergebnis der Ethnologie . Das ist eine weitere soziologische Studie, in der wir versuchen, die verschiedenen Gründe zu verstehen, warum und wie Menschen in Vergangenheit und Gegenwart voneinander unterscheiden. Normalerweise variieren die Art und Weise des Denkens und Handelns von einer Person zur anderen sowie von einer Kultur zu einer anderen Kultur.Die Ethnologie befasst sich daher hauptsächlich mit den Verhaltensmustern der Menschen in Bezug auf Bräuche, Organisationen, politische und wirtschaftliche Systeme, Kunst und Musik usw. in verschiedenen Gemeinschaften. Während sich die Kultur im Laufe der Zeit verändert, untersucht die Ethnologie die Dynamik dieser sich wandelnden Kulturen und untersucht auch die interkulturellen Beziehungen. Ein weiteres wichtiges Ding, das diese Studie sucht, ist, wie die Individuen auf die kulturellen Veränderungen reagieren und welche Auswirkungen diese Veränderungen auf die Menschen haben.

Die Ethnographie ist die Aufzeichnung jedes einzelnen Details, das der Ethnologe sammelt und schreibt. In diesen Beschreibungen kann der Ethnologe nicht nur berichten, was er / sie sammelt, sondern sie fragen, warum und wie diese Dinge auch passieren. Diese Ethnographien spiegeln das Wissen und das lebendige System einer kulturellen Gruppe wider und die Ethnographie beschäftigt sich immer mit empirischen Daten.

Was ist der Unterschied zwischen Anthropologie und Ethnographie?

Wenn wir Anthropologie und Ethnographie betrachten, ist klar, dass beide Teile der Soziologie sind und sich mit der Menschheit befassen. Beide sind Feldstudien und sie schauen tief in die sozialen Phänomene hinein und versuchen Erklärungen darüber zu geben, warum und wie bestimmte Dinge passieren. Sie unterscheiden sich jedoch in vielen Aspekten.

• Anthropologie beschäftigt sich hauptsächlich mit Menschen, während Ethnographie sich mehr um die Kultur und Lebensweise in einer bestimmten Gemeinschaft sorgt.

• Die Anthropologie hat ihren ganzheitlichen Ansatz für den Menschen, während die Ethnographie versucht, zu verstehen, warum und wie Menschen sich auf der Grundlage ihres Denkens und Handelns von Vergangenheit zu Gegenwart unterscheiden.

• Ethnographie ist der detaillierte Bericht, den der Ethnologe nach seinem Studium vorbereitet.

Beide sind sehr wichtige Felder in der Soziologie und sie haben viele Fragen beantwortet, die in den letzten Jahren über die Menschheit entstanden sind.