Unterschied zwischen Anthropologie und Psychologie

Anthropologie vs Psychologie

Anthropologie und Psychologie sind zwei Themen im Bereich der Sozialwissenschaften, zwischen denen eine Reihe von Unterschieden hervorgehoben werden können. Die Anthropologie ist ganzheitlich und studiert alles, was mit dem Menschen zu tun hat (natürlich in einem kulturellen Umfeld), während sich die Psychologie auf das Verhalten von Menschen beschränkt und Theorien einschließt, mit denen menschliches Verhalten erklärt wird. Das Studium der menschlichen Psyche ist Psychologie (obwohl sie manchmal auch tierisches Verhalten einschließt), während Anthropologie das Studium der menschlichen Kulturen in ihrer Gesamtheit ist, nicht nur des Verhaltens. Es gibt viel mehr Unterschiede in der Anthropologie und Psychologie, die in diesem Artikel erklärt werden.

Was ist Anthropologie?

Anthropologie ist das Studium des menschlichen Verhaltens allein in verschiedenen Kulturen . Wenn Sie sich für die menschliche Kultur und ihre Vielfalt interessieren, dann ist Anthropologie die Sozialwissenschaft, die Ihren Interessen am besten entspricht, als die Psychologie, die sich mehr mit menschlichem Verhalten befasst, das gesellschaftlichen Zwang und Konformität mit Tugenden und merkwürdigen Verhaltensweisen berücksichtigt, in unterschiedlichem Maße bei verschiedenen Individuen gefunden, die in derselben Gesellschaft leben. Anders als die Psychologie hält die Anthropologie Idiosynkrasien innerhalb von Umhüllungen und redet über menschliche Kulturen auf eine allgemeinere Art und Weise.

Die Anthropologie ist ein viel größeres Studienfeld im Vergleich zur Psychologie, die sich nur auf das menschliche Verhalten beschränkt. Anthropologie studiert nicht nur menschliches Verhalten in Gesellschaften, sondern auch körperliche Merkmale verschiedener Kulturen, Archäologie, Linguistik und kulturelle Entwicklungen in verschiedenen menschlichen Kulturen. Ein Studienbereich in der Kulturpsychologie kommt der psychologischen Anthropologie sehr nahe, und die Unterscheidungen zwischen den beiden Fächern verschwimmen so gut, dass sie fast ähnlich sind. Ein weiteres Studienfeld, das als Sozialpsychologie bekannt ist, erklärt das menschliche Verhalten in Gruppen und Gesellschaften und ist der sozialen Anthropologie sehr nahe, wo wir menschliches Verhalten auf der Grundlage sozialer Interaktionen verstehen.

Ardabil Anthropology Museum

Was ist Psychologie?

Psychologie ist die wissenschaftliche Untersuchung von mentalen Prozessen und Verhaltensweisen von Menschen. In gewisser Weise ergänzt Psychologie das Studium der Anthropologie, da die Einsicht in das menschliche Verhalten bei der Erklärung von Kulturen hilft. Obwohl menschliches Verhalten stark von der Gesellschaft beeinflusst wird, gibt es menschliche Merkmale, die nicht einheitlich wie Aggression und andere Eigenheiten gefunden werden. Diese Verhaltensmerkmale haben keinen Zusammenhang mit gesellschaftlichem Verhalten und sind abhängig von Genetik und Umständen. Die Art und Weise, wie sich Menschen in ihren Interaktionen mit anderen Individuen verhalten, variiert in verschiedenen Kulturen und eine vergleichende und interkulturelle Studie des menschlichen Verhaltens in der Anthropologie bringt uns näher an die Psychologie, die durch die Evolutionsbiologie besser erklärt wird.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen Psychologie und Anthropologie besteht darin, dass sich die Psychologie auf mentale Prozesse von Mensch und Tier beschränkt, während Anthropologie allein das Studium menschlichen Verhaltens in verschiedenen Kulturen ist. Die Psychologie beschäftigt sich mit geistigen Fähigkeiten wie Kognition, Wahrnehmung, Emotionen, Persönlichkeit, zwischenmenschlichen Beziehungen und wie diese mentalen Prozesse das menschliche Verhalten positiv oder negativ beeinflussen. Die Psychologie tendiert zwar zu einer Verallgemeinerung, ist jedoch individualistischer Natur, während die Anthropologie Idiosynkrasien in einer Umhüllung hält und über menschliche Kulturen allgemeiner spricht.

Es gibt mächtigere Faktoren, die das menschliche Verhalten beeinflussen als nur Gesellschaften und Kulturen und spiegeln mehr Priester und religiöse Personen wider, die Gefängnisstrafen verbüßen als Atheisten und Agnostiker. Lüge, Täuschungen, Sex, Gewalt, Aggression und Verhaltensidiosynkrasien erfordern einen kombinierten und fächerübergreifenden Lernansatz und erfordern ein paralleles Studium sowohl der Anthropologie als auch der Psychologie, um ein solches Phänomen besser verstehen zu können.

Was ist der Unterschied zwischen Anthropologie und Psychologie?

  • Die Anthropologie ist ganzheitlich und studiert alles im Zusammenhang mit dem Menschen, während sich die Psychologie auf das Verhalten des Menschen beschränkt und Theorien einbezieht, mit denen das menschliche Verhalten erklärt wird.
  • Das Studium der menschlichen Psyche ist Psychologie, während Anthropologie das Studium der menschlichen Kulturen in ihrer Gesamtheit ist.
  • Anthropologie ist im Vergleich zur Psychologie viel ganzheitlicher, die individualistisch ist. Dies soll jedoch nicht heißen, dass der Einfluss der Gruppe auf das Individuum ignoriert wird, aber im Allgemeinen liegt der Fokus auf dem Individuum.

Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. Ardabil Anthropology Museum von البرز فلاح فیلتر (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3. 0], Wikimedia Commons

2. Psychologie-544405_640 von Johnhain [Public Domain], Pixabay