Unterschied zwischen Ashtanga Yoga und Hatha Yoga

Ashtanga Yoga vs Hatha Yoga
Yoga wurde vor einigen Jahrhunderten entwickelt und perfektioniert und seither ist er in verschiedenen Teilen von Indien. Es bezieht sich auf eine Reihe von traditionellen physischen und mentalen Praktiken, die Ihnen helfen, die Kontrolle über Ihren Körper als Ganzes zu erlangen. Ein regelmäßiger Praktiker des Yoga wird oft als Yogi bezeichnet. Es ist auch Teil der sechs Grundschulen der hinduistischen Mythologie. Es ist hauptsächlich in fünf Zweige unterteilt. Ashthanga und Hatha Yoga bilden einen Teil dieser fünf Hauptzweige. Dieser Artikel richtet sich an Leser, die mehr über diese beiden spezifischen Zweige des Yoga erfahren möchten.

Ashtanga Yoga soll aus dem alten Text von Yoga Korunta stammen. Ashtanga Yoga konzentriert sich auf die Vinyasa-Methode des Yoga. Bei dieser Methode wird im Gegensatz zu anderen Stilen auch auf die Zeit zwischen dem Wechseln der Körperhaltungen geachtet. Grundsätzlich hat der Atem die Kontrolle über die Veränderung der Körperhaltungen und die Zeit dazwischen. Ashtanga Yoga besteht aus sechs spezifischen Körperhaltungen, die immer in der gleichen Reihenfolge gefolgt und geübt werden und von festen Atemmustern kontrolliert werden. Der Hauptzweck von Vinyasa ist es, Wärme im Körper einer Person zu erzeugen, die zu einer besseren Blutzirkulation und auch zu Schwitzen führt. Es hilft bei der Erhöhung der Körperflexibilität und erhöht die Gewebe- und Sehnenfestigkeit. Diese helfen auch, Verletzungsrisiken zu reduzieren, wenn ein Schüler höhere Yogastufen praktiziert. Neben dem grundlegenden Vinyasa besteht Ashtanga auch aus höheren Ebenen wie Bandhas, Drishtis und Mantras usw.

Hatha Yoga ist möglicherweise die populärste Form von Yoga heute. Es wurde von Yogi Swatmarma im 15. Jahrhundert in seiner Zusammenstellung "Hatha Yoga Pradipika" eingeführt. Hatha Yoga legt im Grunde die Grundlage für die physische Reinigung des Körpers, die den Schüler auf höhere Ebenen der Meditation vorbereitet. Hatha Yoga gehört zu den zwei Bereichen des Yoga, die sich auf körperliche Bewegung konzentrieren, der andere ist Raja Yoga. Es ist ein Versuch, ein Gleichgewicht zwischen Geist und Körper durch Körperhaltungen wie Asanas, Atemübungen, Körperreinigung und durch Meditation und mentale und körperliche Entspannung herzustellen. Asanas helfen bei der Steigerung der körperlichen Kraft und Balance und verbessern die körperliche Gesundheit des Körpers.