Differenz zwischen Atelektase und Konsolidierung

Atelektase vs Konsolidierung

Was ist Atelektase und Konsolidierung?

Atelektase ist der Kollaps eines oder mehrerer Bereiche der Lunge, während die Konsolidierung ein Zustand ist, der durch Schwellung und Verhärtung des Lungengewebes aufgrund der Anwesenheit von Flüssigkeit in den Luftsäcken (Alveolen) und kleineren Luftwegen gekennzeichnet ist. Die Flüssigkeit kann in Form von Wasser, Eiter, Blut etc. sein. Die Konsolidierung ist ein Zeichen auf dem Röntgenfilm, der medizinische Zustand wird als Lungenentzündung bezeichnet.

Unterschied in den Ursachen

Die Atelektase wird am häufigsten nach Operationen der Brust oder des Abdomens gesehen. Aufgrund der Nebenwirkung der Anästhesie neigen die Luftsäcke zum Kollabieren. Atelektase kann durch Obstruktion der Atemwege durch Fremdkörper, Schleimstopfen oder Tumor verursacht werden. Es wird auch in Fällen von Pneumothorax gesehen, wo sich Luft in der Pleurahöhle und in Pleuraerguss befindet, wo sich Flüssigkeit in der Pleuralhöhle befindet. Die Pleurahöhle ist der Raum, der die Brustwand von den Lungen trennt.

Konsolidierung oder einfach gesagt, Lungenentzündung ist die Infektion der Lunge durch Bakterien wie Streptococcus pneumoniae, Legionellen, Mycoplasma pneumoniae verursacht; Viren wie Adenovirus, Influenzavirus; Pilze oder Parasiten. Bei Lungenentzündung sind die Alveolen mit Eiter gefüllt. Lungenentzündung wird bei Patienten mit geringer Immunität beobachtet. e. bei AIDS, Patienten, die Chemotherapie nehmen, bei älteren Patienten, Krankenhauspatienten usw. Konsolidierung ist auch bei Lungenödem (Flüssigkeit in den Lufträumen, die aufgrund von Herzversagen auftritt) und Lungenkrebs.

Unterschied in Symptomen und Zeichen

Bei der Atelektase klagt der Patient über Husten, Brustschmerzen, Atemnot, beschleunigte Atmung und erhöhte Herzfrequenz. In schweren Fällen kommt es zu einer bläulichen Verfärbung der Haut und der Lippen aufgrund der niedrigen Sauerstoffwerte, die als Zyanose bezeichnet wird. In der Konsolidierung entwickelt der Patient Fieber mit Schüttelfrost, Husten mit gelb / grün / blutbeflecktem Sputum, Brustschmerzen, Atemlosigkeit, Verwirrtheit usw.

In beiden Fällen helfen Röntgen- und CT-Aufnahmen der Brust, den Zustand zu diagnostizieren. Bei Lungenentzündung führen wir Tests wie Blutbild, Blutkultur, Sputumkultur, Serumelektrolyte und Leberfunktionstests durch. Eine Bronchoskopie kann durchgeführt werden, wobei eine dünne flexible Röhre in den Luftweg eingeführt wird, um die Luftwege zu betrachten und jegliche Verstopfung zu beseitigen.

Behandlungsunterschiede

Bei Patienten mit Atelektasen ist eine Thorax-Physiotherapie in Form von tiefen Atemübungen angezeigt. Wenn in den Atemwegen eine Obstruktion vorliegt, wird eine Bronchoskopie durchgeführt, um die Atemwege zu reinigen. Wenn ein Tumor einen Lungenkollaps verursacht, wird das Wachstum chirurgisch entfernt, gefolgt von einer Strahlentherapie oder Chemotherapie.Wenn sich in der Pleurahöhle Luft / Flüssigkeit befindet, wird diese entfernt. Bei Lungenentzündung wird je nach Erreger die entsprechende Medikation zur Verfügung gestellt. Antibiotika, antivirale und antimykotische Medikamente werden in der Regel gegeben. Dem Patienten wird eine ausreichende Ruhezeit und viel Flüssigkeitsaufnahme für eine schnellere Genesung empfohlen.

Zusammenfassung

Atelektase ist der Zusammenbruch eines oder mehrerer Bereiche der Lunge, während Konsolidierung die Verhärtung der Lunge aufgrund der Anwesenheit von Flüssigkeit in den Luftsäcken und Luftwegen ist. Konsolidierung ist ein Ergebnis auf Röntgenaufnahmen.
Die Atelektase wird durch Obstruktion der Atemwege durch Fremdkörper, durch das Vorhandensein von Luft / Flüssigkeit in der Pleurahöhle, die die Lunge komprimiert, verursacht, während die Konsolidierung hauptsächlich bei Lungenentzündung und bei Flüssigkeitsansammlungen in der Lunge beobachtet wird Luftsäcke.
Untersuchungen wie Röntgen und CT der Brust helfen, die Diagnose zu bestätigen. In der Atelektase sind tiefe Atemübungen nützlich. Bei der Konsolidierung wird die Behandlung basierend auf dem Erreger durchgeführt. Antibiotika, antivirale und antimykotische Medikamente werden verschrieben. Ausreichende Ruhe und ausreichende Aufnahme von Flüssigkeiten wird empfohlen.