Unterschied zwischen AVCHD und Mpeg4

AVCHD vs Mpeg4

Welches Speicherformat wird beim Speichern von Audiodateien auf Ihrem Computer oder Mobilgerät verwendet? Es gibt zwei sehr gebräuchliche Formate und diese sind das AVCHD- und das Mpeg4-Format, die seit langem als die am meisten bevorzugten Methoden zum Speichern von Dateien verwendet wurden. Welche Unterschiede haben diese beiden Dateien?

AVCHD ist ein Akronym, das für Advanced Video Codec High Definition steht. Dies ist ein Format, das zum Speichern von Videodateien verwendet wird. Der Unterschied, den AVCHD mit dem Mpeg4-Format hat, sind die Dateistrukturen, die jedes Format einnimmt. Die Dateistruktur weist auf das Containerformat hin, das jede der beiden Strukturen verwendet. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass beide Strukturen den gleichen Video-Codec-Aufzeichnungsstil verwenden, der der MPEG-4 AVC / H ist. Der AVCHD nimmt jedoch die Formatierung anders, indem er die. M2TS, während das MP4-formatierte Video die Verwendung von a verwendet. MP4-Erweiterung.

Im AVCHD-Format wird MPEG-4 AVC / H verwendet. 264 wie oben angegeben. Darüber hinaus ist der Audio-Codec, den es verwendet, der Dolby Digital AC-3. Die Bildgröße von AVCHD und das Seitenverhältnis liegen bei 16: 9, aber die Bildgröße kann variieren, wobei 1920 × 1080 / 60i, 50i (16: 9) und 1440 × 1080 / 60i, 50i (16: 9) zulässig sind. . Die Audiokanäle und Abtastfrequenzen, die AVCHD erlaubt, sind 2 Kanäle bei 48 kHz oder ein 5. 1 Kanal bei 48 kHz. Das Containerformat des AVCHD ist ebenfalls von Bedeutung, da es sich um ein MPEG-2-System handelt, das mit einem. M2TS Dateiendung wie oben angegeben.

Es ist auch wichtig, die Kompatibilität zu beachten, die der AVCHD erlaubt. Dieses Format ist mit dem Blu-Ray Disc-Format kompatibel. Das Format ist auch mit anderen Aufnahmegeräten kompatibel, die die Festplatte oder sogar den Memory Stick enthalten. Dieses Format wird empfohlen, wenn Sie nach hochwertigen Medien suchen, die als HD-TV-Medien wiedergegeben werden können.

Das Mpeg 4-Medium oder MP4 wird üblicherweise mit einem Videocodec von MPEG-4 AVC / H geliefert. 264 und ein MPEG-4 AAC LC Audio-Codec, der eine nahtlose Wiedergabe von Medien ermöglicht. Das System bietet drei verschiedene Bildgrößen, jedoch mit zwei verschiedenen Seitenverhältnissen. Dieses Format ermöglicht somit die bestmögliche Skalierung von Medien für die Wiedergabe. Dies sind 1440 × 1080 / 30p (16: 9), die 1280 × 720 / 30p (16: 9) und die 640 × 480 / 30p (4: 3). Das Medium hat jedoch 2 Kanäle, die mit 48 kHz kommen. Das Containerformat, das vom Mpeg 4-Format verwendet wird, ist das MPEG-4-System (Dateierweiterung MP4).

Dieses Mpeg 4-Format verfügt über eine robuste Kompatibilität, die mit Kompatibel mit dem Apple-Format und QuickTime-Format auskommt. Es ist kompatibel mit verschiedenen Medien und Netzwerken. Dazu gehören PlayStation und Netzwerk-Video, die es zu einer großartigen Alternative für Spieler macht.Wenn Sie das Mpeg 4-System verwenden, kann ein einzelner Film im Gegensatz zum AVCHD-Format ganz einfach von einem Format in ein anderes verschoben werden. Dies macht es zum Format der besten Alternative für das Kopieren und Verschieben von Dateien in Websites.

Zusammenfassung

Sowohl AVCHD als auch Mpeg 4 sind Formate, die zum Konvertieren und Speichern von Mediendateien verwendet werden.

AVCHD ist ein Akronym für Advanced Video Codec High Definition

AVCHD wird bei der Erstellung von qualitativ hochwertigen Videos wie der Blu-ray Disk

AVCHD verwendet das 16: 9-Seitenverhältnis und mit verschiedenen Auflösungen bei 1920 × 1080 / 60i, 50i und 1440 × 1080 / 60i, 50i

AVCHD ermöglicht 2 Kanäle, das sind 2 Kanäle und ein 5. 1 Kanal beide bei 48 kHz

Mpeg 4 bietet 2 Seitenverhältnisse, 16: 9 und 4: 3

Mpeg 4 bietet nur einen einzigen 2 Kanal