Unterschied zwischen Braxton Hicks und Kontraktion

Braxton Hicks vs Kontraktion

schwanger zu sein kann unangenehm sein, in dem Moment, in dem eine Frau schwanger wird, erlebt sie Veränderungen in ihrem Körper. Sie wird morgendliche Übelkeit und Schwindel, Heißhungerattacken und Übelkeit, Schmerzen und Schmerzen erleben. Diese Schwangerschaftssymptome verschwinden gewöhnlich, wenn das Baby im zweiten oder dritten Trimenon wächst, werden aber durch das Unbehagen eines wachsenden Bauches ersetzt.

Die schwangere Frau beginnt auch Kontraktionen zu fühlen. Wenn es im dritten Trimester oder im letzten Monat der Schwangerschaft gefühlt wird, könnte es das Zeichen der Arbeit sein, aber wenn es während der früheren Monate gefühlt wird, könnte es falsche Arbeit sein. Diese falsche Arbeit nennt sich Braxton Hicks Kontraktionen. Im Folgenden sind die Eigenschaften von Braxton Hicks Kontraktionen und realen Kontraktionen aufgeführt.

Braxton Hicks

Braxton Hicks Kontraktionen sind auch bekannt als falsche Arbeit oder Praxis Kontraktionen. Sie werden um das zweite oder dritte Trimester der Schwangerschaft herum gefühlt. Die schwangere Frau wird unregelmäßige Gebärmutterkontraktionen fühlen, und sie wird auch Krämpfe fühlen.

Diese Kontraktionen sind schmerzfrei und durch die Straffung der Uterusmuskulatur verursacht. Sie dauern etwa zwei Minuten und Studien deuten darauf hin, dass sie in Vorbereitung auf die tatsächliche Arbeit auftreten.

Eine schwangere Frau sollte ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden, da Dehydration zu einer falschen Kontraktion führen kann. Sie sollte ausreichend Flüssigkeit aufnehmen, um die Kontraktionen von Braxton Hicks zu verhindern oder zu lindern.

Andere Aktivitäten, die die Beschwerden von Braxton Hicks lindern können, sind: auf der linken Seite liegend, eine Veränderung der Bewegung, rhythmische Atmung und häufiges Wasserlassen.

Kontraktion

Eine Kontraktion oder Kontraktion ist die Bewegung der Gebärmutter als Teil der Geburt. Zu Beginn der Wehen treten Kontraktionen auf, die mit leichten Schmerzen beginnen und mit fortschreitender Wehentätigkeit weiter zunehmen. Zu Beginn der Wehen sind die Kontraktionen kurz, werden aber mit zunehmender Intensivierung länger. Dies wird durch die Freisetzung von Oxytocin in den Körper verursacht.

Wenn Kontraktionen gefühlt werden, ist es notwendig, die Ursache zu kennen, weil es sich um eine falsche Kontraktion handeln könnte. Einige Aktivitäten wie Sex können Kontraktionen hervorrufen, ebenso wie eine volle Blase. Wenn die Kontraktionen ein Muster haben und an Intensität zunehmen, sind sie echte Kontraktionen.

Bei Wehen sollte man am besten spazieren gehen und sich bewegen. Denken Sie daran, dass die Wehen bei der Geburt nicht verschwinden und stattdessen schmerzhafter werden.

Zusammenfassung

1. Braxton Hicks Kontraktionen sind nicht schmerzhaft, während echte Kontraktionen schmerzhaft sind und der Schmerz zunimmt, wenn die Arbeit intensiver wird.
2.Braxton Hicks Kontraktionen können durch sexuelle Aktivität oder eine volle Blase verursacht werden, während eine echte Kontraktion durch den Beginn der Wehen verursacht wird.
3. Braxton Hicks Kontraktionen sind unregelmäßig, während echte Kontraktionen in regelmäßigen Abständen auftreten und ein Muster haben.
4. Braxton Hicks Kontraktionen werden mit Gehen oder wechselnden Positionen verschwinden, während Aktivitäten den Schmerz bei echten Kontraktionen nicht lindern können, stattdessen werden die Schmerzen zunehmen.
5. Braxton Hicks Kontraktionen sind kurz und in der Regel nach ein paar Minuten verschwinden, aber echte Kontraktionen sind länger und weiter, bis das Baby geliefert wurde.