Unterschied zwischen Cash Accounting und Accrual Accounting

Cash Accounting vs Accrual Accounting

Ein Unternehmen verwendet einen Buchhalter mit fundierten Buchhaltungskenntnissen, um die Jahresabschlüsse eines Unternehmens vorzubereiten. Diese Abschlüsse können mit einer der beiden Methoden erstellt werden. Cash-Accounting oder Periodenrechnung. Die Rechnungslegung und die periodengerechte Buchführung werden anhand der Geschäftsarten, die diese Rechnungslegungsmethoden verwenden, der Komplexität der Vorbereitung und des Zeitpunkts, zu dem die Transaktionen erfasst werden, unterschieden. Der folgende Artikel wird dem Leser helfen, die Unterschiede zwischen diesen beiden Formen der Rechnungslegung in Bezug auf die zuvor genannten Faktoren klar zu verstehen.

Cash-Accounting

Cash-Accounting ist eine einfache Methode der Buchhaltung, bei der Transaktionen in den Buchhaltungsbüchern eines Unternehmens erfasst werden, nur wenn das Geld bei Abschluss der Transaktion getauscht wurde. In diesem Sinne, zum Beispiel, wenn ein Einzelunternehmer ein Paar Schuhe an seinen Kunden auf Kredit verkauft, wird der Verkauf nicht aufgezeichnet, bis der Verkäufer das Geld erhält. Für den Fall, dass ein Einzelunternehmer sich verpflichtet, eine Zahlung für einen von ihm geschuldeten Betrag zu leisten, wird dies nicht erfasst, bis die Gelder vom Gläubiger eingegangen sind. Diese Form der Buchhaltung wird häufiger von kleineren Unternehmen verwendet, die keine professionellen Buchhalter benötigen, um ihre Aussagen vorzubereiten.

Periodenrechnung

Die periodengerechte Buchführung wird hauptsächlich von mittleren bis großen Organisationen verwendet. Bei dieser Methode werden die Transaktionen bei ihrem Eintritt erfasst, unabhängig davon, ob die Mittel zum Abschluss der Transaktion ausgetauscht werden. Diese Methode der Rechnungslegung gilt als Standard für die Verwaltung von Konten für viele Unternehmen und bietet einen besseren Einblick in die finanzielle Situation eines Unternehmens zu dieser Zeit. Die periodengerechte Abrechnungsmethode ist ebenfalls komplizierter und erfordert die Dienste eines professionellen Buchhalters, was für ein Unternehmen normalerweise recht kostspielig sein kann. Wenn ein Kunde zum Beispiel eine Uhr mit einer Kreditkarte kauft, wartet das Unternehmen nicht darauf, dass die Gelder empfangen werden, um den Verkauf in seinen Buchhaltungsaufzeichnungen als Debitoren zu erfassen. Gleiches gilt für eine versprochene Zahlung; es wird als Verbindlichkeit erfasst.

Was ist der Unterschied zwischen Bar- und Abgrenzungsrechnung?

Die Aufrechterhaltung einer ordnungsgemäßen Erfassung von Rechnungslegungsinformationen ist für jedes Unternehmen von wesentlicher Bedeutung, und dies kann entweder durch periodengerechtes Rechnungswesen oder durch die Rechnungslegung erfolgen. Diese beiden Methoden unterscheiden sich jedoch sehr voneinander, da die periodengerechte Buchführung die Transaktionen so aufzeichnet, wie sie auftreten, und die Kassenzählung wird sie erst nach dem Umtausch des Bargeldes aufzeichnen.Durch die periodengerechte Buchführung können die Einnahmen mit den Ausgaben für den Zeitraum gekoppelt werden, was die Genauigkeit der Buchführung erhöht.

In der Buchhaltung wird jedoch nur dann ein Buch über die Transaktion in den Buchhaltungsbüchern gemacht, wenn das Bargeld zwischen den beiden Parteien ausgetauscht wurde. Wenn ein Unternehmen zum Beispiel viele Verkäufe mit einem Kredit in Höhe von 1000 US-Dollar tätigt, wird dies nicht in den Buchhaltungsauszügen des Kassensystems erfasst, da Barzahlungen nicht eingegangen sind. Unter der Annahme, dass im gleichen Zeitraum, wenn das Unternehmen seinen Gläubigern zahlt, ein Betrag von 600 Dollar im Rahmen der Kassenbuchhaltung als eine Zahlung von 600 Dollar verbucht worden wäre. Die Gesamtkonten werden einen Verlust von $ 600 aufweisen, denn obwohl $ 600 eingegeben wird, werden die $ 1000 nicht als Debitoren erfasst. Auf der anderen Seite würden unter der Abgrenzungsmethode 1000 $ als Forderungen und 600 $ als Zahlung verbucht, so hätte das Unternehmen einen Gewinn von 400 $ gemacht. In diesem Sinne kann die Kassenbuchhaltung ein verzerrtes Bild der Einnahmen und Ausgaben für den Zeitraum geben.

Das Rechnungswesen ist einfach und kostengünstig, während die periodengerechte Rechnungslegung komplex ist und teure Dienstleistungen eines professionellen Buchhalters erfordert.

Auf einen Blick:

Cash vs Accrual Accounting

• Die Cash-Buchhaltung erfasst nur Transaktionen während der Zeit, in der der Geldtransfer getätigt wird, und die periodengerechte Buchführung zeichnet Transaktionen auf, unabhängig davon, gemacht oder Gelder erhalten werden.

• Die periodengerechte Buchführung hilft einem Unternehmen, seine Transaktionen genauer zu erfassen, indem es die Einnahmen des Zeitraums mit den Ausgaben für den Zeitraum übereinstimmt.

• Die Rechnungslegung ist viel einfacher als die periodengerechte Buchführung und weniger teuer, kann jedoch zu einem verzerrten Bild der Finanzkennzahlen des Unternehmens führen.

• Es wird ein periodengerechtes Rechnungsführungssystem empfohlen, da es dem Abgrenzungskonzept der Rechnungslegung entspricht und die periodengerechte Rechnungsführung eine genaue Darstellung der finanziellen Situation des Unternehmens zu diesem Zeitpunkt darstellt.