Unterschied zwischen CDROM und DVD

CDROM vs DVD

DVDs und CDROMs sind beide optische Speichergeräte, die viel Gebrauch haben; die bekannteste ist die Verbreitung von Inhalten wie Filmen, Musik, Software und so weiter. Der größte Unterschied zwischen einer CD-ROM und einer DVD ist ihre Kapazität. Eine CDROM enthält normalerweise 700 MB Daten pro Disc, während eine DVD 4.7 GB auf einer einzelnen Ebene speichern kann. Dual-Layer- und doppelseitige DVD-Discs drücken dies auf maximal 17 GB. Dies ist auch der Hauptgrund, warum die CDROM von der DVD abgelöst wurde.

Ein weiterer Vorteil einer DVD ist ihre viel schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeit. Die CDROM-Basisgeschwindigkeit von 1x übersetzt sich in einen Datendurchsatz von 1. 23Mbit / s mit typischen CDROM-Laufwerken, die Geschwindigkeiten von 56x und Übertragungsgeschwindigkeiten von etwa 68,8 Mbit / s erreichen. Im Vergleich dazu hat die 1x Geschwindigkeit einer DVD eine höhere Übertragungsrate von 10. 80Mbit / s. Obwohl das derzeitige Maximum von handelsüblichen DVD-Laufwerken immer noch rund 20x beträgt, sind es immer noch 216Mbit / s. Beim Schreiben von Volldisks ist aufgrund der höheren Kapazität von DVDs die Geschwindigkeit zwischen einer CD-ROM und einer DVD kaum spürbar.

Die höhere Datenkapazität und der schnellere Durchsatz einer DVD erweisen sich in einer ihrer vielen Anwendungen als sehr vorteilhaft; Filme. Ein Film ist normalerweise in mindestens zwei CD-ROMs enthalten, und die Zuschauer müssen in der Mitte des Films anhalten, um die Disks auszutauschen. Dies ist kein Problem mehr mit einer DVD. Es kann sogar Werbegeschenke wie; hinter den Kulissen, Interviews, Outtakes und sogar gelöschte Szenen, die viele Filmemacher routinemäßig in die DVD-Veröffentlichung einbeziehen. Dies gibt den Zuschauern einen zweiten Grund, die DVD zu kaufen, selbst wenn sie den Film bereits im Kino gesehen haben. Der Vorteil ist noch deutlicher, wenn es um Spiele geht. Einige Spiele auf CD-ROMs reichen oft von 2 bis 6 Discs. Bei einer DVD ist dies auf ein besser handhabbares 1-2-Disc-Set reduziert.

Auch wenn eine DVD gegenüber einer CD-ROM viele Vorteile hat, ist sie dennoch abwärtskompatibel. Wenn Sie also ein DVD-Laufwerk oder einen DVD-Player besitzen, können Sie Ihre alten CD-ROMs immer noch lesen. Da es sich bei der DVD um eine neuere Technologie handelt, ist es für Sie selbstverständlich, dass Sie auf Ihren alten CD-ROM-Laufwerken und -Playern nicht auf DVDs zugreifen können.

Zusammenfassung:

1. DVDs enthalten viel mehr Daten als eine CD-ROM.
2. DVDs haben eine höhere Datengeschwindigkeit als CD-ROMs.
3. DVDs können einen ganzen Film auf einer Disc speichern, während CD-ROMs dies nicht können.
4. DVD-Leser arbeiten mit CD-ROMs, aber nicht umgekehrt.