Unterschied zwischen Cellulose und Hemizellulose

Hauptunterschied - Cellulose gegen Hemicellulose

Cellulose und Hemicellulose sind zwei Arten natürlicher Polymere, die hauptsächlich in den Pflanzenzellwänden vorkommen und wichtige Bestandteile natürlicher Lignocellulose sind. Diese beiden Komponenten unterscheiden sich jedoch in der chemischen Zusammensetzung und Struktur. Der Hauptunterschied zwischen Cellulose und Hemicellulose ist, dass Cellulose ein organisches Polysaccharidmolekül ist, während Hemicellulose eine Matrix von Polysacchariden ist.

6

H 10 O 5 ) n . Es hat eine lineare Kette von mehreren hundert bis tausend D-Glukoseeinheiten. Cellulose ist eine natürliche polymere Verbindung, die in vielen natürlichen Materialien vorkommt. zum Beispiel ist es der strukturelle Bestandteil der primären Zellwand in grünen Pflanzen. Es kann auch in vielen Arten von Algenarten gefunden werden. Cellulose ist das häufigste organische Polymer auf der Erde. Viele natürliche Verbindungen sind reich an Cellulose; zum Beispiel beträgt der Cellulosegehalt von Holz, Baumwollfasern und getrocknetem Hanf 40-50%, 90% bzw. 57%. Hemicellulose, auch bekannt als

Polyose

, ist eine Matrix aus Polysacchariden wie Arabinoxylanen, die zusammen mit Cellulose in fast allen Pflanzenzellwänden vorkommen . Es ist ein Polysaccharid, das in der Biomasse der meisten Pflanzen vorkommt; etwa 20% -30% Trockengewicht der Pflanzen. Hemicellulose, kombiniert mit Cellulose, verleiht der Zellwand eine physikalische und strukturelle Festigkeit. Die anderen strukturellen Komponenten in Hemicellulosen sind neben Glucose Xylose, Galactose, Mannose, Rhamnose und Arabinose. Hemicellulose hat kürzere Ketten von 500 und 3000 Zuckereinheiten mit einer verzweigten Struktur.

Was ist der Unterschied zwischen Cellulose und Hemicellulose? Struktur:

Cellulose:

Cellulose ist ein unverzweigtes polymeres Molekül und hat 7.000-15.000 Glukosemoleküle pro Polymer.

Hemicellulose:

Hemicellulose enthält kürzere Ketten mit 500-3.000 Zuckereinheiten und ist ein verzweigtes Polymer. Chemische Zusammensetzung:

Parameter

Cellulose

Hemicellulose

Untereinheiten

D-Pyran Glukoseeinheiten

D-Xylose

Arabinose Galaktose

Glucuronsäure

Bindungen zwischen den Untereinheiten

- 1,4-Glykosidbindungen

- 1,4-Glycosidbindungen in

Hauptketten;

"- 1.2-, "-1. 3-, "-1. 6-glykosidische Bindungen in Seitenketten Polymerisation

Mehrere hundert bis zehntausend Einheiten. Es hat eine unverzweigte Struktur.

Weniger als 200 Einheiten. Es hat eine verzweigte Struktur.

Polymer

β-Glucan Polyxylose,

Galactoglucomannan

(Gal- Glu-Man), Glucomannan

(Glu-Man)

Zusammensetzung Drei -dimensionales lineares Molekül, das aus der kristallinen Region und der amorphen Region besteht.

Dreidimensional Inhomogenes Molekül mit einer kleinen kristallinen Region.

Eigenschaften: Cellulose:

Cellulose hat eine starke, kristalline Struktur und ist hydrolysebeständig. Im Gegensatz zu Hemicellulose hat dies ein hohes Molekulargewicht. Zellulose dient als Trägermaterial in den Pflanzenzellwänden.

Hemicellulose:

Hemicellulose hat eine zufällige, amorphe Struktur mit geringer Festigkeit. Es kann leicht durch verdünnte Säure oder Base und durch unzählige Hemicellulose-Enzyme hydrolysiert werden. Hemicellulose ist biologisch abbaubar und wird durch synergistische Wirkung einiger Enzyme einiger Bakterien und Pilze abgebaut. Es hat ein niedrigeres Molekulargewicht im Vergleich zu Cellulose.

Anwendungen: Cellulose:

Große Mengen Zellulose werden hauptsächlich zur Herstellung von Pappe und Papier verwendet. Kleinere Mengen werden in eine Vielzahl von Derivaten wie Cellophan und Rayon umgewandelt. Die Umwandlung von Cellulose in Biokraftstoffe wie Cellulose-Ethanol ist in der Forschungsphase als alternative Brennstoffquelle zu verwenden. Holzzellstoff und Baumwolle sind die wichtigsten Cellulosequellen für industrielle Anwendungen. Hemicellulose:

Es wird als Folien und Gele in der Verpackung verwendet. Da Hemicellulose nicht toxisch und biologisch abbaubar ist, wird es in eßbaren Folien zur Beschichtung von Nahrungsmitteln verwendet, um die Textur, den Geschmack und das Mundgefühl zu erhalten. Und es wird auch als Ballaststoff verwendet.

Definitionen: Synergistische Aktion:

Ein Effekt, der zwischen zwei oder mehr Agenten, Entitäten, Faktoren oder Substanzen entsteht, die einen Effekt erzeugen, der größer ist als die Summe ihrer individuellen Auswirkungen. Wikimedia "Hemicellulose" von BerserkerBen - Eigenes Werk (Public Domain) Wikimedia