Unterschied zwischen Kohleenergie und Kernenergie

Kohleenergie gegen Kernenergie

Kohleenergie und Kernenergie sind zwei Energiequellen. Allein die Tatsache, dass die Menschen daran interessiert sind, den Unterschied zwischen Kohleenergie und Kernenergie herauszufinden, zeugt von zunehmenden Bedenken wegen der raschen Erschöpfung unserer Kohlereserven. Wir wissen, dass Kohle eine nicht erneuerbare Energiequelle ist. Die Kohlevorräte, die unter der Erde gefunden werden, sind das Ergebnis einer Versteinerung von Bäumen und anderem lebenden Material, das Millionen von Jahren in Anspruch genommen hat. Und die Rate, mit der wir Kohle zur Energiegewinnung nutzen, bedeutet einfach, dass wir unsere Kohlevorkommen in weiteren Jahrhunderten erschöpfen werden. Hier scheinen erneuerbare Energiequellen attraktiv zu sein. Wie die Sonnenenergie ist auch die Kernenergie natürlich und erneuerbar. Darüber hinaus produziert ein einzelnes Pellet aus Uran, das in der Größe eines Radiergummis verwendet wird, mehr Energie als 6 Tonnen Kohle und sogar der erzeugte Abfall kann wiederverwendet werden, um mehr Energie zu erzeugen.

Es gibt auch Umweltaspekte. Die gesamte Kohle, die weltweit zur Energiegewinnung verbrannt wird, führt zur Emission von Kohlendioxid und anderen Treibhausgasen, die die Umwelt schädigen. Die durchschnittliche Temperatur der Erdoberfläche ist in den letzten 50 Jahren, die als globale Erwärmung bekannt sind, stetig gestiegen. Es ist das Ergebnis von Treibhausgasen und die Verbrennung von massiven Mengen an Kohle für unseren wachsenden Energiebedarf ist mitverantwortlich dafür.

In Anbetracht dessen ist die Kernenergie, die eine viel umweltfreundlichere Energiequelle darstellt, zu einer sehr attraktiven Alternative geworden. Die Kernenergie ist ein jüngeres Phänomen im Vergleich zur Kohleenergie, die die Menschheit seit jeher benutzt. An dieser Front ist aber auch alles nicht gut. Obwohl es bei der Erzeugung von Energie durch nukleare Quellen viel Fortschritt gibt, ist es immer noch teuer. Was noch schlimmer ist, ist, dass es keine sehr sichere Art der Stromerzeugung ist, obwohl es eine saubere Energiequelle ist (es erfordert keine Verbrennung, also keinen Sauerstoff). Es gibt Strahlungsrisiken, die mit der Energieerzeugung durch nukleare Ressourcen verbunden sind, und es gibt auch die Frage der Entsorgung radioaktiver Abfälle. Seit der Produktion der Kernenergie in den sechziger Jahren begann man mit dem technologischen Fortschritt, und die Reaktoren von heute sind viel sicherer als die der früheren Zeit. Frankreich ist das Land Nummer eins der Welt, denn es produziert fast 97% seiner Energie durch nukleare Ressourcen.

Selbst wenn wir akzeptieren, dass es mit der Produktion von Kernenergie zu Nachteilen kommt, müssen wir uns der Wahrheit stellen. Wenn wir unsere Kohlevorkommen in dem Tempo, in dem wir uns derzeit befinden, weiter aufbrauchen, wird eine Zeit kommen, in der für unsere zukünftigen Generationen nichts mehr übrig bleibt.Auch hätten wir der Umwelt unabsehbaren Schaden zugefügt. Es liegt in unserem Interesse, die Kernenergie stärker zu nutzen. Wissenschaftler auf der ganzen Welt arbeiten in dieser Richtung, um die Kernenergie für die Menschheit sicher zu machen.

Zusammenfassung

• Kohleenergie ist die wichtigste Energiequelle für die Menschheit.

• Kernenergie ist erneuerbar und auch natürlich, weshalb alle aufgeregt sind und darauf hoffen, dass wir unsere Hauptquelle für Energie werden.

• Kohleenergie belastet unsere Umwelt durch Freisetzung von Treibhausgasen.

• Kernenergie ist derzeit teuer und auch nicht sehr sicher.

• Wenn man alle Vor- und Nachteile sowohl der Kohleenergie als auch der Kernenergie beurteilt, ist es leicht einzusehen, dass die Kernenergie in Zukunft unsere Hoffnung auf Energie ist.