Unterschied zwischen Konnotation und Konnotation

Konnotation gegenüber der Bezeichnung

hat hunderttausende von Wörtern und jedes Wort hat andere Wörter, die seiner Bedeutung sehr nahe kommen. Diese Wörter werden als Synonyme bezeichnet, obwohl jedes Wort mehrere Bedeutungen hat und in verschiedenen Kontexten verwendet werden kann. Jedes Wort hat eine Bezeichnung und eine Konnotation. Denotation bedeutete die wörtliche Bedeutung des Wortes, während Konnotation die bildliche Bedeutung des Wortes ist. Die eigentliche Bedeutung des Wortes ist seine Bezeichnung, während alle anderen Wörter und Gegenstände, die in den Sinn kommen, sich auf seine konnotative Bedeutung beziehen. Schauen wir uns das genauer an.

Wenn Frauen durch das Wort Frau erwähnt werden, gibt es überhaupt keine Konnotation und das einzige Bild, das uns in den Sinn kommt, ist das einer erwachsenen Frau. Aber was, wenn das Wort verwendet wird, ist Küken? Dies bringt assoziierte Bilder von glamourösen Mädchen und denen, die intelligent und sexy sind. Wenn du eine Rose liest oder siehst, dann weißt du, dass es eine rote Blume bedeutet, während ihre Konnotationen Liebe, Leidenschaft, Valentinstag und viele mehr sind.

Denotation

Es ist also klar, dass Bezeichnungen exakte, wörtliche Bedeutungen von Wörtern sind, die in Wörterbüchern zu finden sind. Wenn wir durch ein Wort verwirrt sind und das Wörterbuch nachschlagen, um seine Bedeutung zu finden. Die Bedeutung im Wörterbuch ist seine demotative Bedeutung. Nehmen wir die einfachsten Konzepte auf, um den Unterschied zwischen Denotation und Konnotation zu verstehen. Wir alle wissen, dass Zuhause der Ort ist, an dem wir leben. Es ist unser Hauptwohnsitz und nicht derjenige, wo wir zeitweilig leben müssen. Dies ist die Bezeichnung für das Wort home. Denotation ist in dem Sinne neutral, dass keine positiven oder negativen Gefühle erzeugt werden.

Konnotation

Die Bedeutungen des Wortes, das wir beschwören und mit positiven und negativen Gefühlen verbinden, sind seine Konnotationen. Zum Beispiel bedeutet das Wort Zuhause Gefühle der Sicherheit, des Glücks, des Komforts, der Familie usw., die seine Konnotationen sind.

Die Sprache ist nicht auf das Lexikon oder die wörtlichen Bedeutungen eines Wortes beschränkt und wir fühlen uns durch die demotative Bedeutung eines Wortes eingeengt. Wir begnügen uns nur, wenn wir ein Wort mit positiven oder negativen Gefühlen verbinden, da die Beurteilung ein menschlicher Grundinstinkt ist. Wenn also ein Autor sagt, dass es keinen Ort wie zu Hause gibt, bezieht er sich nicht auf die Bedeutung des Wortes, das Wohnort ist. Vielmehr versucht er Gefühle des Trostes, der Sicherheit und der Familie zu wecken, indem er das Wort in diesem Zusammenhang benutzt.

Sehen Sie den Unterschied zwischen diesen beiden Verwendungen von zwei Synonyme.

Es gibt Millionen von Landstreitern in diesem Land

Es gibt Millionen von Menschen ohne Heimat in diesem Land

Es gibt Millionen von Obdachlosen in diesem Land

Der erste Satz sagt uns, dass es Landstreicher im Land, das negative Gefühle hervorbringt, wenn wir die Verborgenheit mit Verbrechen und sozialer Abweichung verbinden.Der zweite Satz fühlt sich neutral an, da kein Adjektiv verwendet wird. Der dritte Satz weckt Gefühle von Mitgefühl und Sympathie für arme Menschen, die in diesem Land obdachlos sind.

Was ist der Unterschied zwischen Konnotation und Denotation?

• Es gibt Bezeichnungen und Konnotationen der meisten Wörter, die als wörtliche und figurative Bedeutungen von Wörtern beschrieben werden.

• Während die Bedeutung des Wortes wörtlich übersetzt ist, ist es eine konnotative Bedeutung, die einer Sprache ihre Ausdruckskraft gibt.

• Wenn das Wort keine positiven oder negativen Gefühle weckt, ist es Bezeichnet, während Konnotation uns Gefühle und Assoziationen vermittelt das sind entweder positiv oder negativ.