Unterschied zwischen DDR3 und DDR4

DDR3 vs DDR4

Dieser Artikel stellt einen Vergleich zwischen DDR3 und DDR4 dar und hebt die wichtigen Unterschiede zwischen beiden RAMs hervor. Bevor wir uns jedoch mit dem Unterschied zwischen DDR3 und DDR4 beschäftigen, sehen wir uns die Spezifikationen beider RAMS an. Tatsächlich ist DDR, das für Double Data Rate steht, eine Spezifikation für RAM. DDR4 ist der Nachfolger von DDR3 und besteht daher aus Verbesserungen bei Faktoren wie Stromverbrauch, Größe, Geschwindigkeit und Effizienz. DDR4, das in diesem Jahr veröffentlicht wurde, ist auf dem Markt immer noch nicht sehr bekannt, aber im nächsten Jahr wird es DDR3 bald überraschen. DDR4-RAMs verbrauchen weniger Strom als DDR3, aber ihre Geschwindigkeit ist viel höher. Auch die zulässige Speicherdichte ist in DDR4 höher. Die physische Länge von DDR3 und DDR4 ist gleich, aber sie sind nicht abwärtskompatibel, da der Standard unterschiedlich ist. Daher sind die Kerben in DDR3 und DDR4 an verschiedenen Stellen und ein DDR4-Modul passt nicht in eine DDR3-Buchse und umgekehrt.

Was ist DDR3?

DDR3, der für Double Data Rate Type 3 steht, ist ein dynamischer Direktzugriffsspeicher (DRAM), der als Nachfolger von DDR und DDR2 kam. Es wurde 2007 auf den Markt gebracht und heute verwenden fast alle Computer und Laptops auf dem Markt DDR3 als RAM. Die Spannungsangabe für DDR beträgt 1. 5 V und verbraucht daher im Vergleich zu seinen Vorgängern sehr wenig Strom. Der DDR3-Standard ermöglicht Chips bis zu einer Kapazität von 8 GB. DDR3 RAM sind für verschiedene Frequenzen wie 800, 1066, 1333, 1600, 1866, 2133 MHz verfügbar. Ein DDR3-RAM-Modul für Personal Computer hat 240 Pins und die Länge ist 133. 35 mm. Die DDR3-Module, die auf Laptops verwendet werden, werden als SO-DIMM bezeichnet und ihre Länge ist viel kleiner mit einer Länge von 67. 6 mm und weniger Anzahl von Pins, die 204 Pins sind. Es gibt eine spezielle Version von DDR3-RAMs, die als DDR3-Niederspannungsstandard bezeichnet werden, der nur 1,35 V anstelle von 1,5 V verwendet und in manchen Mobilgeräten verwendet wird, um eine bessere Batterielebensdauer zu erreichen.

Was ist DDR4?

DDR4 wurde dieses Jahr (2014) als Nachfolger von DDR3 eingeführt. Dennoch ist DDR4 auf dem Markt nicht sehr berühmt, weil es erst vor ein paar Monaten veröffentlicht wurde und daher die Motherboards auf dem Markt immer noch nur DDR3 unterstützen. Nach ein paar Monaten wird DDR4 sicherlich DDR3 übernehmen. DDR4 steht für Double Data Rate Type 4 und verfügt über einige Verbesserungen und Verbesserungen gegenüber DDR3. DDR4 unterstützt höhere Speicherdichten bis zu 16 GB. Die Frequenz, in der DDR4-Module verfügbar sind, ist höher als das, was DDR3 unterstützt, und die verfügbaren Werte sind 1600, 1866, 2133, 2400, 2667, 3200 MHz. Der Stromverbrauch wird weiter reduziert, wenn die Spannungsspezifikation 1 ist.2 V. Die Länge der DDR4-Module entspricht der Länge des DDR3-Moduls, die Anzahl der Pins ist jedoch erhöht. Die für PCs verwendete Version hat 288 Pins, während die für Laptops verwendeten SO-DIMM-Module 260 Pins haben. Ein Low-Voltage-Standard-DDR4-RAM, der etwa 1. 05 V nutzen würde, wird für mobile Geräte verfügbar sein, die eine bessere Energieeffizienz benötigen.

Was ist der Unterschied zwischen DDR3 und DDR4?

• DDR4 ist der Nachfolger von DDR3.

• DDR3 wurde bereits 2007 eingeführt, während DDR4 2014 eingeführt wurde.

• DDR3 unterstützt Speicherdichten von bis zu 8 GB, DDR4 unterstützt Speicherdichten von bis zu 16 GB.

• Die Geschwindigkeit oder Frequenz von DDR4-RAMs ist viel höher als die Frequenz von DDR3-Modulen. Das macht DDR4 viel schneller, indem es eine bessere Übertragungsrate bietet.

• DDR3 arbeitet mit einer Spannung von 1,5 V, während DDR4 mit einer geringeren Spannung arbeitet, dh 1,2 V, wodurch es energieeffizienter wird.

• Es gibt eine spezielle Version von DDR3 und DDR4, die als Niederspannungsstandard bezeichnet wird und weniger Spannung und somit weniger Strom verbraucht. Der Niederspannungsstandard von DDR3 verwendet 1. 35V während es 1. 05V für DDR4 ist.

• DDR3-Module haben nur 240 Pins, aber DDR4-Module haben 288 Pins.

• Sowohl DDR3 als auch DDR4 verfügen über ein kleineres SO-DIMM-Modul, das für mobile Geräte wie Laptops verwendet wird. SO-DIMM DDR3 hat 204 Pins, während SO-DIMM DDR4 260 Pins hat.

• DDR3-Speichermodule sind nicht mit DDR4-Steckplätzen kompatibel und DDR4-Module sind nicht mit DDR3-Steckplätzen kompatibel.

• Die Kerbe in der DDR3 und DDR4 ist an verschiedenen Stellen platziert, so dass sie nicht fälschlicherweise an falschen Schlitzen befestigt werden.

• DDR3 unterstützt nur 8 interne Speicherbänke, aber DDR4 unterstützt 16 Speicherbänke.

2014 Speicherdichte Bis zu 8 GB Bis zu 16 GB DDR4 Spannung 1. 5 V 1. 2 V Spannung (Niederspannungsstandard) 1. 35 V 1. Interne 8 Interne Frequenzen 8 Unterstützte Frequenzen 999 800, 1066 1333 1600 1600 1866 999 1600 1866 2133 2400 2667 3200 < 16 Anzahl der Pins 240 288 Anzahl der Pins (SO- DIMM) 204 260 Zusammenfassung: DDR4 vs DDR3

der Nachfolger von DDR3 hat verschiedene Verbesserungen. Die Geschwindigkeit oder die Frequenz der RAM-Module wurde in DDR4 stark erhöht, was eine bessere Übertragungsrate ergibt. Ein DDR4-Modul kann eine Größe von 16 GB haben, während dieses auf 8 GB für DDR3 beschränkt ist. Der Stromverbrauch von DDR4 ist jedoch bei einer 1. 2 V-Spannung, die anstelle von 1,5 V verwendet wird, viel geringer. Daher wäre es viel energieeffizient, um eine bessere Lebensdauer der Batterie für mobile Geräte zu erreichen. DDR4-Speichermodule sind nicht mit DDR3-Steckplätzen kompatibel und umgekehrt, daher bestimmt der Steckplatz auf dem Motherboard, welcher RAM-Typ repariert werden muss. Derzeit verwenden die Kartenhersteller DDR3-Slots, aber in den nächsten Jahren wird sie in DDR4 umgewandelt.

Bilder mit freundlicher Genehmigung:

1. DDR3 über Pixabay

2. Transcend_DDR400_TS64MLD64V4J Von Solomon203 (Eigene Arbeit) [CC BY-SA 3.0 oder GFDL], über Wikimedia Commons