Unterschied zwischen taub und schwerhörig

Schwerhörig bis Schwerhörig

Es ist nicht einfach, zwischen "Schwerhörigen" und "Schwerhörigen" zu unterscheiden. "Die taube und schwerhörige Gemeinschaft ist sehr vielfältig.

Medizinisch hängt die Definition von "taub" und "schwerhörig" von dem Dezibel des Hörverlusts ab, an dem eine Person leidet. Es gibt verschiedene Grade von Hörverlust, und es wird angenommen, dass der Verlust, der weniger als tiefgreifend ist, als "schwerhörig" bezeichnet wird. "Wenn wir von" Grad der Schwerhörigkeit "sprechen, bezieht sich dies auf das Schweregrad der Schwerhörigkeit. Der Hörverlustbereich wird in Dezibel, dB HL, angegeben. Lassen Sie uns zum besseren Verständnis der verschiedenen Begriffe, die mit Hörverlust und Taubheit verbunden sind, auf Folgendes verweisen:

Der Grad des Hörverlusts gilt als normal, wenn der Hörverlustbereich 10 bis 15 dB HL beträgt.
Der Schwerhörigkeitsgrad wird als gering eingestuft, wenn der Hörverlustbereich zwischen 16 und 25 liegt.
Der Schwerhörigkeitsgrad wird als gering eingestuft, wenn der Hörverlustbereich zwischen 26 und 40 liegt.
Schwerhörigkeit wird als moderat angesehen wenn der Hörverlustbereich zwischen 41 und 55 liegt.
Der Schwerhörigkeitsgrad wird als mittelschwer eingestuft, wenn der Hörverlustbereich zwischen 56 und 70 liegt.
Der Schwerhörigkeitsgrad wird als schwerwiegend eingestuft, wenn der Hörverlustbereich zwischen 71 und 90 liegt .
Der Grad des Hörverlusts wird als tiefgreifend angesehen, wenn der Hörverlustbereich 91+ beträgt.

Laut dieser Information kann man sagen, dass man als medizinisch schwerhörig gilt, wenn der Hörverlustbereich weniger als tief oder weniger als 91 dB HL beträgt. Menschen in allgemeiner Sprache und im Allgemeinen beziehen sich auf alle Menschen mit einer Hörbehinderung als taub, was nicht korrekt ist. Nach Angaben der CDC (Centres for Disease Control and Prevention) sind "taube" Menschen nicht in der Lage, Sprache und Sprache zu verarbeiten, indem sie sich auf ihr Gehör verlassen, da sie ihre eigene Stimme oder jede andere Stimme nicht hören können. Während Menschen mit mittlerem oder leichtem Hörverlust Sprache und Sprache verarbeiten können und auch mit anderen Personen kommunizieren können, die ihre Hörfähigkeiten nutzen, weil sie Geräusche hören können, aber möglicherweise nicht in der Lage sind, das Sprachmuster zu unterscheiden, um sie bei Gesprächen zu unterstützen.
Wenn ein Hörverlust in beiden Ohren auftritt, wird er "bilateral" genannt, während der Hörverlust in einem Ohr als "einseitig" bezeichnet wird. "
Abgesehen von der medizinischen Definition gibt es andere Definitionen, die zur Unterscheidung zwischen taub und schwerhörig wie" funktional "verwendet werden. "Diese Definition bezieht sich auf die Tatsache, dass gehörlose Menschen nicht einmal mit Hörgeräten hören können, und einige Menschen, die sich für taub hielten, können gut mit Hörgeräten funktionieren. In "Gehörlose Kultur" werden die Wörter immer großgeschrieben.

Zusammenfassung:

1. Die Definition von "taub" und "schwerhörig" hängt medizinisch von den Dezibel des Hörverlusts ab, an dem eine Person leidet. Es gibt verschiedene Grade von Hörverlust, und es wird angenommen, dass ein Verlust, der weniger als tiefgreifend ist, "schwerhörig" ist. "
2. Laut der CDC sind "taube" Menschen nicht in der Lage, Sprache und Sprache zu verarbeiten, indem sie sich auf ihr Gehör verlassen, da sie ihre eigene Stimme oder jede andere Stimme nicht hören können. Dagegen können Menschen, die "schwerhörig" sind, Sprache und Sprache verarbeiten und auch mit anderen Personen kommunizieren, indem sie ihre Hörfähigkeiten nutzen, weil sie Geräusche hören können.