Unterschied zwischen Detritivore und Decomposers

Detritivores vs Decomposers

ernähren Viele Menschen sind hinsichtlich der Spezifikationen von Zersetzern und Detritivoren verwirrt. Selbst wenn sowohl die Zersetzer als auch die Detritivoren dieselbe Nahrung zu sich nehmen, bedeutet dies nicht notwendigerweise, dass sie von derselben Art sind. Sowohl die Detritivore als auch die Decomposer können auch heterotrophe sein, aber das bedeutet nicht einfach, dass beide gleich sind. Obwohl sie die gleiche Diät haben können, gibt es bestimmte unterscheidbare Unterschiede zwischen Zersetzern und Detritivoren.

Grundsätzlich ist der Begriff "Zersetzer" eine allgemeine Bezeichnung für Organismen, die verstorbene oder verrottende Organismen abbauen. Die Zersetzer sind für den Zersetzungsprozess eines abgestorbenen Organismus verantwortlich. Zersetzer sind heterotroph, was bedeutet, dass sie organische Substrate als Quelle von Energie, Kohlenstoff und essentiellen Nährstoffen für ihre Entwicklung und ihr Wachstum nutzen. Auf der anderen Seite können die Detritivores auch als heterotropher angesehen werden. Detritivoren sind jedoch eine Klassifizierung von Zersetzern. Detritivore sind eine Art Verzweiger. Die Zersetzer können entweder in zwei Gruppen eingeteilt werden: Pilze und Detritivoren.

Die gebräuchlichsten Zersetzer, die Pilze sind, bauen abgestorbene Organismen ab. Sie sind die ersten Anstifter der Zersetzung. Sie verwenden chemische Verbindungen, um den abgestorbenen Organismus zu konsumieren. Sie verwenden leistungsfähige Enzyme, um die Bestandteile des abgestorbenen Organismus aufzulösen und sie in einfachere Substanzen umzuwandeln. Hier kommen die Detritivores ins Spiel. Obwohl Detritivore nicht wirklich Teil des Zersetzungsprozesses sind, tragen sie hauptsächlich in diesem Prozess bei. Die Detritivoren sind verantwortlich für den Verzehr großer Partikel der verstorbenen Organismen. Durch diese Aktion wird der verstorbene Organismus dann den Zersetzern mehr ausgesetzt, da Teile des Organismus den Zersetzern ausgesetzt werden, während Detritivoren von dem toten Organismus weg essen. Wie bereits erwähnt, sind die Zersetzer dafür verantwortlich, die Bestandteile des Schlachtkörpers in einfachere Stoffe zu zerlegen. Die Detritivoren suchen dann nach den Überresten, die die Zersetzer hinterlassen. Diese Substanzen zersetzen organische Substanz, Detritus genannt.

Während die Zersetzer das organische Material aus dem zerfallenden Organismus abbauen, recyceln die Detritivoren in der Zwischenzeit das zersetzende organische Material. Ein weiterer Unterschied zwischen den Zersetzern und den Detritivoren besteht darin, dass die meisten Zersetzer in Form von Bakterien oder Pilzen vorliegen, während die Detritivoren in verschiedenen Formen vorliegen, nämlich; Würmer, Tausendfüßer, Asseln, Mistfliegen und Nacktschnecken im terrestrischen Aspekt, während es im Wasser auch Detritivore gibt.

Obwohl zwischen den Zersetzern und den Detritivoren Unterschiede bestehen, existieren diese Organismen immer noch nebeneinander. Jeder Organismus braucht einander, um zu überleben. Die Zersetzer und die Detritivoren spielen auch eine wichtige Rolle im Lebenszyklus des Ökosystems. Es sollte immer Zersetzer und Detritivoren im Ökosystem geben, da diese verantwortlich sind für den Abbau von verwesenden Substanzen und somit für die Düngung des Bodens, auf dem die Pflanzen normalerweise wachsen.

ZUSAMMENFASSUNG:

1. "Dekomposer" ist ein allgemeiner Begriff, während Detritivoren eine der Klassifizierungen von Zersetzern sind.

2. Zersetzer zerlegen die toten Organismen durch Zersetzung, während die Detritivoren die zerfallenden Organismen aufnehmen.

3. Die meisten Zersetzer sind in Form von Bakterien oder Pilzen, während die Detritivoren in verschiedenen Formen vorliegen, nämlich; Würmer, Tausendfüßer, Asseln, Mistfliegen und Nacktschnecken im terrestrischen Aspekt.