Unterschied zwischen Diagnose und Fehlerbehebung bei Computern

Diagnose vs Fehlerbehebung in Computern

Die Diagnose und Fehlerbehebung in Computern sind zwei verschiedene Prozesse, obwohl viele Menschen sie austauschbar verwenden. Computer sind zu einem festen Bestandteil unseres Lebens geworden und wir können nicht einmal daran denken, unser Leben ohne sie zu managen. Alles scheint gut zu sein, wenn alles gut mit Ihrem Computer ist und das Problem beginnt, wenn sich in Ihrem Computersystem ein Haken befindet, der nicht Ihr Computersystem benutzen kann. Hier kommen die Wörter zur Diagnose und Fehlerbehebung ins Spiel. Viele Leute denken an diese Wörter als Synonyme und verwenden sie austauschbar, was falsch ist, da es viele Unterschiede zwischen den beiden gibt.

Diagnose

Diagnose bezieht sich auf einen Prozess, bei dem versucht wird, die Ursache des Problems festzustellen. Dies ist ähnlich der Situation, in der Sie zu Ihrem Arzt gehen, wenn Sie unwohl sind und der Arzt versucht, die Wurzel zu bekommen, indem Sie auf die Symptome hören, die Sie erleben. In ähnlicher Weise bezieht sich das Diagnostizieren, wenn der Computer einige Probleme entwickelt hat, auf einige ungewöhnliche Symptome, die einen Hinweis geben könnten, wo das Problem liegt. Es kann in der Hardware oder in Software sein. Abhängig von den Symptomen können Sie Ursachen beseitigen und zum Wurzelproblem kommen.

Fehlerbehebung

Die Fehlersuche erfolgt nach der Diagnose, die nur logisch ist. Sobald Sie diagnostiziert haben, dass das Problem im Kühlsystem der CPU liegt, das das System überhitzt und dadurch die ganze Zeit ausschaltet, können Sie den Lüfter in der CPU wechseln, da Sie sicher sind, dass eine Fehlfunktion vorliegt. Manchmal ist die Fehlerbehebung auch nach der Diagnose des Problems nicht so einfach und Sie müssen das System in eine Computer-Klinik bringen (professionell lesen), damit das Problem aussortiert wird.