Unterschied zwischen direkter und indirekter Demokratie

Direkte und indirekte Demokratie

Direkte und indirekte Demokratie müssen als zwei unterschiedliche Arten von Demokratie betrachtet werden, zwischen denen bestimmte Unterschiede erkennbar sind. Lassen Sie uns die Diskussion über Demokratie auf diese Weise ansprechen. Es gibt verschiedene Formen politischer Systeme und Governance in verschiedenen Ländern der Welt. Von der äußersten Rechten, wo wir Diktatur, Autokratie, Monarchie in der Mitte haben, wo wir verschiedene Arten von Demokratie haben und schließlich links, wo wir Kommunismus und Sozialismus haben, um das Volk zu regieren, finden wir, dass es Demokratie mit all ihren Torheiten und Einschränkungen, die von einer Mehrheit der Nationen der Welt genutzt werden. Obwohl die Demokratie von vielen Typen ist, Hier beschränken wir uns auf eine Einteilung der Demokratien in direkte und indirekte Demokratien. Es gibt Unterschiede in diesen beiden Arten von Demokratien, über die in diesem Artikel gesprochen wird.

Was ist direkte Demokratie?

Zuerst, bevor man das Konzept der Direkten Demokratie versteht, ist es entscheidend, den Begriff Demokratie zu definieren. Demokratie wird als eine Regel des Volkes, des Volkes und des Volkes beschrieben. Diese Definition betont, dass die Demokratie das Potenzial hat, die Hoffnungen und Bestrebungen der Menschen eines Landes zu erfüllen, und ihre Stimme wird bei der Entscheidung politischer Fragen in Angelegenheiten, die für sie von Bedeutung sind, wichtig. In der Demokratie gibt es zwei Arten: direkte und indirekte Demokratie.

, wenn die Volksstimme direkt gehört wird und in Form eines Referendums gezählt wird, wie es vor kurzem in Kalifornien geschehen ist, als die Menschen über die Gesetze über schwule Ehen abgestimmt haben . Die besten Beispiele für direkte Demokratie sind Referenden, die in vielen Ländern in wichtigen öffentlichen Angelegenheiten abgehalten werden, um dem Gesetzgeber dabei zu helfen, ein Gesetz zu erarbeiten oder Änderungen in einem bestehenden Gesetz durchzusetzen. Die direkte Demokratie, wie auch immer sie scheint, wird jedoch nicht immer in Anspruch genommen, und wenn es um ernste Bedenken geht, können nur die gewählten Vertreter über das Schicksal ihrer Bevölkerung entscheiden.

Was ist indirekte Demokratie?

Bevor man zu einer Definition der Indirekten Demokratie übergeht, muss man auf die Regierungsbildung achten. Es ist klar, dass die Regierungsbildung und die Entscheidung über Angelegenheiten, die für die Menschen eines Landes wichtig sind, nicht einfach sind, wenn sie von den Menschen umgesetzt werden. Aus diesem Grund gibt es ein System der Wahl von Vertretern des Volkes, und diese Repräsentanten werden Gesetzgeber im Parlament oder wie immer es in einem Land heißt. Dies wird als indirekte Demokratie bezeichnet, da

Vertreter von den Menschen selbst gewählt werden und somit die Ansichten, Vorlieben und Abneigungen der Menschen repräsentieren. Es gibt jedoch Verzerrungen in diesem System, da der Gesetzgeber von der Realität vor Ort fernbleibt und sich wegen der Macht, die er bekommt, oft in die Korruption verwickelt. Sie vergessen, dass sie für einen begrenzten Zeitraum an der Macht sind und nach einigen Jahren der Wählerschaft gegenüberstehen müssen.

Dies unterstreicht, dass die Menschen im Gegensatz zu der Direkten Demokratie in der Indirekten Demokratie ihre Vertreter wählen, Gesetze im Parlament zu bilden oder zu ändern. Lassen Sie uns nun den Unterschied auf folgende Weise zusammenfassen.

Was ist der Unterschied zwischen direkter und indirekter Demokratie?

Wenn Menschen ihre Vertreter wählen, um Gesetze im Parlament zu bilden oder zu ändern, ist es ein System der indirekten Demokratie.

  • Direkte Demokratie ist, wenn die Stimme der Menschen direkt gehört wird und in Form eines Referendums gezählt wird, wie es vor kurzem in Kalifornien passiert ist, als Menschen über Gesetze bezüglich schwuler Ehen abgestimmt haben.
  • In den meisten Ländern ist es jedoch die indirekte Demokratie, die bekundet und praktiziert wird, wie allgemein der Eindruck erweckt wird, der gemeine Mensch sei weder so ausgereift noch zu intelligent, dass er in entscheidenden Fragen entscheidend denken könne.
  • Manchmal wird direkte Demokratie praktiziert, um über das Schicksal einfacher Dinge zu entscheiden, aber die indirekte Demokratie wird hauptsächlich praktiziert, um über wichtige Angelegenheiten zu entscheiden.
  • Bild mit freundlicher Genehmigung:

1. "Huntington town meeting" von Redjar [CC BY-SA 2. 0], über Wikimedia Commons

2. "Wahl MG 3455" von Rama [CC BY-SA 2. 0], über Wikimedia Commons