Unterschied zwischen DNA-Polymerase 1 und 3

DNA-Polymerase 1 versus 3 aufbauen > DNA-Polymerasen sind speziell entwickelte Enzyme, die bei der Bildung von DNA-Molekülen helfen, indem sie winzige DNA-Bausteine, sogenannte Nukleotide, zusammenfügen. DNA-Polymerase hilft beim Aufspalten des DNA-Moleküls in zwei identische DNAs. Dieser Prozess der DNA-Spaltung wird als DNA-Replikation bezeichnet. Die DNA-Polymerase wirkt als Katalysator bei der DNA-Replikation und ist daher sehr wichtig. Die DNA-Polymerase hilft beim Lesen der bereits vorhandenen DNA-Stränge, um zwei neue Stränge zu erzeugen, die der ursprünglichen DNA entsprechen. Auf diese Weise wird die genetische Information in die Tochterzellen weitergeleitet und von Generation zu Generation übertragen.

Unterschied in der Struktur

Es gibt viele Arten von DNA-Polymerasen, basierend auf den verschiedenen Funktionen, die sie ausführen müssen. Die DNA-Polymerase 1 ist essentiell für die DNA-Replikation und wird auch Pol 1 genannt. Sie wurde von Arthur Kornberg entdeckt. Die DNA-Polymerase 3 ist essentiell für die pro-karyotische DNA-Replikation und wurde von Thomas Kornberg und Malcolm Gefter entdeckt. DNA-Polymerase 3 wird auch als Holoenzym bezeichnet und ist die wichtigste Komponente des Replisoms.

Funktionsdifferenz

DNA-Polymerase-1-Funktionen helfen bei der DNA-Replikation. Es wird für die molekularbiologische Forschung verwendet. Während des Replikationsprozesses wird ein RNA-Primer in den verzögernden Strang der DNA gefüllt. DNA-Polymerase 1 entfernt den RNA-Primer und füllt die für die Bildung der DNA in Richtung 5 'nach 3' notwendigen Nukleotide auf. Es hilft auch beim Korrekturlesen, um zu sehen, ob während der Replikation und während des Abgleichs von Basenpaaren Fehler gemacht wurden. Die Tatsache, dass daran erinnert werden muss, ist, dass diese DNA-Polymerase 1 nur die Nukleotide hinzufügt, sie aber nicht verbindet. Die DNA-Verbindung wird durch ein anderes Enzym hergestellt, das als Ligase bezeichnet wird und kontinuierliche DNA-Stränge bildet. Die Hauptfunktion der DNA-Polymerase 1 ist die DNA-Markierung durch Nick-Translation und Zweitstrangsynthese von cDNA. Die DNA-Polymerase 1 katalysiert auch die 5'-zu-3'-Synthese von DNA. DNA-Polymerase 1 liest die Form und Polarität des eingehenden dNTPs. DNA-Polymerase 1 hat 3 Aktivitäten wie Polymerase, 3 'zu 5' Exonuklease und 5 'zu 3' Exonuklease. Die DNA-Polymerase 1 ist eine templatabhängige DNA-Polymerase.

Das katalytische Zentrum von Pol 3 hat fest gebundene Untereinheiten, die Alpha, Epsilon und Theta genannt werden. Die Alpha-Untereinheit ist für die DNA-Polymerase-Aktivität verantwortlich, die Epsilon-Untereinheit hat eine nachweisbare Exonuklease-Aktivität und die Theta-Untereinheit ist die kleinste von allen und hilft bei der Verbesserung der Beweisleseeigenschaften von Epsilon. Ein Replisome befindet sich an der Replikationsgabel. DNA-Polymerase 3 ist eine Komponente des Replisoms und hilft daher bei der Replikation.

Zusammenfassung:

Die DNA-Polymerase 3 ist essentiell für die Replikation der führenden und der rückständigen Stränge, während die DNA-Polymerase 1 essentiell ist, um die RNA-Primer aus den Fragmenten zu entfernen und durch die erforderlichen Nukleotide zu ersetzen. Diese Enzyme können sich nicht gegenseitig ersetzen, da beide unterschiedliche Funktionen erfüllen müssen. DNA-Polymerasen helfen bei der Übertragung der genetischen Information und der Merkmale von einer Generation zu einer anderen durch den Prozess der DNA-Replikation.