Unterschied Zwischen Dugongs und Manatis

Dugongs vs Manatees

Dugongs und Seekühe sind Meeressäuger, die beide der Ordnung Sirenia angehören. Sie werden allgemein als Seekühe bezeichnet und sollen die Inspiration für die Meerjungfrauenüberlieferung sein. Die beiden Tiere sind ähnlich aussehen und bauen, aber jede besitzt einzigartige Eigenschaften.

Dugongs

Dugongs sind große Meeressäuger, die in der Nähe von Küsten rund um den Pazifik und Afrika gefunden werden. Sie haben eine fusiforme Körperform und ihre Farbpalette reicht von einer blassen Creme, wenn sie jung bis dunkelgrau sind, wenn sie reifen. Sie haben auch einen Schwanz ähnlich wie Delfine, das heißt, es ist fluke-like. Dugongs sind die einzigen Sirenier, die nur in Salzwasser gefunden werden können und ihre Nahrung besteht nur aus Seegras.

Manatis

Manatis sind Sirenianer, die fast die gleiche Körperstruktur haben wie ihre Cousins, die Dugongs, bis auf den Schwanz. Sie haben stattdessen Paddel-ähnliche Schwänze. Sie finden sich in der gesamten Karibik, im Golf von Mexiko und in Afrika. Im Gegensatz zu den Dugongs wandern sie in Süßwasser um, da sie Temperaturen unter 15 Grad Celsius nicht überstehen können. Seekühe sind gefräßige Pflanzenfresser und ihre Ernährung besteht hauptsächlich aus Pflanzen wie Mangroven, Schildkrötengras und einigen Algen.

Unterschied zwischen Dugongs und Manatis

Dugongs und Manatis sind Cousins, weshalb sie viele Gemeinsamkeiten haben. Zum Beispiel wie ihre Körper. Sie haben im Wesentlichen die gleiche Körperstruktur mit Ausnahme ihrer Schwänze. Obwohl große Meeressäuger betrachtet werden, sind Dugongs im Vergleich zu Seekühen tatsächlich kleiner. Ein weiterer Unterschied in ihren Körpern ist ihre Schnauze. Manatees haben eine vorgreifende Oberlippe, die sie verwenden, um Nahrung zu sammeln, und sie haben eine allgemein kürzere Schnauze im Vergleich zu Dugongs. Manatis haben auch keine Schneidezähne, während Dugongs Stoßzähne haben. Beide Tiere gelten als vom Aussterben bedroht und strenge Gesetze gelten für ihre Erhaltung.

Dugongs und Seekühe sind wunderbare Kreaturen; jedoch sind ihre Populationen aufgrund von Jagd und anderen Gefahren für Mensch und Umwelt geschrumpft.

In Kürze:

1. Dugongs und Seekühe sind Meeressäugetiere der Ordnung Sirenia. Sie haben spindelförmige Körper, obwohl Manatees paddle-like Schwänze haben, während Dugongs fluke-like Schwänze haben.

2. Beides kann im Salzwasser gefunden werden, jedoch sind Dugongs nur auf Salzwasser beschränkt, während Seekühe im Winter normalerweise in Süßwasserquellen wandern. Seekühe kommen in der Karibik nach Südamerika und in Afrika vor, während Dugongs im Pazifik verbreitet sind.

3. Seekühe können fast alle Meerespflanzen sowie einige Algen essen, während Dugongs nur auf Seegras beschränkt sind.