Unterschied zwischen Zoll und Tarif

Zolltarif

die auf die Ein- und Ausfuhr von Waren in und aus dem Ausland verhängt werden. Da beide Steuern sind, werden sie nicht freiwillig angeboten und sind in der Regel für Unternehmen und Einzelpersonen gezwungen. Pflichten und Tarife sind einander in ihren Zwecken und Merkmalen ziemlich ähnlich, und die beiden Begriffe werden häufig austauschbar verwendet. Der Artikel bietet eine klare Erklärung zu jedem Begriff und zeigt die großen Ähnlichkeiten zwischen Zoll und Zoll.

Zoll

Zölle sind Steuern, die von der Regierung auf Waren erhoben werden, die in ein Land importiert und aus diesem exportiert werden. Für bestimmte Arten von Waren und Dienstleistungen werden Abgaben auferlegt, und die für die Ware oder Dienstleistung geltende Abgabe variiert je nach Art der eingeführten oder ausgeführten Waren. Zum Beispiel kann die Pflicht, die für Zigaretten, Alkohol und Fahrzeuge gilt, höher sein als die auf Kleidung, Schuhe und Handtücher auferlegte Pflicht. Einfuhrzölle werden gezahlt, um die Erlaubnis der Zollbehörde des Landes einzuholen, Waren oder Dienstleistungen aus anderen Ländern zu importieren.

Die Zölle werden aus verschiedenen Gründen auferlegt. Die Regierung könnte versuchen, die einheimischen Produzenten und kleinen und mittleren Unternehmen in der Wirtschaft vor externer Konkurrenz zu schützen. Wenn Pflichten auferlegt werden, werden exportierte Produkte teurer und lokale Produkte werden für Verbraucher attraktiver. Ein weiterer Grund für Einfuhrzölle ist die Einfuhrung von Importen. Importe können zu einem Zahlungsbilanzdefizit führen, das für die Wirtschaft eines Landes nicht gesund ist. Durch Einfuhrzölle kann das Einfuhrvolumen reduziert werden. Der Nachteil dieser Maßnahme besteht jedoch darin, dass die Länder sich rächen und ihren Importen Zölle auferlegen können, die das Exporteinkommen eines Landes verringern.

Tarif

Tarife sind auch Steuern, die auf Güter und Dienstleistungen erhoben werden, die in ein Land importiert werden. Die Zölle werden zur Änderung der Handelspolitik verwendet, indem das Einfuhrvolumen durch die Herstellung von Importen verringert wird. Es werden Zölle erhoben, um das staatliche Einkommen zu sammeln, inländische kleine und mittlere Unternehmen zu schützen und Handelsdefizite zu reduzieren. Die Tarife haben jedoch einige Nachteile. Bei der Einführung von Zolltarifs für eingeführte Erzeugnisse sehen sich die lokalen Erzeuger nicht konkurrenzfähig und werden daher ineffizient. Die Tarife stellen für diese Firmen eine Sicherheitsblase dar. Solange die Zölle auferlegt werden, werden die lokalen Industrien nicht danach streben, die Qualität zu verbessern oder die Kosten so weit zu senken wie exportierte Produkte. Außerdem werden Zölle im Allgemeinen nur für eingeführte Waren und in seltenen Fällen für eingeführte Waren erhoben.

Was ist der Unterschied zwischen Zoll und Zoll?

Zölle und Zölle sind Steuern, die die Regierung eines Landes für die Ein- und Ausfuhr von Waren und Dienstleistungen auferlegt. Diese Begriffe sind einander sehr ähnlich und werden häufig austauschbar verwendet. Sowohl Tarife als auch Zölle werden zu denselben Zwecken auferlegt, die inländische Industrien und Unternehmen schützen, Staatseinnahmen erwirtschaften und Handelsdefizite reduzieren sollen. Eine Pflicht kann sich auch auf Zollgebühren beziehen, die von Waren erhoben werden, die Touristen und andere Personen in ein Land bringen. Während Zölle und Zölle für ein Land vorteilhaft sein können, gibt es auch einige Nachteile. Die Hauptprobleme bei diesen Steuern bestehen darin, dass sie die lokalen Produzenten zu sehr schützen und indem sie die einheimischen Produzenten nicht dem internationalen Wettbewerb aussetzen, sie bleiben in den gleichen Qualitätsstandards und Ineffizienzen, und die Industrie insgesamt wird im Vergleich zu effizienteren ausländische Industrien.

Zusammenfassung:

Zoll vs. Tarif

Zoll und Zölle sind beide Arten von Steuern, die für die Ein- und Ausfuhr von Waren in und aus dem Ausland gelten.

• Sowohl Tarife als auch Zölle werden zu denselben Zwecken auferlegt, die inländische Industrien und Unternehmen schützen, Staatseinnahmen erwirtschaften und Handelsdefizite reduzieren sollen.

• Zölle und Tarife sind einander sehr ähnlich, und diese Begriffe werden meist austauschbar verwendet.