Unterschied zwischen Email und Webmail

moderner Lebensstil. Unsere Kommunikation im persönlichen Leben und Business ist aufgrund der E-Mail so viel einfacher und zugänglich für die große Mehrheit der Welt. Wörtlich ist E-Mail eine Methode zum Senden oder Empfangen von Text, Bildern oder anderem Material in elektronischem Format über ein Computernetzwerk.

Mehr über E-Mail

Das E-Mail-System Basic erscheint im ARAPANET-Computernetzwerk der 1970er Jahre. Unser Verständnis der Struktur von E-Mails ist wichtig, um die Unterschiede in herkömmlichen E-Mails und Webmail zu verstehen.

Obwohl die modernen E-Mail-Systeme das Internet zum Senden und Empfangen von E-Mails verwenden, kann die E-Mail in jedem Computernetzwerk implementiert werden. Die E-Mail beginnt ihre Reise auf dem Computer eines Benutzers, der mit einem Netzwerk verbunden ist. Der Benutzer kompiliert die E-Mail mit einer bestimmten Software, die offiziell als Mail User Agent (MUA) bezeichnet wird.

Eine E-Mail hat normalerweise zwei Komponenten, einen Header und einen Body. Die Kopfzeile enthält die Adresse des Absenders, die Adressen der Empfänger und andere Informationen zur E-Mail. Der Text enthält den eigentlichen Nachrichteninhalt im Textformat. Sobald der Benutzer auf die Schaltfläche SEND geklickt hat, wird die E-Mail an einen Mail Submission Agent (MSA) gesendet, der vom Internet Service Provider (ISP) das Simple Mail Transfer Protocol (SMTP). Wenn eine E-Mail gesendet oder von einem Server auf einen anderen übertragen wird, wird dieses Protokoll verwendet. Dann sucht das MSA nach den Mail-Exchange-Servern für die Adressen des Empfängers unter Verwendung der DNS-Dienste (Domain Name System), was lediglich ein Prozess ist, um zu identifizieren, wohin die Email gesendet werden soll. Mail-Exchange-Server auch als Mail Transfer Agent (MTA) bekannt, eine Software, die E-Mails von einem Computer zum anderen überträgt. Normalerweise werden die MTA auch von ISPs betrieben. In einer E-Mail-Reise kann es viele Übertragungen von einem MTA zu einem anderen MTA geben. Schließlich wird die E-Mail von einem Mail Delivery Agent (MDA) empfangen, der die E-Mail an das Postfach des Empfängers liefert. MDA ist eine Software, die für die Zustellung der eingehenden E-Mails jedes Empfängers an ihre jeweiligen Postfächer verantwortlich ist. Postfächer sind in Wirklichkeit Speicherplätze, die auf einem Server für jeden einzelnen Benutzer zugewiesen sind. Wenn der Empfänger auf die Schaltfläche E-Mail klicken, verschiebt die MUA des Empfängers die E-Mail aus dem Postfach in den Posteingang auf dem Computer des Empfängers. Zum Empfangen von E-Mails verwenden MUAs POP3 (Post Office Protocol) oder IMAP (Internet Message Access Protocol).

Weitere Informationen zu WebMail

Ein als Webanwendung implementierter Mailbenutzer-Agent, auf den über einen Webbrowser zugegriffen wird, wird als Webmail-Programm bezeichnet.Üblicherweise bezieht sich Webmail auf einen E-Mail-Dienst, der auf dem Internet basiert, z. B. Gmail, Yahoo! Mail und AOL Mail.

Der Betrieb von Webmail ähnelt der herkömmlichen E-Mail, außer dass MUA eine Webanwendung ist, die in einem Webbrowser statt einer bestimmten Software auf dem Computer des Benutzers arbeitet. Die Postfächer (Postausgang, Posteingang usw.) eines Benutzers befinden sich auf dem Server des Webmail-Providers. Als eine zusätzliche Funktion für die meisten Webmail-Dienste können Benutzer die E-Mail an eine MUA auf dem Computer des Benutzers empfangen. Webmail-Dienste verwenden das Hypertext Transfer Protocol (HTTP) für die E-Mail-Übertragung.

Der Hauptvorteil von Webmail besteht darin, dass Benutzer von überall auf der Welt auf ihre E-Mails über einen Webbrowser zugreifen können, nicht nur auf der Arbeitsstation oder dem PC des Benutzers.

Was ist der Unterschied zwischen Email und Webmail ?

• MUA (Mail User Agent oder Email Client) von herkömmlicher E-Mail ist eine Software, die auf dem Computer des Benutzers installiert ist und MUA von Webmail eine Webanwendung ist, die in einem Webbrowser arbeitet.

• Konventionelle E-Mails ermöglichen den Zugriff auf E-Mails von einem Computer aus, während Webmail den Zugriff von jedem Computer mit Internetverbindung und einem unterstützten Webbrowser ermöglicht.

• Auf dem ISP-Server und auf dem Computer des Benutzers werden Speicherplätze (Postfächer) für ein E-Mail-Konto bereitgestellt, der Webmail-Speicher jedoch bei den Servern des E-Mail-Dienstanbieters.

• Konventionelle E-Mail verwendet die SMTP-, POP3- und IMAP-Protokolle in verschiedenen Phasen der E-Mail-Zustellung, während Webmail in erster Linie HTTP verwendet.