Unterschied zwischen endothermischen und exothermen Reaktionen

Endothermie gegen exotherme Reaktionen

Energie ist die Fähigkeit, Arbeit zu leisten. In einem System kann Energie arbeiten, und in diesem Prozess kann Energie in andere Formen wie Wärme, Schall, Licht usw. umgewandelt werden. Wenn sich die Energie eines Systems als Ergebnis einer Temperaturdifferenz zwischen dem System und der Umgebung ändert wir sagen, dass Energie als Wärme übertragen wurde. Eine chemische Reaktion kann als ein System betrachtet werden. Die chemische Reaktion ist ein Prozess, bei dem eine oder mehrere Verbindungen durch eine Reihe von Änderungen in eine neue Gruppe von Verbindungen umgewandelt werden. Wenn die Reaktion fortschreitet, kann eine Wärmeübertragung von der Umgebung zum System oder umgekehrt stattfinden. Die endotherme Reaktion ist ein Prozess, bei dem Energie aus der Umgebung des Systems gewonnen wird, während die exotherme Reaktion ein Prozess ist, der Energie aus dem System in die Umgebung freisetzt.

Exotherme Reaktion

Die exotherme Reaktion ist ein Prozess, der Energie in der Regel in Form von Wärme an die Umgebung abgibt. Die Energie kann auch in anderen Formen wie Schall, Licht usw. freigesetzt werden. Da die Energie während der Reaktion freigesetzt wird, enthalten die Produkte weniger Energie als die Reaktanten. Daher wird die Enthalpieänderung (ΔH) negativ. Während der Bindungsbildung wird Energie freigesetzt. Wenn die gesamte Bindungsbildungsenergie während der Reaktion höher ist als die Bindungsenergie, dann ist sie exotherm. Wenn die Energie als Wärme freigesetzt wird, steigt die Umgebungstemperatur an, daher kann die Reaktion manchmal explosiv sein. Exotherme Reaktionen sind spontan. Somit ist eine externe Energieversorgung für exotherme Reaktionen nicht notwendig, da sie die erforderliche Energie erzeugen, während die Reaktion fortschreitet. Um die Reaktion zu starten, kann jedoch eine anfängliche Energieversorgung erforderlich sein. Wenn diese freigesetzte Energie erfasst werden kann, kann eine Menge nützlicher Arbeit geleistet werden. Beispielsweise kann die bei der Verbrennung von Kraftstoffen freigesetzte Energie dazu verwendet werden, ein Fahrzeug oder eine Maschine zu betreiben. Darüber hinaus sind alle Verbrennungsreaktionen exotherm.

Endotherme Reaktion

Die endotherme Reaktion ist ein Prozess, bei dem Energie aus der Umgebung in Form von Wärme gewonnen wird. Wenn die Umgebung keine Wärme liefert, kann die Reaktion nicht fortschreiten. Das Reaktionsgefäß wird kalt, weil Wärme aus der Umgebung absorbiert wird, wodurch die Temperatur gesenkt wird. Energie wird für das Brechen von Bindungen benötigt. Bei endothermen Reaktionen ist die Bindungsenergie der Reaktanten höher als die Gesamtbildungsenergie der Produkte. Daher ist die Enthalpieänderung ein positiver Wert, und die Reaktion ist nicht spontan. Für endotherme Reaktionen müssen wir also Energie von außen liefern. Wenn zum Beispiel Ammoniumchlorid in Wasser aufgelöst wird, wird der Becher kalt, weil die Lösung Energie von der äußeren Umgebung absorbiert.Die Photosynthese ist eine endotherme Reaktion, die in der natürlichen Umgebung stattfindet. Für die Photosynthese wird Energie durch Sonnenlicht zur Verfügung gestellt.

Exotherme Reaktionen Vs Endotherme Reaktionen

- Endotherme Reaktionen absorbieren Energie aus der Umgebung, während bei exothermen Reaktionen Energie an die Umgebung abgegeben wird.

- Die Enthalpieänderung bei exothermen Reaktionen ist negativ und bei den endothermen Reaktionen positiv.

- Normalerweise ist die spontane Richtung einer Reaktion exotherm und die Umkehrung derselben Reaktion ist endotherm.

- Bei endothermen Reaktionen haben die Produkte eine höhere Energie als die Energie der Reaktionen. Daher sind die Produkte weniger stabil als die Reaktanten. In der exothermen Reaktion sind die Produkte stabiler als die Reaktanten, weil ihre Energie niedriger ist als die Energie der Reaktanten.