Unterschied zwischen Degen, Folie und Säbel

Degen, Folie vs Saber

Fechten ist eine Sportart, die mit einer Schwertwaffe in den Händen der Spieler gespielt wird. Der Sport wird als Duell zwischen zwei Spielern gespielt, aber im Gegensatz zu alten Soldaten und Prinzen, die Feinde mit ihren Schwertern treffen, um zu töten und siegreich zu werden, verlässt der Fechtsport agile Bewegungen und berührt die Körperteile des Gegners mit Waffen, . Die drei Waffen im Fechten sind Epee, Foil und Sabre, die viele verwirren. Dieser Artikel betrachtet diese im Fechtensport verwendeten Waffen genauer.

Degen ist eine schwere Waffe, die von den Spielern in einer Stoßbewegung benutzt wird und das Ziel ist, die Körperteile des Gegners mit der Spitze der Waffe und nicht mit der Klinge zu berühren. Epee sieht aus wie ein Schwert und ist ziemlich schwer bei etwa 27 Unzen. Es hat eine große Wache, um nicht von einem Gegner auf die Hand geschlagen zu werden. Punkte werden durch elektronisch aufgezeichnete Berührungen erzielt und der gesamte Körper eines Spielers gilt als gültig für Epee-Fechten. Bei dieser Form des Fechtens ist deshalb eine geschickte Beinarbeit und Agilität des Spielers erforderlich, da beide Spieler es vermeiden, von Epee getroffen zu werden und nur selten in Angriff zu geraten.

Folie

Die Klinge einer Folie ist rechteckig und flexibel und etwa 35 Zoll lang. Die Folie kann nur punkten, wenn ihre Spitze den Oberkörper des Gegners berührt. Die Zielbereiche liegen von Schultern bis zur Leistengegend sowie dem Rückenbereich des Gegners. Ein Spieler erhält keine Punkte, wenn die Folie den Kopf, den Nacken, die Arme oder die Beine des Gegners berührt. Bei der Fechten müssen beide Spieler eine Uniform tragen, die eine metallische Weste hat, die den gesamten gültigen Bereich abdeckt. Die Folien in den Händen der beiden Spieler sind mit der Ritzmaschine verbunden, die mit Folien versehene Berührungen aufzeichnet.

Säbel

Die Länge und das Gewicht dieser Waffe sind die gleichen wie bei einer Folie und es sieht aus wie ein echtes Schwert. Der Unterschied liegt in der Tatsache, dass beim Säbelzäunen die Klinge zusätzlich zu ihrer Spitze verwendet wird. So kann ein Saber sowohl als Schlagwaffe als auch als Schneidewaffe eingesetzt werden.Das Zielgebiet im Saber-Fechten ist von der Hüftbiegung bis zum Kopf des Gegners und die Jacke, die von den Spielern getragen wird, deckt dieses Ziel ab, um bei der Aufzeichnung von Berührungen von Saber zu helfen.

Zusammenfassung Aus der obigen Beschreibung geht klar hervor, dass es sich bei Degen, Folie und Sabre um drei verschiedene Arten von Zäunen handelt. Tatsächlich beziehen sie sich auf verschiedene Waffen, die diese drei verschiedenen Fechtkategorien kategorisieren, die ihre eigenen glühenden Fans und Spieler haben. Mit diesen drei Waffen gibt es Unterschiede in Größe, Klinge und Punktemuster sowie das Zielgebiet auf dem Körper des Gegners.