Unterschied zwischen Epidermis und Dermis

Epidermis gegen Dermis

Vögel und Säugetiere sind endotherme Tiere. Um eine konstante Körpertemperatur aufrechtzuerhalten, müssen diese Organismen eine hohe metabolische Rate und ein wirksames Mittel zur Kontrolle des Wärmeverlusts von der Körperoberfläche haben. Die Haut ist das Organ des Körpers, das in Kontakt mit der Umwelt ist, und überwacht und regelt die Temperaturänderung. Der Begriff Haut bezieht sich auf die äußere Hülle von Wirbeltieren. Die Haut ist das größte Organ des Körpers und besteht aus Bindegewebe, Blutgefäßen, Schweißdrüsen und Sinneszellen. Diese ermöglichen zahlreiche Funktionen zu erfüllen. Die menschliche Haut besteht aus zwei Hauptschichten, der Epidermis und der Dermis, die das Fettgewebe, das Fettgewebe enthält, überlagern.

Was ist Epidermis?

Die Epidermis ist embryonalen ektodermalen Ursprungs, und sie sind durch die Dermis durch eine Basalmembran getrennt. Die Epidermis besteht aus vielen Zellschichten, die ein geschichtetes Epithel bilden. Die Zellen über der Basalmembran sind Quaderepithel und bilden eine aktiv teilende Region, die als Malpighsche Schicht bekannt ist. Diese untere Schicht der Epidermis wird als Stratum granulosm bezeichnet und die oberen Schichten werden als Stratum corneum bezeichnet. Die oberen Schichten der Zellen im Stratum corneum werden allmählich abgeflacht und beginnen mit der Synthese von Keratin, einem Protein, das Zellen wasserdicht macht. Wenn der Keratin-Gehalt in Zellen zunimmt, werden sie verhornt und sterben. Es ist auch als Nägel, Krallen, Hufe Federn und Haare bei Tieren modifiziert. Die Epidermis bildet eine vollständige Abdeckung des Körpers, die nur durch Schweißdrüsenöffnungen und Haarfollikel perforiert ist. Die oberen Plattenepithelzellen werden durch Reibung ständig abgebaut.

Was ist Dermis?

Die Dermis ist meist mesodermalen Ursprungs. Es ist eine dichte Matrix, die aus Bindegewebe besteht, das reich an Elastinfasern ist und Blutkapillaren, Lymphgefäße, Muskelfasern, Pigmentrufe, Schweißdrüsen und Haarfollikel enthält. Die Haarfollikel, die epidermalen Ursprungs sind, invaginiert die Dermis, um Nahrung aus den Blutkapillaren in der Dermis zu gewinnen. Talgdrüsen öffnen sich in den Haarfollikel, der Talgdrüse verheilt. Der Talg hält die Haut feucht und verhindert Wasserverluste von der Haut. An der Basis des Haares ist der Follikel ein glatter Muskel, genannt Erctor Pili Muskel; Dies hilft bei der Änderung der Position des Haares und der Menge an Luft, die zwischen dem Haar und der Haut eingeschlossen ist. Dies wird als thermoregulatorische Funktion verwendet. Die Schweißdrüsen in der Dermis produzieren Schweiß und helfen bei einer schmerzhaften Funktion sowie einer thermoregulatorischen Funktion. Es gibt sowohl motorische als auch sensorische Neuronen in der Dermis. Die sensorischen Neuronen erkennen Hitze, Kälte, Berührung, Schmerz und Druck.Die in der Dermis vorhandenen Blutkapillaren versorgen die Dermis und den lebenden Teil der Epidermis durch Diffusion mit Sauerstoff und Sauerstoff. Viele der Kapillaren bilden Schleifen und haben Shunts, die dem Körper eine Wärmeregulierung erlauben, indem sie bei kaltem Blut Blut an die Körperoberfläche sperren, um die entweichende Hitze zu reduzieren.

Was ist der Unterschied zwischen Epidermis und Dermis?

• Dermis und Epidermis bilden zusammen die Grundkörperbedeckung; die Haut. Sie erfüllen zusammen die Funktion, innere Organe vor Schäden, Dehydration und Krankheiten zu schützen.

• Die verhornte Epidermis verhindert Schäden durch Reibung und die Dermis und das Unterhautgewebe verhindern mechanische Schäden.

• Melanin, das dunkle Pigment in Chromatophoren der Dermis, schützt den Körper vor UV-Strahlung. Der Talg und die Struktur der Haut selbst verhindern den Eintritt von Krankheitserregern.

• Die Dermis und die Epidermis zusammen helfen, die Wärme des Körpers zu regulieren. Die Dermis ist jedoch mesodermalen Ursprungs und die Epidermis ist ekteodermal.

• Die Epidermis verändert sich zu Haar, Nägeln, Federn, Geweihen, Hufen usw., während die Dermis dies nicht tut.

• Die Epidermis besteht sowohl aus lebenden als auch aus nicht lebenden Bestandteilen, aber die Dermis ist vollständig lebendig.

• Die Dermis ist zu Drüsen Kapillaren, glatte Muskeln, Pigmentzellen und Nerven, aber die Epidermis hat keine.

• Die Epidermis ist in Kontakt mit der äußeren Umgebung, und die Dermis ist nicht.

• Die Epidermiszellen werden ständig verschüttet, aber die dermalen Zellen sind nicht.

Dies sind die signifikanten Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen Dermis und Epidermis.