Unterschied zwischen Exorzismus und Befreiung

Exorzismus vs. Befreiung

Obwohl es bei den meisten Menschen einen Glauben gibt, dass Exorzismus und Erlösung sich auf dasselbe beziehen, sind diese Wörter nicht gleichbedeutend, da es einen deutlichen Unterschied zwischen ihren Bedeutungen gibt. Sowohl Exorzismus als auch Befreiung wurden in der Vergangenheit weit verbreitet, obwohl diese Praktiken inzwischen selten geworden sind und unter Geheimhaltung geführt werden. Zunächst wollen wir die Definitionen der beiden Wörter verstehen. Exorzismus ist der Akt des Austreibens eines bösen Geistes von einer Person oder einem Ort. Auf der anderen Seite ist Befreiung der Prozess der Rettung oder Befreiung. Selbst wenn ein Exorzismus stattfindet, geschieht Erlösung auch, weil das Individuum vor Dämonen oder bösen Geistern gerettet wird. Dieser Artikel versucht, den Unterschied zwischen Exorzismus und Befreiung hervorzuheben.

Was ist Exorzismus?

Exorzismus ist der Akt des Austreibens eines bösen Geistes von einer Person oder einem Ort.

Exorzismen werden von Katholiken in der Absicht durchgeführt, die Dämonen wegzutreiben. Wenn ein Exorzismus durchgeführt wird, ist die Macht des Handelns nicht von Gott, sondern von den anderen Quellen abgeleitet. Exorzismus kann für jeden Menschen sein. Es spielt keine Rolle, ob das Individuum ein Gläubiger von Jesus oder Ungläubiger ist.

Exorzismen sind eher theatralisch, und der Exorzist würde eine erhöhte Stimme benutzen, wenn er den Exorzismus durchführt. Auch die Person, die exorziert wird, muss niedergeschlagen werden. Der Exorzist kann verschiedene Objekte wie ein großes Kreuz benutzen. Er legt auch die Bibel auf den Körper der Person, die exorziert wird, und bespritzt auch heiliges Wasser. In Exorzismen gibt es verschiedene Verzauberungen, die vom Exorzisten benutzt werden. Diese werden in Geheimhaltung gehalten.

Was ist Befreiung?

Befreiung ist

der Prozess der Speicherung oder Freigabe

. In der Befreiung werden die Dämonen aus einer Person ausgestoßen. Anders als im Fall des Exorzismus, wo die Kraft aus verschiedenen irdischen Quellen herrührt, kommt die Macht in der Befreiung von Gott. Daher muss das Individuum an Jesus glauben. Befreiung kann im Neuen Testament als ein Hauptthema angesehen werden, auch wenn es für den Exorzismus nicht der Fall ist. Ein weiteres wichtiges Merkmal bei der Befreiung ist, dass es deutliche Anzeichen für eine Wiederherstellung gibt. Im Gegensatz zu einem Exorzismus, der theatralisch ist, ist Erlösung nicht. Es ist normalerweise sehr ruhig, wenn man die bösen Geister befiehlt. Es gibt keine Notwendigkeit, die Person, die exorziert wird, auch zu halten. Gesalzenes Öl wird auch verwendet, wenn die Befreiung durchgeführt wird. Wie Sie sehen können, sind Befreiung und Exorzismus zwei verschiedene Wörter. Was ist der Unterschied zwischen Exorzismus und Erlösung?

Definitionen von Exorzismus und Erlösung:

Exorzismus:

Exorzismus ist der Akt, einen bösen Geist von einer Person oder einem Ort zu vertreiben.

Befreiung: Befreiung ist der Prozess der Speicherung oder Befreiung.

Merkmale des Exorzismus und der Erlösung: Kraft:

Exorzismus:

Im Exorzismus wird die Kraft aus verschiedenen irdischen Quellen abgeleitet.

Befreiung: Bei der Befreiung kommt die Macht von Gott.

Gläubiger Jesu: Exorzismus:

Exorzismus gilt sowohl für Gläubige als auch für Nichtgläubige.

Befreiung: Für die Befreiung muss der Einzelne an Jesus glauben.

Neues Testament Thema: Exorzismus:

Exorzismus ist kein Thema im Neuen Testament.

Befreiung: Im Neuen Testament kann Befreiung als Hauptthema betrachtet werden.

Natur: Exorzismus

: Exorzismus ist theatralisch.

Befreiung: Befreiung ist nicht theatralisch. Es ist sehr ruhig, wenn du die bösen Geister kommandierst.

Bilder mit freundlicher Genehmigung: Gemälde von Saint Francis Borgia Exorzismus via Wikicommons (Public Domain)