Unterschied zwischen Farce und Komödie

Wichtige Unterschiede - Farce vs Comedy

Komödie ist eine dramatische Arbeit, die die Leute zum Lachen bringt. Einige Komödien zielen nur darauf ab, Gelächter zu erzeugen, während einige darauf abzielen, die Laster und Unsinnigkeiten der Gesellschaft aufzudecken und zu kritisieren, während sie Gelächter erzeugen. Farce ist eine Art Komödie, die sich durch übertriebene und komische Situationen und grobe und eindimensionale Charakterisierungen auszeichnet. Es hat kein anderes Ziel als Lachen zu verursachen. Dies ist der Hauptunterschied zwischen Farce und Komödie.

Was ist eine Farce?

Eine Farce ist eine niedrige Form der Komödie. Es kann als eine komische dramatische Arbeit unter Verwendung von Possen- und Pferdespielen definiert werden und beinhaltet typischerweise grobe Charakterisierung und lächerlich unwahrscheinliche Situationen. Wie diese Definition nahelegt, beinhaltet Farce übertriebene und lustige Situationen und eindimensionale Charaktere. Die Handlung einer Farce kann oft viele Wendungen und zufällige Ereignisse enthalten, darunter falsche Identitäten und Missverständnisse. Diese Art von Komödien stützt sich auf absichtliche Absurdität, körperlichen Humor, böse Witze usw., um Humor zu kreieren. Das Hauptziel einer Farce ist es, Lachen zu erzeugen und das Publikum zu unterhalten.

Farces können sowohl für Theater als auch für Kino erstellt werden. Filme wie "Home alone", "The Three Stooges", "The Hangover" können als Farces bezeichnet werden. Zu den Farcical-Spielen zählen William Shakespeares "Comedy of Errors", "Zähmung der Spitzmaus", Joe Ortons "What the Butler Saw", Michael Frayns "Noises Off" und Marc Camolettis "Boeing-Boeing".

Was ist eine Komödie?

Eine Komödie ist eine dramatische Arbeit, die leicht und oft humorvoll ist und normalerweise ein Happy End enthält. Eine Komödie ist im Grunde eine dramatische Arbeit, die ihr Publikum zum Lachen bringt. Es gibt zwei grundlegende Arten von Komödien, die als High-und Low-Comedy klassifiziert werden können.

High comedy zeichnet sich durch subtile Charakterisierung, witzige Dialoge, Ironie und Satire aus. Es ist in der Natur anspruchsvoll und konzentriert sich auf die Inkonsistenzen und Ungereimtheiten der menschlichen Natur. Das Ziel dieser Art von Komödie ist nicht nur das Publikum zu unterhalten; es zielt auch darauf ab, als eine soziale Kritik zu fungieren. Satire und Komik der Manieren sind Beispiele für hohe Komik. Literarische Werke wie Alexander Popes "Die Vergewaltigung des Schlosses", Oscar Wildes "Die Wichtigkeit, ernsthaft zu sein" und "Lady Windermere's Fan" sind Beispiele für hohe Komödien.

Low Comedy zeichnet sich durch humorvolle oder absurde Situationen, Absurditäten, körperliche Aktionen und oft böse oder vulgäre Witze aus.Es ist nicht ernst in der Natur und appelliert nicht an den Intellekt. Diese Art von Komödie zielt nur darauf ab, das Publikum zu unterhalten; es hat keinen höheren Zweck. Farce, Parodie und Burleske sind Beispiele für wenig Komödie.

Was ist der Unterschied zwischen Farce und Comedy?

Definition:

Farce ist eine unbeschwerte Komödie, die typischerweise grobe Charakterisierung und lächerlich unwahrscheinliche Situationen beinhaltet.

Comedy ist eine dramatische Arbeit, die leicht und oft humorvoll ist und normalerweise ein Happy End enthält.

Art der Komödie:

Farce ist eine Art von Komödie.

Komödie kann als High Comedy und Low Comedy eingestuft werden.

Ziel:

Farce soll das Publikum zum Lachen bringen.

Komödie kann Laster und Torheiten der Gesellschaft aufdecken, während sie Gelächter erzeugen.

Techniken:

Farce benutzt Absurditäten, vulgäre Witze, körperliche Aktionen, um Lachen zu erzeugen.

Komödie kann Witz, Satire, Ironie sowie Slapstick und Farce verwenden, um Lachen zu erzeugen. (CC BY 3. 0) via Wikimedia "ShrewKatePetrucio" Von Smatprt - Eigene Arbeit (CC BY-SA 3) Von Wikimania2009 Damián Buonamico - ursprünglich auf Flickr als Publikum veröffentlicht Stallmans Witze 0) über Commons Wikimedia