Unterschied zwischen Faschismus und Nazismus

Faschismus gegen Nationalsozialismus

Der Nationalsozialismus gilt als eine Form des Faschismus. Obwohl sowohl der Nazismus als auch der Faschismus die Ideologien des Liberalismus, des Marxismus und der Demokratie ablehnen, unterscheiden sich diese beiden in vielerlei Hinsicht. Es ist schwer, eine perfekte Unterscheidung zwischen den beiden zu treffen.

Nationalsozialismus und Faschismus haben ihren Ursprung im 20. Jahrhundert. Während der Faschismus zwischen 1919 und 1945 in Mode war, wurde der Nationalsozialismus von 1933 bis 1945 populär.

Faschismus ist ein Begriff, der ursprünglich an die Faschisten von Italien unter Mussolini verwiesen wurde. Der Nationalsozialismus, der als Nationalsozialismus bezeichnet wird, ist in einem ideologischen Konzept der Nazi-Partei oder der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei Adolf Hitlers.

Der Faschismus glaubt an den "Korporatismus" aller Elemente in der Gesellschaft, um einen "Organischen Staat" zu bilden. Sie waren nicht rassistisch und hatten keine starke Meinung von einer Rasse. Für die Faschisten war der Staat das wichtigste Element. Die Doktrin des Faschismus, die das maßgebliche Dokument des Faschismus ist, betont Nationalismus, Korporatismus, Totalitarismus und Militarismus. Gemäß dieser Lehre ist der Staat allumfassend und es gibt keinen menschlichen oder spirituellen Wert darüber hinaus.

Aber Nazismus betonte Rassismus. Während der Faschismus den Staat für wichtig hielt, hielt der Nationalsozialismus den "Arismus" für wichtiger. Die Nazism-Doktrin glaubte an die Überlegenheit der arischen Rasse.

Während der Faschismus auf einer bestimmten politischen Ideologie basierte, basierte der Nationalsozialismus blind auf Rassenhass.

Der Nationalsozialismus betrachtet die Klassengesellschaft als Feind und steht für die Vereinigung des Rassenelements. Aber der Faschismus wollte das Klassensystem erhalten. Die Faschisten akzeptierten fast das Konzept der sozialen Mobilität, während der Nazismus dagegen war.

Der Nationalsozialismus betrachtete den Staat als ein Mittel zur Förderung der Herrenrasse. Aber der Faschismus betrachtete den Staat als eine Form des Nationalismus. Faschisten betrachteten Nationalismus als etwas, das mit der nationalen Kultur im Gegensatz zu anderen Kulturen zusammenhängt.

Der Faschismus kommt zur Etymologie und kommt von fascio, einem italischen Wort, das eine Vereinigung von Bündeln bedeutet. Nazi stammt aus den ersten beiden Silben der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei, der deutschen Sprache der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei.

Zusammenfassung
1. Faschismus ist ein Begriff, der ursprünglich an die Faschisten von Italien unter Mussolini verwiesen wurde. Der Nationalsozialismus, der als Nationalsozialismus bezeichnet wird, ist in einem ideologischen Konzept der NSDAP.
2. Für die Faschisten war der Staat das wichtigste Element. Aber der Nationalsozialismus betonte Rassismus.
3. Während der Faschismus den Staat für wichtig hielt, hielt der Nationalsozialismus den "Arismus" für wichtiger.