Unterschied zwischen fettlöslichem Vitamin und wasserlöslichem Vitamin

Fettlösliches Vitamin gegen wasserlösliches Vitamin

Sowohl fettlösliche Vitamine als auch wasserlösliche Vitamine sind sehr nahrhaft. Deshalb denken viele Leute, dass sie gleich sind. Die Wahrheit ist jedoch, diese beiden haben viele signifikante Unterschiede. Es gibt einen sehr großen Unterschied darüber, wie Ihr Körper diese Vitamine aufnimmt und abbaut. Es gibt auch einen Unterschied darüber, wie diese Vitamine von Ihrem Körper verwendet werden. Wenn Sie den Unterschied zwischen diesen beiden Vitaminen kennen, können Sie optimale Gesundheit erlangen und körperlich fit bleiben. Wie sich diese beiden in deinem Körper auflösen, ist einer ihrer Hauptunterschiede. Einer löst sich in Fetten und der andere in Wasser auf. Wenn Sie sie entsprechend verwenden, wird Ihr Körper genau das bekommen, was er braucht, besonders im Hinblick auf die Gesundheit.

Vitamine, die fettlösliche Vitamine sind, sind Vitamin K, Vitamin E, Vitamin D und natürlich Vitamin A. Lipid ist ein anderes Wort für Fett, weshalb es auch als fettlöslich bezeichnet werden kann Vitamin. Dieses Vitamin wird sich im gespeicherten Fett in Ihrem Körper auflösen. Dies wird durch die Vitamine, die für Energie oder Ernährung benötigt werden, wenn es freigesetzt wird, nachdem die Fette abgebaut werden, zugänglich gemacht. Die vier Vitamine, die in den fettlöslichen Vitaminen enthalten sind, sind grundlegend für Ihren Körper, um optimale Gesundheit zu erhalten. Es kann Ihrem Darm, Leber, Herz und anderen Teilen Ihres Körpers helfen. Die tägliche Einnahme dieses Vitamins ist nicht erforderlich, da der Körper dieses Vitamin in Ihrem Körper speichern kann und bei Bedarf vom Körper freigesetzt wird.

Alle acht B-Vitamine und Vitamin C enthalten die wasserlöslichen Vitamine. Die acht B-Vitamine sind B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B12. Diese Vitamine müssen täglich eingenommen werden, da diese Vitamine nicht in Ihrem Körper gespeichert sind. Indem Sie diese Vitamine täglich nehmen, werden Sie in der Lage sein, optimale Gesundheit zu erhalten. Es gibt keine Überdosis für diese Vitamine, weil sie nur in Ihrem Urin herausgefiltert werden. Diese Vitamine stellen keine Bedrohung oder Gefahr für Ihren Körper dar. Da sie leicht in Ihrem Urin gefiltert werden, ist dies ein weiterer Grund, warum Sie eine tägliche Dosis dieser Vitamine einnehmen müssen. Der Darm absorbiert diese Vitamine, dann werden sie in den Blutkreislauf transportiert, um dort verwendet oder gefiltert zu werden.

Die Unterschiede zwischen diesen beiden zu kennen, wird Ihnen helfen, die optimale Gesundheit für Ihren Körper zu erhalten oder zu erhalten. Mit dem richtigen Wissen zwischen den beiden, können Sie bestimmen, welche Sie gesund sein müssen.

ZUSAMMENFASSUNG:

1.

Fettlösliche Vitamine lösen sich in Fetten oder Lipiden auf, wasserlösliche Vitamine lösen sich in Wasser auf.
2.

Fettlösliche Vitamine werden in Ihrem Körper gespeichert, was bedeutet, dass Sie diese nicht täglich einnehmen müssen.Die wasserlöslichen Vitamine werden dagegen nicht in Ihrem Körper gespeichert und können leicht durch den Urin ausgeschieden werden, weshalb eine tägliche Einnahme sehr wichtig ist.
3.

Fettlösliche Vitamine sind Vitamin A, D, E und K, wasserlösliche Vitamine sind die acht B-Vitamine und Vitamin C.