Unterschied zwischen Fixboot und Fixmbr

Fixboot vs Fixmbr

angetrieben wird. Das Festplattenlaufwerk ist ein magnetisches Gerät, das zum Speichern von Daten in einem Computer verwendet wird. Daten werden von einer Platte gelesen oder auf eine Platte geschrieben, die von einer Spindel angetrieben wird, die in einer Schutzhülle eingeschlossen ist.
Auf der Festplatte befindet sich der Bootsektor oder er befindet sich auch auf Disketten und anderen Datenträgern. Diese Datenspeichergeräte enthalten Codes für die Bootprogramme von Betriebssystemen des Computers.
Es gibt viele Arten von Bootsektoren, die sein können: CD-ROMs, die ihre eigenen Bootsektoren haben; PC-kompatible Systeme anderer Hersteller, die andere Bootsektoren als IBM PC-kompatible Systeme haben; Volume Boot Record (VBR), der über einen Code zum Laden eines Betriebssystems verfügt; und der Master Boot Record, der der erste Sektor eines partitionierten Datenspeichergeräts ist, der einen Code zum Erkennen der Partition aufweist.

Festplattenlaufwerke sind partitioniert, um Betriebssysteme und Programmdateien von den Benutzerdateien zu trennen. Es schützt auch Dateien und macht es einfacher, beschädigte Dateien wiederherzustellen, ohne andere Dateien zu beeinträchtigen und sie zu speichern. Außerdem können Benutzer Multi-Boot-Systeme verwenden und mehrere Betriebssysteme auf verschiedenen Partitionen der gleichen Festplatte haben, so dass er wählen kann, welches Betriebssystem beim Hochfahren gestartet werden soll.

Windows 2000 ist ein Betriebssystem, das von Microsoft hergestellt wird. Es enthält die Windows-Wiederherstellungskonsole, über die der Benutzer auf Betriebssystemdateien und -ordner zugreifen kann. Wählen Sie aus, welche Dienste bei der Verwendung des Computers gestartet werden sollen. Erstellen, Formatieren und Reparieren von Partitionen und dem Dateisystem-Boot-Sektor und dem Master Boot Record (MBR).
Fixboot wird verwendet, wenn der Windows-Bootsektor beschädigt ist. Es wird auch verwendet, wenn die Startdatensätze ebenfalls beschädigt sind. Fixboot wird auch verwendet, um einen neuen Windows-Bootsektor auf der Systempartition zu schreiben. Es behebt den Schaden im Windows-Bootsektor und überschreibt die Standardeinstellung. Dies wird oft mit den Befehlen bootcfg, diskpart und fixmbr verwendet. Der neue Bootsektor wird auf der Systempartition geschrieben, an der der Benutzer angemeldet ist oder auf der Systempartition, die er angegeben hat.
Fixmbr andererseits wird verwendet, um den Master Boot Record (MBR) der Systempartition zu reparieren. Es wird verwendet, wenn Windows aufgrund eines Schadens am Master Boot Record (MBR) aufgrund eines Virus oder bei einem Problem mit der Hardware nicht gestartet werden kann. Wie der Fixboot muss der Benutzer den Laufwerksort angeben, der repariert werden soll, oder der Master Boot Record wird auf das primäre Bootlaufwerk geschrieben.

Zusammenfassung:

1. Fixboot wird verwendet, um einen neuen Bootsektor in die Systempartition zu schreiben, während fixmbr verwendet wird, um den Master Boot Record (MBR) zu reparieren.
2. Fixboot wird verwendet, um den Schaden im Windows-Boot-Sektor zu beheben, während fixmbr verwendet wird, um ein Problem mit der Hardware zu beheben.
3. Beide befinden sich in der Windows-Wiederherstellungskonsole des Windows 2000-Betriebssystems. Während fixboot verwendet wird, wenn die Boot-Datensätze oder die Boot-Sektoren beschädigt sind, wird die fixmbr verwendet, wenn Windows nicht gestartet werden kann.