Unterschied zwischen Flood und Flash Flood

Flood VS Flash Flood

Flooding ist ein großes Problem an vielen Orten auf der ganzen Welt angetroffen. Es verursacht massive Zerstörung sowohl für Leben als auch Eigentum, die einige Zeit brauchen, um sich davon zu erholen. Während es im Allgemeinen durch zu viel Niederschlag verursacht wird, gibt es Fälle, in denen das Wetter keine Rolle spielt, um Überschwemmungen zu verursachen.

Es gibt oft eine Verwechslung zwischen den Begriffen Flut und Sturzflut. Die meisten Menschen neigen dazu, sie austauschbar zu verwenden, da sie denken, dass sie beide dasselbe meinen. Während sie einige ähnliche Merkmale und Merkmale teilen können, unterscheiden sie sich letztendlich voneinander.

Überschwemmung wird verwendet, um das Vorhandensein von Wasser in Bereichen zu beschreiben, die normalerweise trocken sind. Wie bereits erwähnt, ist Regen die Hauptursache für die meisten Überschwemmungen in verschiedenen Ländern. In stark bevölkerten Gebieten wie Städten kommt es häufig vor, dass sie bei Regen überschwemmt werden, da das Wasser nur begrenzte Durchlässe hat. Aber es kann nicht nur schlechtes Wetter sein, dass Hochwasser passieren kann.

Im Landesinnern anzutreffende Wasserformationen wie Seen, Flüsse und künstlich angelegte Stauseen können auch bei Regen zu Überschwemmungen führen. Wenn physische Strukturen wie Gestein und Boden, die sie enthalten, zusammenbrechen, kann Wasser in tiefere Regionen überlaufen, in denen sich normalerweise Städte befinden. Dies kann schnell und ohne Vorwarnung geschehen, daher spricht man von Flash Flood.

Das Wort Flood kann als allgemeiner Ausdruck verwendet werden, um jede Art von Wasserüberlauf zu identifizieren. Es kann verwendet werden, um Hausfluten zu beschreiben, die durch fehlerhafte Rohre oder eine übergelaufene Badewanne verursacht werden. Es passiert normalerweise allmählich, bis ein Bereich die Wassermenge nicht mehr aufnehmen kann und zu anderen Teilen überläuft. Sturzfluten treten dagegen fast augenblicklich auf. Der Anstieg des Wasserspiegels ist schnell und viel stärker, weshalb er im Vergleich zu einer gewöhnlichen Regenflut viel gefährlicher ist.

Überschwemmungen können Schäden am Leben und Schäden an Bauwerken verursachen, aber mit ausreichend Zeit für die Vorbereitung und ordnungsgemäße Wettervorhersage können sie minimiert werden. Sturzfluten sind in der Natur viel tödlicher, weil es wenig Zeit zum Reagieren gibt und da sie aus einer großen Wasserquelle kommen, sind sie ziemlich durchschlagend. Es ist ziemlich einfach, einen Begriff mit einem anderen zu verwechseln, aber abhängig von der Situation gibt es definitiv einen großen Unterschied zwischen dem, was Hochwasser und Sturzflut ist.

Zusammenfassung:

1. Überschwemmungen werden im Allgemeinen durch Regen und schlechtes Wetter verursacht, während Sturzfluten das Ergebnis von Wasser sind, das aus einem eingeschlossenen Ort wie einem See, Fluss oder Stauseen überläuft.

2. Überflutung ist ein allgemeiner Begriff, der verwendet werden kann, um jede Art von Wasserüberlauf zu beschreiben, während Sturzfluten spezifisch für gebrochene Dämme, überflutete Seen und verstopfte Flüsse sind.

3. Überschwemmungen passieren allmählich, während Überschwemmungen schnell und fast augenblicklich auftreten.

4. Es ist viel sicherer, eine Überschwemmung durch Regen zu erleben als eine Sturzflut, die scheinbar ohne Warnung aus dem Nichts kommt.