Unterschied zwischen FSA und HSA

FSA vs HSA

Gesundheits-Sparkonto (HSA) und flexible Sparkonto (FSA) sind zwei Instrumente für die Einsparungen, die für die Bürger in den USA zur Verfügung stehen . Beide Konten helfen den Amerikanern, Geld für zukünftige Verwendung in medizinischen Notfällen zur Seite zu legen. Beide haben ihre Besonderheiten und haben auch Regeln für die Verwendung des Geldes. Bei beiden Konten handelt es sich um Steuervorteile mit Steuerstundungsvorteilen an den Kontoinhaber. Geld, das in diese Konten eingeht, wird nicht vorab besteuert, was zu erheblichen Einsparungen für den Kontoinhaber führt.

FSA

FSA ist ein flexibles Sparkonto, das eine Art von Gesundheitssparkonto oder eine Krankenversicherung mit steuerfreien Vorteilen für den Kontoinhaber ist. Das in der FSA hinterlegte Geld kann für medizinische Ausgaben verwendet werden, die nicht durch eine andere Versicherung gedeckt sind. Eine Person kann an verschiedenen Arten von FSA teilnehmen, aber die Mittel von einer FSA können nicht in eine andere übertragen werden. Die Deckung einer FSA ist nur auf dieses Jahr beschränkt und die Mittel werden nicht auf das nächste Jahr übertragen. Debitkarten wurden eingeführt, um Ausgaben durch FSA zu erleichtern.

Ab 2011, je neue Gesundheitsreformen unter Affordable Care Act, Geld von FSA kann nicht über die Theke Medikamente zu kaufen verwendet werden, wenn Sie nicht ein ärztliches Rezept haben, mit Ausnahme von Insulin.

Wenn man seinem FSA $ 500 in einem Jahr einbringt und 500 US-Dollar als medizinische Kosten zahlen muss, kann er dies mit seiner FSA tun. Aber wenn er FSA nicht hätte, müsste er $ 650 verdienen, um 500 $ auf seine medizinischen Ausgaben ausgeben zu können, da die zusätzlichen 150 $ als Einkommensteuer ginge.

HSA

Das Gesundheitssparkonto ist eine Gelegenheit für die Amerikaner, künftig medizinische Ausgaben zu sparen. Die Mittel, die sie zur HSA beitragen, sind zum Zeitpunkt der Einzahlung steuerfrei, was ein attraktives Merkmal dieses Kontos ist. Die Mittel verfallen nicht mit Jahresende, und wenn nicht ausgegeben, laufen Jahr für Jahr weiter. HSA kann von jeder Person geöffnet werden, die Steuerzahler ist. Der maximale Beitrag, den eine Einzelperson zu ihrem HSA leisten kann, beträgt 2011 3050 US-Dollar. Die Beitragsgrenze für eine Familie beträgt 6150 US-Dollar. In vielerlei Hinsicht ähnelt HSA einer IRA. Auszahlungen von HSA unterliegen nicht der Besteuerung.

Ab 2011, je neue Gesundheitsreformen unter Affordable Care Act, nur den verordneten Medikamenten oder Drogen (einschließlich over-the-counter Medikamenten und Medikamente, die verschrieben werden), mit Ausnahme von Insulin qualifizierten medizinisch Kosten und Gegenstand betrachtet werden bevorzugt steuerliche Behandlung für HSA.

Unterschied zwischen FSA und HSA

Sowohl FSA als auch HSA sind für medizinische Ausgaben vorgesehen, aber es gibt Unterschiede bei den Leistungsbezogenen Leistungen, den Abzugsmethoden und den Verfallsbedingungen. Der erste und wichtigste Unterschied zwischen beiden ist, dass FSA ein SPENDING-Konto ist, während HSA ein SAVING-Konto ist.Was auch immer Sie zu FSA beitragen, muss in diesem Jahr nur ausgegeben werden, während die Mittel, die in HAS investiert werden, auch nach Ende des Jahres jederzeit verwendet werden können. Man kann FSA haben, auch wenn er HSA hat oder nicht. Sie können FSA-Mittel sowohl für medizinische als auch für Kinderbetreuungsausgaben verwenden, während HSA-Mittel nur für medizinische Ausgaben bestimmt sind. Die Fonds, die Sie in HAS investieren, können in Aktien, Anleihen und Wertpapiere investiert werden, wenn Sie sie nicht wie eine IRA verwenden, während der FSA-Betrag nur in diesem Jahr genutzt werden muss, so dass es keine Investition gibt. Wenn Sie 65 Jahre alt sind und Geld in Ihrem HSA haben, können Sie es einlösen und in Ihre IRA investieren.

Was ist der Unterschied?

FSA ist ein SPENDING-Konto, während HSA ein SAVING-Konto ist.

Die FSA hat ein Jahr Zeit für Ausgaben, während Mittel in HSA auf das folgende Jahr übertragen werden können.

Mittel in FSA können für medizinische und Kinderbetreuungsausgaben verwendet werden, während HSA nur für medizinische Ausgaben gedacht ist.

Fonds in HSA können in Aktien, Anleihen und Wertpapiere investiert werden.

Wenn Sie 65 erreichen, können Sie die verbleibenden Mittel in HSA einlösen oder an IRA übergeben.