Unterschied zwischen Gen und Genom

Gen vs Genom

Jede Spezies hat eine einzigartige Reihe vererbter Eigenschaften, jede andere Spezies. Normalerweise sind diese Eigenschaften in den DNA (Desoxyribonukleinsäure) -Molekülen, die in ihren Zellen vorhanden sind, kodiert. Geneigenschaften und Genomeigenschaften variieren stark von einer Spezies zur anderen. Gen und Genom, beide Begriffe sind mit DNA assoziiert und beide Begriffe werden unter Verwendung eines DNA-Moleküls definiert. DNA ist die Grundeinheit der Vererbung, die hauptsächlich auf Chromosomen innerhalb des Zellkerns oder innerhalb anderer Organellen gefunden wird.

Was ist Genom?

Im Allgemeinen ist der Gesamt-DNA-Gehalt in einer einzelnen Zelle als das "Genom" des Organismus bekannt. Dies trifft für viele Organismen zu, aber bei manchen Viren haben sie nur RNA, so dass ihr Genom die Gesamtmenge an RNA-Gehalt ist. In der modernen Molekularbiologie ist Genom die gesamte Menge an Erbinformation, also sowohl Gene als auch die nicht kodierenden DNA / RNA-Sequenzen. Der Begriff "Genom" kann auch für spezifische genetische Inhalte verwendet werden. Zum Beispiel wird der Gesamtgehalt der Kern-DNA in einer Zelle als "Kerngenom" bezeichnet und der Gesamt-DNA-Gehalt in Mitochondrien wird als "Mitochondrien-Genom" bezeichnet. Zusätzlich kann das Genom auch nicht-chromosomale genetische Elemente wie Viren, Plasmide und transponierbare Elemente umfassen.

Die Untersuchung der Genomeigenschaften verwandter Organismen wird als Genomik bezeichnet. Die Evolution des Genoms kann mit Hilfe der Genomzusammensetzung identifiziert werden, die Genomgröße und Proportionen von nicht repetitiver und repetitiver DNA einschließt. Wenn wir das menschliche Genom betrachten, enthält es 23 Chromosomen. Von 23 ist nur ein Chromosom eine Geschlechtsbestimmung, während die restlichen 22 Chromosomen autosomale Chromosomen sind. Es gibt ungefähr 20 000 bis 25 000 Gene des menschlichen Genoms. Um die Sequenz der chemischen Basenpaare, aus denen die menschliche DNA besteht, zu identifizieren und zu kartieren, gibt es seit 1990 ein internationales Projekt namens "The Human Genome Project".

Was ist ein Gen?

Gene sind die Elemente der Vererbung, die die vererbten Gene bestimmen, die von Eltern an Nachkommen in der Reproduktion übertragen werden. Die Existenz von Genen und deren Übertragungsprozessen wurde zuerst von Gregor Mendel vorgeschlagen. Er bezeichnete Gene als "Faktoren" und fand heraus, dass die meisten Vererbungselemente von Eltern auf Nachkommen übertragen werden. Mendel wusste jedoch nichts über die DNA. Später entdeckten Wissenschaftler die DNA als das wichtigste genetische Material, das in Organismen vorkommt.

Gene bestehen aus spezifischen DNA-Abschnitten oder Segmenten. Diese spezifischen Segmente sind in der Lage, bestimmte Vererbungseigenschaften zu kontrollieren. Dies geschieht normalerweise durch DNA-Transkription und DNA-Translation.Bei der sexuellen Fortpflanzung erhalten die Nachkommen von beiden Elternteilen ein Gen jedes Typs. Die verschiedenen Formen eines Gens sind als Allele bekannt. Ein einzelnes Allel oder mehrere Allele sind für die Kontrolle bestimmter Merkmale in den Organismen verantwortlich.

Was ist der Unterschied zwischen Gen und Genom?

• Das Gen ist ein Segment oder ein Teil des DNA-Moleküls, während das Genom der Gesamt-DNA-Gehalt in einer Zelle ist.

• Gene kodieren für Proteine. Das Genom selbst kann nicht für Proteine ​​codieren, da es fast die gesamte DNA enthält. Da das Gen nur ein Teil eines DNA-Moleküls ist, reicht dieser Teil aus, um für Proteine ​​zu kodieren. Dies führt zu einer großen Variation von Proteinmolekülen in einem Organismus.

• Genom besteht aus allen Basenpaaren in einer Zelle. Das Gen besteht nur aus wenigen Basenpaaren, da es nur ein DNA-Segment darstellt.

• Die Untersuchung von Eigenschaften von Genen wird als Genetik bezeichnet, während die Untersuchung von Eigenschaften des Genoms als Genomik bezeichnet wird.

• Im Allgemeinen hat ein Organismus ein Genom, aber es hat Tausende von Millionen von Genen in diesem bestimmten Organismus.