Unterschied zwischen globulärem Protein und faserigen Proteinen

Globuläres Protein gegen faserige Proteine ​​ > Proteine ​​sind die chemischen Nährstoffe, die für den Aufbau verschiedener Gewebe des Körpers benötigt werden und auch für die Reparatur von abgenutzten Zellen benötigt werden. Proteine ​​werden in 3 Hauptgruppen eingeteilt, nämlich globuläre Proteine, faserige Proteine ​​und Membranproteine.

Strukturunterschied

Ein kugelförmiges Protein ist kugelförmig und hat die Eigenschaft, mit Wasser Kolloide zu bilden. Es wird in Wasser aufgelöst. Globuläre Proteine ​​werden aufgrund ihrer Form auch als Spheroproteine ​​bezeichnet. Faserproteine ​​werden auch als Skleroproteine ​​bezeichnet. Faserproteine ​​sind längliche strangförmige Strukturen und liegen üblicherweise in Form von Stäben oder Drähten vor. Hämoglobin ist ein Beispiel für globuläres Protein, während Keratin, Kollagen und Elastin faserige Proteine ​​sind. Keratin findet sich in Haaren, Hörnern, Nägeln, Federn usw.

Ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist, dass faserige Proteine ​​in Wasser, schwachen Säuren und schwachen Basen unlöslich sind, aber in starken Säuren und Alkalien löslich sind, während globuläre Proteine ​​in Wasser, Säuren und Basen löslich sind. Die Peptidketten sind in faserigen Proteinen durch starke intermolekulare Wasserstoffbrücken miteinander verbunden, während sie in globulären Proteinen durch schwache intermolekulare Wasserstoffbrücken zusammengehalten werden. Skleroproteine ​​denaturieren nicht so leicht wie globuläre Proteine.

Faserproteine ​​haben primäre und sekundäre Strukturen. Sie bestehen aus einer einzelnen Einheit oder Struktur, die mehrfach wiederholt wird. Faserproteine ​​sind sehr resistent gegen die Verdauung durch Enzyme und sind extrem dehnbar. Globuläre Proteine ​​bestehen nicht nur aus primären, sekundären, sondern auch tertiären und gelegentlich auch quartären Strukturen. Globuläre Proteine ​​bestehen aus geraden Ketten von Sekundärstrukturen, die abrupt Polypeptidketten verbinden und Richtungen ändern, während fibröse Proteine ​​aus sich wiederholenden Fortsetzungen einer kleinen Einheit bestehen, aber mehrere Male.

Unterschied in den Funktionen

Globuläre Proteine ​​haben mehrere Funktionen, da sie zur Bildung von Enzymen, zellulären Botenstoffen, Aminosäuren verwendet werden, aber faserige Proteine ​​wirken nur als Strukturproteine. Globulare Proteine ​​sind stark verzweigte oder gewendelte Strukturen und sind hauptsächlich für den Transport von lebenswichtigen Nährstoffen wie Sauerstoff durch Hämoglobin verantwortlich. Globuläre Proteine ​​sind die Hauptquelle von Hämoglobin, Immunglobinen, Insulin und Milchproteincasein. Sie sind auch an der Bildung von Aminosäuren beteiligt, die grundlegende Bausteine ​​aller Proteine ​​sind. Sie werden für die Bildung von chemischen Botenstoffen wie Hormonen im Körper benötigt. Sie sind essentiell für die Bildung von Transportern anderer Partikel durch die Membran.Myoglobin ist ein weiteres Beispiel für globuläres Protein, das das Hauptprotein in Muskeln ist.

Faserige Proteine ​​werden für die Bildung von zähen Strukturen wie Bindegewebe, Sehnen und Fasern des Muskels benötigt. Kollagen ist ein wichtiger Bestandteil aller Bindegewebe. Fibroin ist ein faseriges Protein, das zur Herstellung von Seide durch Seidenraupen und Spinnweben verwendet wird. Faserproteine ​​sind verantwortlich für die Produktion der Bewegungen der Muskeln und Sehnen an einem Gelenk.

Zusammenfassung:

Faserproteine ​​und globuläre Proteine ​​unterscheiden sich in Größe, Form, Löslichkeit, Aussehen und Funktion. Faserproteine ​​bestehen aus der Wiederholung einer einzigen Einheit, um Ketten zu bilden, die als Bindegewebe wirken und Stärke und Gelenkbeweglichkeit verleihen. Globuläre Proteine ​​sind kugelförmig und bestehen aus langen Ketten mit zahlreichen Verzweigungen und Verzweigungen, die sie als Transportproteine ​​hervorragend machen. Beispiele für faserige Proteine ​​sind Kollagen, Elastin, Keratin, Seide usw. Beispiele für globuläres Protein sind Myoglobin, Hämoglobin, Casein, Insulin usw.