Unterschied zwischen Gott und Satan

Gott gegen Satan

"Gott" und "Satan" sind englische Wörter, die von der christlichen Welt benutzt werden, um die vollkommene Güte bzw. das Böse zu beschreiben. Andere Religionen und Glaubensrichtungen haben einen ähnlichen Glauben, aber die Worte, die für die übernatürliche Kraft, an die sie glauben, und die, die der Güte trotzt und das Böse in die Welt bringt, haben verschiedene andere Namen. Schließlich glauben alle Religionen und alle Gläubigen an etwas, das alles kontrolliert und ähnliche Begriffe wie "Gott" hat, und etwas, das alles Böse erzeugt, hat einen ähnlichen Begriff wie "Satan. "

"Gott" ist ein englisches Wort, das für einen übernatürlichen Schöpfer verwendet wird. Es wird angenommen, dass er die volle Kontrolle über alles hat, was in unserer Welt passiert und er ist der Aufseher, der das ganze Universum überwacht. Viele verschiedene Eigenschaften wurden Gott von Theologen zugeschrieben. Einige von ihnen sind Gott, der allgegenwärtig ist und überall Gegenwart bedeutet; Allwissenheit bedeutet unendliches Wissen; Omnibenevolence bedeutet vollkommene Güte; Allmacht bedeutet unbegrenzte Macht, göttliche Einfachheit und jemanden, der eine ewige Existenz hat. Einige andere Eigenschaften von Gott sind Sein Unkörperlichkeit. Bedeutung Er ist immateriell und die einzige, wichtigste Quelle moralischer Verpflichtungen. Die Existenz Gottes ist eine Überzeugung, die jeder Einzelne entweder glauben oder nicht glauben will. Man kann keinen Beweis seiner Existenz oder Beweise dafür, dass Gott nicht existiert, zusammenstellen. Daher ist es eine persönliche Entscheidung und Überzeugung und sollte respektiert werden.

Satan im Christentum wird als eine Einheit bezeichnet, die der "Gegner" Gottes ist. In anderen Glaubensvorstellungen kann Satan auch eine böse Person sein, aber das Christentum beschreibt Satan als den Haupt gefallenen Engel, der fiel, weil er gegen seinen Vater, Gott, rebellierte. Satan war ursprünglich der Ankläger, der von Gott dazu berufen wurde, den Glauben der Menschen an Ihn, Gott, in Frage zu stellen und zu prüfen. Satan wird auch der Teufel genannt, von dem geglaubt wird, dass er alles Böse in der Welt geboren hat. Das Wort "Teufel" stammt vom alten englischen Wort "deofol" und dem englischen Wort "devel" ab. "Es ist das gebräuchlichste Synonym für Satan. Traditionell wird Satan im Christentum als die Schlange identifiziert, die Eva zu der verbotenen Frucht lockte. Satan wird auch als "der Betrüger", "der Fürst der Welt", "Ankläger", "Sohn der Morgendämmerung", "Luzifer" usw. bezeichnet.

Zusammenfassung:

1. "Gott" ist ein englisches Wort, das für einen übernatürlichen Schöpfer verwendet wird. Es wird angenommen, dass er die volle Kontrolle über alles hat, was in unserer Welt passiert und er ist der Aufseher, der das ganze Universum überwacht. "Satan" bezieht sich auf eine einzelne Entität, die der "Widersacher" Gottes ist.
2.Man glaubt, dass Gott der Welt vollkommene Güte bringt; Es wird angenommen, dass Satan alles Böse in die Welt bringt.