Unterschied zwischen GPA-Stunden und erarbeiteten Stunden

GPA Stunden im Vergleich zu erarbeiteten Stunden

GPA-Stunden und verdiente Stunden beziehen sich auf das Notensystem, das in einigen höheren Schulen und Colleges angewandt wird. "GPA" steht für "Notendurchschnitt". "Verdiente Punkte" beziehen sich auf die von einem Schüler erfolgreich absolvierten Credits Wenn wir "erfolgreich" sagen, bedeutet dies, dass ein "D" oder ein höherer Grad erworben wurde. Der den Studenten gewährte Kredit basiert auf der Qualität der Arbeit und dem Abschluss der Arbeit. Die Schüler, die bestanden haben, gelten als Stunden verdient .

Erreichte Stunden
Es gibt zwei Credit-Stunden-Unterscheidungen: Erreichte Kreditstunden und angerechnete Kreditstunden Ein Student kann sich für 15 Credits anmelden, die 1, 3 oder mehr umfassen Unterrichtsstunden für 15 Wochen in einem bestimmten Semester (in der Regel beinhalten die Kurse 5 Kurse à 3 Punkte) Der Student besteht alle Kurse, die Kreditstunden werden verdient. Ein anderer Fall ist, wenn ein Student für 15 Credits anmeldet und in einem Kurs von 3 Punkten versagt, dann verdient er nur 12 Credits, die für das nächste Semester oder für den Abschluss angewendet werden.

GPA-Stunden
"GPA" steht für "Notendurchschnitt. "GPA Stunden beziehen sich auf Kreditstunden, die verwendet werden, um das GPA eines Studenten zu berechnen. In den US-Colleges und den meisten höheren Schulen haben sie Qualitäts- oder Kreditpunkte. Die Qualitätspunkte werden durch das Alphabet dargestellt:

A = 4. 0
B + = 3. 5
B = 3. 0
C + = 2. 5
C = 2. 0
D = 1. 0
F = 0. 0

Es gibt auch andere Noten wie "P, W und I", aber diese Noten sind in den GPA-Stunden nicht enthalten. Die Kreditpunkte von "D" oder höher sind in die Berechnung der GPA einbezogen. Die GPA-Noten werden für jeden Kurs erhalten. Es gibt zwei verschiedene GPAs, das Semester-GPA und das kumulative GPA. "D" ist die erforderliche Mindestnote und kann das GPA unter 2. 0 bringen, was zu einer Entlassung führen kann. D-Noten sind auch nicht auf Universitäten und Hochschulen übertragbar.

GPA-Berechnung
Der GPA- oder Notendurchschnitt wird berechnet, indem die erworbenen Qualitätspunkte in einem Semester addiert und durch die Gesamtzahl der für dieses Semester absolvierten Leistungspunkte dividiert werden. Die Noten haben eine Nummer, die den Qualitätspunkten zugeordnet ist, zum Beispiel: A = 12, B + = 10. 5, B = 9 Qualitätspunkte.

Zusammenfassung:

1. GPA Stunden bezieht sich auf Kreditstunden, die verwendet werden, um die GPA eines Studenten zu berechnen; verdiente Punkte beziehen sich auf die Credits, die ein Student erfolgreich abgeschlossen hat. Wenn wir "erfolgreich" sagen, bedeutet dies, dass ein "D" oder höhere Grade erworben wurden.
2. Der Notendurchschnitt (GPA) wird berechnet, indem die erworbenen Qualitätspunkte in einem Semester addiert und durch die Gesamtzahl der für das betreffende Semester erbrachten Leistungspunkte dividiert werden; Die verdienten Punkte werden nach den absolvierten Kursen berechnet (in der Regel beinhalten die Kurse fünf Kurse zu je drei Punkten).