Unterschied zwischen Greyhound und Italian Greyhound

Greyhound vs Italian Greyhound

Greyhounds, im Allgemeinen mit oder ohne Adjektive, sind schnelle Läufer mit einem Gepard-ähnlichen Körper, der ein bogenförmiges Rückgrat und lange Beine hat. Es gibt jedoch Unterschiede innerhalb der Rassen von Windhunden. Dieser Artikel untersucht die interessantesten Unterschiede zwischen Greyhound und italienischem Windhund.

Greyhound

Greyhound ist auch als der englische Windhund bekannt, der eine Art Visionshund ist. Es wurde geglaubt, dass Windhunde von alten ägyptischen oder persischen Hunderassen abstammen, aber die modernen DNA-Analysen haben diese Voraussetzungen abgelehnt. Sie sind groß und schlank im allgemeinen Aussehen, aber die tiefe Brust, die charakteristisch kleine Taille, die kraftvollen und extra langen Gliedmaßen und das flexible Rückgrat wie ein Bogen sind die wichtigsten Merkmale von Windhunden. Normalerweise sind die männlichen Windhunde größer und schwerer als die weiblichen Windhunde. Die Standardhöhen am Widerrist sind 68 - 71 Zentimeter und 71 - 76 Zentimeter bei Frauen bzw. Männern. Trotz ihrer Höhen geben ein Bild von großen Hunden, Windhunde sind nicht schwer, aber das maximale Standardgewicht ist 40 Kilogramm für einen Mann. Die Fähigkeit, ihr Rückgrat wie einen Bogen zu biegen, ermöglicht es ihnen, sich für einen großen Schritt zu strecken, der von einem kräftigen und langen Beinpaar begleitet wird. Daher können Windhunde so schnell wie 70 Kilometer pro Stunde (20 Meter pro Sekunde) laufen; Es ist unglaublich zu wissen, dass diese Geschwindigkeit innerhalb von sechs Schritten erreicht wird. Sie haben ein großes Herz, das viel Blut in die Organe pumpt, so dass diese Hunde ihre Agilität auf einem hohen Niveau halten. Trotz ihrer Athletik sind Windhunde nicht aggressiv, sondern sehr freundlich mit dem Besitzer und anderen. Sie sind in jeder Färbung erhältlich und können ca. 10 - 15 Jahre alt sein.

Italienischer Windhund

Italienische Windhunde werden vermutlich vor 4000 Jahren in Griechenland und der Türkei als Rasse der Schäferhunde geboren. Der italienische Windhund ist bekannt als der kleinste der Anblickhunde mit etwa 33 - 38 Zentimeter (bei Widerrist) hohem Körper. Diese Hunde sind jedoch mit nur etwa 3,6-8 Kilogramm sehr leichtgewichtig, und dieses Gewicht fällt in die Kategorie Spielzeug der Hunde. Fast alle Merkmale italienischer Windhunde wie schlanker Körper, lange und kräftige Gliedmaßen, flexibles Rückgrat und die kleine Taille ähneln denen englischer Windhunde, aber die Größe ist klein. Daher wird der italienische Windhund manchmal als Miniaturwindhund bezeichnet.Es ist jedoch interessant zu wissen, dass dies die wahren genetischen Windhunde mit nachverfolgbaren Blutlinien sind, die sich über 2000 Jahre erstrecken. Entsprechend den Standards des Zwingerclubs variieren die akzeptierten Färbungen dieser Rasse.

Italienische Windhunde sind ausgezeichnete Begleiter, die die meiste Zeit gerne um den Menschen herum leben. Ihr Verlangen zu laufen vergeht nie, und sie erreichen ihre maximale Geschwindigkeit von 40 Kilometern pro Stunde. Sie brauchen tägliche Übungen, im Gegensatz zu den englischen Windhunden. Diese Begleittiere verlangen nicht ihre Lebensumgebung mit bestimmten Einzelheiten, sondern können an jedem Ort leben. Italienische Windhunde leben jedoch nur durchschnittlich neun Jahre.

Greyhound vs Italian Greyhound

• Greyhound ist viel größer und schwerer als die italienischen Windhunde. Tatsächlich fällt der italienische Windhund in der Kategorie Spielzeughunde für ihr sehr geringes Gewicht.

• Windhunde können länger leben als die italienischen Windhunde.

• Italienische Windhunde brauchen tägliches Training, aber Greyhounds verlangen das nicht.

• Windhunde können schneller laufen als italienische Windhunde.

• Für Windhunde wird eine Färbung akzeptiert, während die Färbungsmuster von verschiedenen Kennel-Clubs für italienische Windhunde unterschiedlich anerkannt werden.