Unterschied zwischen Murmeltier und Waldmurmeltier

Groundhog vs Woodchuck

Die Unterschiede zwischen Murmeltier und Waldmurmeltier zu erforschen, würde sich auf die Unterschiede zwischen Murmeltier und Waldmurmeltier beziehen. eine der unmöglichsten Aufgaben sein, da beide Namen nur ein Tier betreffen. Mit anderen Worten, es könnte als nur eine wissenschaftlich beschriebene Art mit zwei allgemein bezeichneten Namen beschrieben werden. Diese gemeinsamen Namen zeigen jedoch einige wichtige Merkmale dieses Tieres. Ihr Verhalten und die zugrunde liegenden Ursachen für diese interessanten Gewohnheiten werden in diesem Artikel erläutert, und es wäre informativ, den vorgestellten Informationen zu folgen.

Murmeltier,

Marmota monax , auch bekannt als Waldmurmeltier, ist ein terrestrisches Säugetier, das unter dem Befehl: Rodentia und Familie: Sciuridae beschrieben wurde. Sie reichen natürlich von Alaska durch ganz Kanada in Richtung Atlanta und anderen Zentral- und Oststaaten der Vereinigten Staaten. Sie sind eine sehr wichtige Gruppe von Tieren und das größte sciuride Mitglied Nordamerikas mit Körpergewichten zwischen zwei und vier Kilogramm. Ihre Körpergröße ist sehr auffällig, mit einer Länge von mehr als einem halben Meter. Groundhogs haben ein Paar kurze Vorderbeine, die sich durch dicke und gekrümmte Krallen auszeichnen. Diese Klauen sind stark und nützlich, um sich in Höhlen zu vergraben, um sich zu Hause zu machen. Der Volksname Murmeltier wurde verwendet, um sie wegen ihres Grundlebens zu verweisen. Tatsächlich haben sie ihre ausgezeichnete Fähigkeit unter Beweis gestellt, mit einer durchschnittlichen Grabgeschwindigkeit von mehr als 14 Metern Länge in 1. 5 Metern unter der Erde zu bauen. Diese Tunnel stellen manchmal eine große Gefahr für große Gebäude und landwirtschaftliche Flächen dar; folglich wäre die Möglichkeit eines ökonomischen Schadens aufgrund einer Unterkunft von Murmeltieren hoch.

Murmeltiere sind vorwiegend pflanzenfressend, ernähren sich jedoch je nach Verfügbarkeit der Nahrung von Insekten und anderen Kleintieren. Murmeltiere, die Nagetiere sind, haben ein Paar von ständig wachsenden oberen Schneidezähnen; daher ist das Nagen Verhalten prominent. Wegen ihres vorherrschenden Nagenverhaltens wurde der gemeinsame Name Waldmurmeltier verwendet, um sie zu verweisen. Ihr kurzer Schwanz gilt als ein Vorteil für ihren Lebensstil in den gemäßigten Klimazonen. Ihre Unterwolle und der Außenmantel mit bandierten Schutzhaaren erleichtern es ihnen, vor allem im Winter die Wärme zu bewahren, die sie in der kälteren Jahreszeit benötigen. Waldmurmeltiere sind eine der Arten, die im Winter den wahren Winterschlaf vieler Tierarten zeigen. Sie könnten etwa sechs Jahre lang wild leben, aber Raubdrohungen und illegale Schießereien haben ihre Lebensdauer auf zwei oder drei Jahre verkürzt. Allerdings leben Murmeltiere bis zu 14 Jahren in Gefangenschaft mit den zugewiesenen Mitarbeitern, um sie mit Lebensmitteln und tierärztlichen Anforderungen zu versorgen.